Endlager Gorleben

Dieses Thema im Forum "Non-Food" wurde erstellt von sacha, 08.11.10.

  1. 08.11.10
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hallo,

    in den Medien wird ja gerade über Gorleben berichtet. Aber was genau ist das? Bisher bin ich davon ausgegangen, dass diese Conainer auf den Zügen irgendwie unter der Erde verschwinden aber das ist nicht so. Dieser Artikel erklärt, was da passiert und was sich hinter den Begriffen End- bzw. Zwischenlager verbirgt:
    Atommüll: Die Legende vom Salzstock | Feuilleton | ZEIT ONLINE

    Ciao,
    Sacha
     
    #1
  2. 08.11.10
    Bine77
    Offline

    Bine77

    Hallo Sacha!

    Hab mir den Artikel grade durchgelesen - Wozu ein Missverständnis aufklären, wenn es doch so praktisch ist?
    Ist doch schön, wenn wir uns alle ein bißchen besser fühlen, wenn das Zeug doch so gut verpackt tief unter der Erde ist, oder?
    Schade, dass wir Menschen so menschenverachtend sind... (von der Natur red ich schon gar nicht mehr...)

    Wieviel "sicher Geglaubtes" würde sich bei anderen Dingen als Lug und Trug herausstellen? Ich glaub, uns würde es allen die Haare aufstellen...

    Danke für den Link!

    :wave: Bine

    Der beste Lügner ist der, der mit den wenigsten Lügen am längsten auskommt.
    (Samuel Butler)

    Das Gefährliche an Halbwahrheiten ist, dass immer die falsche Hälfte geglaubt wird.
    (Hans Krailsheimer)
     
    #2
  3. 08.11.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo Sacha

    da fliegt mir das Blech weg, da wird doch dazächlich das Volk für Dumm verkauft
     
    #3
  4. 08.11.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    #4
  5. 08.11.10
    bacio
    Offline

    bacio

    Ich bin fassungslos, wie dumm wie hier gehalten werden!

    Danke für den Artikel. Ich werde ihn in meinem Bekanntenkreis verteilen!
     
    #5
  6. 08.11.10
    angela.lafrenz
    Offline

    angela.lafrenz

    ....Danke für diesen wunderbaren Artikel!!!!!!!!! Hätte ich nie im Leben gedacht, da fühlt man sich ja total veräppelt....
    Habe den link kopiert und bei facebook "geteilt", das müssen viel mehr Menschen wissen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
    #6
  7. 08.11.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    ....Dankeschön fürs Einstellen! Wieder einmal ein Beispiel wie wir alle für dumm verkauft werden. Wir hatten erst kürzlich ein Gespräch wegen der Strompreise und ein Bekannter meinte, dass es gar nicht möglich ist, alle KKWs abzuschalten und das der dort erzeugte Strom einfach immer noch der günstigste ist. Auf meine Frage, auf wen denn die Folgekosten wie Lagerung usw. umgelegt werden, kam nur ein "Ähh...hm..das habe ich so noch gar nicht bedacht". Tatsache ist, die Energieriesen fahren Unsummen an Gewinnen ein und die Folgekosten werden jedem einzelnen von uns aufgebürdet.
     
    #7
  8. 08.11.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo.
    also mal ganz ehrlich, wir wollen doch alle den billigen Strom, und wenn möglich, auch noch ganz viel, da wir ja alles was es so an elektrischen Geräten gibt,betreiben wollen. (Natürlich benötigt auch die Industrie den Strom.)
    Und nun zu Gorleben.
    Jeder der einen normalen Schulbesuch hinter sich hat, weis, dass wir den Atomstrom alle mal gewollt haben., und dass 1+1 2 ergiebt. Zumindest haben wir die Regierung gewählt, die diese Verträge verfasst hat. Das waren hochdotierte Politiker die mit Beratern und Rechtsanwälten, das alles auspaldovert haben. Und diese Verträge müssen eingehalten werden, so steht es im Gesetzbuch!
    Dass dieser Müll wieder zu uns zurückkommt ist ebenso ein Bestandteil des Vertrages.
    Ausserdem haben die Demostranten schon bei dem Transport nach Frankreich unsere Steuergelder ( Sachbeschädigungen) sehr in Anspruch genommen. Und nun machen sie den selben Zirkus wieder.! Was kann der Polizist, der seinen Dienst ( es ist seine Arbeit) tut, dafür, dass die Demonstranten ihn bespucken und vieles mehr. Es sind unsere Steuergelder! falls jemand darüber nachdenken möchte!.
    Ausserdem werden diese Beamten, an anderer Stelle, viel dringender gebraucht!
    Diese Demostranten sind sicherlich auch mit einem Auto in das Wendland angereist und ihre Handys sind auch mit Strom zu laden und nicht mit Petroleum. Wenn man den Fortschritt wählt, wird immer auch eine negative Seite aufgetan werden können. Es ist immer Sache des Betrachters. Ich möchte nur anmerken, dass es unser aller positiver sowie negativer Verdienst ist, so wie die Sachlage nun liegt. Und wir müssen uns damit arangieren, ob wir wollen oder nicht.
    Des einen Freud ist des anderen Leid.
    Unsere Nachkommen werden uns entweder verfluchen, oder sagen, warum haben sie nicht noch dies oder jenes versucht. Wie gesagt, ich war gegen den Atomstrom, jedoch, heute ist eine andere Sichtweite wie vor 40 Jahren. Schaut mal nach Bulgarien, um nur eines der Länder zu nennen, die in unmittelbarer Nähe ganz schlimme Umweltsünden fabrizieren. Da wären die Demonstranten ganz gut vor Ort.
     
    #8
  9. 08.11.10
    Bine77
    Offline

    Bine77

    Hallo Zuckerpuppe! :)

    Du hast schon Recht, ich befeuere meinen TM auch nicht mit Holz.
    Es geht auch gar nicht darum, dass wir Strom brauchen und mit den Folgen davon leben müssen.
    Es geht darum, dass die Bevölkerung in ganz vielen Dingen belogen wird, und wir dann - auf Grund falschen Basiswissens - oft falsche Entscheidungen treffen.
    Und ja - auch wenn man sich in der Vergangenheit für einen Weg entschieden hat, kann einem doch der Lauf der Zeit zeigen, dass man den schlechten Weg gewählt hat - dann gilt es, ihn möglichst rasch zu korrigieren.
    Immer nur zu sagen - wenn man mal mit etwas angefangen hat, dann muss man auch so weitermachen - das wäre ja absoluter Stillstand.
    Also ich finde das absolut nicht in Ordnung, wenn man die Bevölkerung "beruhigt", indem man den oben beschriebenen "Irrtum" einfach nicht aufklärt um sich damit noch mehr Proteste zu ersparen.

    :wave: Bine
     
    #9
  10. 08.11.10
    Martina73
    Offline

    Martina73

    Hallo,

    ich finde, jetzt werden die Dinge etwas vermengt.
    Dass Deutschland die Behälter zurücknehmen muss, ist ja wohl klar, schließlich ist es ja auch unser Müll.
    Aber dass nicht jeder mit der Atompolitik unserer Regierung einverstanden sein muss, ist wohl ebenso klar!
    Das Unverständliche an der ganzen Sache ist meiner Meinung nach, dass die Laufzeiten jetzt noch mal verlängert werden.
    Obwohl man noch gar nicht weiss, wo der ganze Abfall mal hin soll und auch die Technik zum Endlagern anscheinend noch gar nicht entwickelt worden ist.
    Und jeder, der für Atomstrom ist, soll sich bitte mal folgendes überlegen:
    Was ist, wenn die Endlagersuche wieder aufgenommen wird? Und wenn dann ein Endlager in der näheren Umgebung von einem in Frage kommt???
    Ist man dann immer noch dafür???
    Manchmal kommt es mir vor, als würde in diesem Punkt nach dem Sankt-Florians-Prinzip vorgegangen.
    (Hauptsache ist, mich trifft es nicht!)

    Ausserdem finde ich es auch nicht richtig, dass die Stromkonzerne mit dem Atomstrom massig Kohle verdienen und
    für die "Entsorgung" dürfen wir Steuerzahler dann wieder mal aufkommen!

    Liebe Grüße

    Martina
     
    #10
  11. 08.11.10
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    Hallo zusammen

    und der "ach so billige Atomstrom" wäre überhaupt nicht mehr billig, wenn die Entsorgungskosten die Energiekonzerne tragen müssten! Das wäre meiner Meinung nach das einzig Senkrechte! Auch wenn es natürlich auf den Nutzer umgelegt werden würde. Aber vielleicht würde dann so mancher verstehen, wo das Problem am Atomstrom ist.

    Ich kann es einfach nicht verstehen, dass sich die Energiekonzerne dumm und dusselig verdienen und die Bürger die Zeche zahlen.

    Was ich auch nicht verstehen kann, ist, dass Beschlüsse einer Regierung von der nächsten Regierung einfach wieder rückgängig gemacht werden können. Da ist doch was faul an dem ganzen System, oder??!!

    lg
    Biene
     
    #11
  12. 08.11.10
    Lunah
    Offline

    Lunah

    Guten Abend,=D

    ich wusste davon und es gefällt mir ganz und gar nicht. Gorleben ist 70 Km von Lüneburg entfernt. Praktisch vor der Haustür..... Ich begrüße den friedlichen Wiederstand.

    Aus dem gut bewachten Lüneburg grüßt euch Lunah.
     
    #12
  13. 08.11.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo Biene

    genau so isses,darum muss auch verhindert werden das die alten Atommailer noch 10 Jahre länger ans Netz dürfen
     
    #13
  14. 08.11.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo

    50 Millionen Euro und das jedes Jahr

     
    #14
  15. 08.11.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo

    Polizei räumt: Ab ins »Freiluftgefängnis«

    Dahlenburg. Die Polizei will die Weiterfahrt des Castor-Transports Richtung Gorleben durchsetzen und hat dafür in der Nacht zum Montag mit der Räumung der Sitzblockade von rund 3 000 Atomkraftgegnern begonnen, die hinter Dahlenburg auf den Schienen ausharrten. Zuvor hatten Vertreter mehrerer Initiativen noch dazu aufgerufen, die Blockade nicht während der Dunkelheit zu räumen.

    Zunächst forderte die Polizei die Demonstranten mehrmals auf, die Schienen freiwillig zu verlassen. Von den Organisatoren kam dagegen der Aufruf »Sitzenbleiben!«. Nur wenige leisteten der Polizei Folge. Daraufhin fingen die Beamten an, die Demonstranten von den Schienen zu tragen oder gar wegzuschleifen. Auch wer freiwillig ging, wurde von Beamten abgeführt.
    Sie wurden zu einem großen »Freiluftgefängnis« gebracht, das die Polizei aus aneinander gestellten Fahrzeugen gebildet hatte. Die Polizei will die Gefangenen nach eigenen Angaben frei lassen, sobald der Zug die blockierte Stelle passiert hat. Es würden auch keine Personalien aufgenommen. In Dannenberg sollen die elf hochradioaktiven Castor-Behälter dann per Kran auf Tieflader gesetzt und auf der Straße ins Atommüll-Lager Gorleben transportiert werden.
     
    #15
  16. 08.11.10
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo,
    also mal ganz ehrlich, ich will keinen billigen Strom. Mir ist wichtig, dass er aus regenerativen Quellen stammt, daher haben wir schon vor vielen Jahren zu einem Öko-Anbieter gewechselt. Ist etwas, aber nicht viel teurer. Ich will auch nicht ganz viel Strom,sondern bemühe mich, so gut wie es geht, Strom zu sparen. Ich habe auch noch nie eine dieser Regierungen gewählt, die diese Verträge verfasst haben. Aber da wir in einer Demokratie leben, muss ich diese Entscheidungen mittragen. Da wir aber in einer Demokratie leben, ist es mein und das Recht vieler anderer, dagegen friedlich zu demonstrieren. Die Kosten für die Polizeieinsätze muss die Allgemeinheit tragen, so wie sie auch die Kosten für Castortransporte, End-bzw. Zwischenlager und deren "Erforschung" tragen muss.
    Fortschritt heißt aus meiner Sicht aus Fehlern zu lernen und nicht die Augen zu verschliessen und immer weiter die gleichen Fehler zu begehen.
    Meinen Kindern gegenüber könnte ich dieses jedenfalls nicht verantworten.
     
    #16
  17. 08.11.10
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Hallo zusammen.

    Ich weiss seit ca 2Jahren, das die Behälter nicht in dem Salzstollen sind.

    Mein Freund (Schweizer!) hat mir das mal erzählt bzw. mich korrigiert, als es eine Frage im Schweizer (!) Fernsehen dazu gab.
    (komisch, warum wissen "die" das und Deutschland wird für dumm verkauft?!?)
    Da hab ich prompt gesagt IM Salzstollen- mein Freund schaute mich komisch an und meinte "nene die stehen so darum"
    darauf hab ich ihm den Vogel gezeigt, und mich an den PC gesetzt- 15Minuten später war ich geschockt :-O

    Ich hab damals auch sachas Bericht gefunden
    dazu noch das hier:
    Transportbehälterlager Gorleben – Wikipedia
    Man beachte Abschnitt 2!

    Dann noch das hier:
    Atommülllager Gorleben – Wikipedia

    Und damals hab ich mir das bei google maps auch mal noch angeschaut...
    gorleben - Google Maps

    In der langen weissen Halle auf dem linken Bereich stehen die Castoren :-(
     
    #17
  18. 09.11.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo Sommerwind

    auch noch in einen Naturpark gebiet
     
    #18
  19. 09.11.10
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hallo,
    die Demonstrationen habe ich bewusst außen vor gelassen (was nicht heißen soll, dass das nicht diskutiert werden darf ;)), mir ging es nur darum, dass viele - mich eingeschlossen - gar nicht wissen, was da eigentlich genau passiert. Man sieht seit Jahren die immer gleichen Bilder, zig Diskussionsrunden usw. und hat trotzdem so eine Lücke. Da sieht man wieder, dass man sich nicht nur berieseln lassen darf, sondern sich seine Medien aktiv und bewusst aussuchen und immer alles kritisch hinterfragen sollte. Das alle Demonstranten auch Ökostrom beziehen glaube ich auch nicht, wäre aber wünschenswert, dass mehr Leute darüber nachdenken. Privat machen wir das, den Wunderkessel würden wir auch gerne bei einem Ökostrom-Provider laufen lassen, das ist aber bisher technisch noch nicht möglich.

    Zu den von dir zititierten Handys: da gibt es eine ähnliche Lücke. Überall Werbung dafür, man diskutiert nur über Android oder iphone und die Verkaufszahlen explodieren. Aber über das Coltan-Problem wissen viele nichts.

    Hm, eigentlich ist ja unser ganzes System auf Ausbeutung und Informationslücken und ausblenden aufgebaut. Deshalb muss ich dir widersprechen: ein Schulbesuch reicht für ein kritisches Verbraucherverhalten nicht aus. Wir lassen uns zu sehr einlullen. Welches Kind würde die Milka-Kuh oder die Kinder-Schokolade mögen, wenn es sich der Kinderarbeit für Kakao, Kaffee und Schokolade bewusst wäre. Wer würde mit dem Auto Brötchen holen, wenn er die ölverseuchte Natur in Nigeria ständig vor Augen hätte, wer den neuen Alu-Mac kaufen, wenn er neben dem übergelaufenen Klärbecken in Osteuropa wohnen würde usw. usw.. Zurück in die Steinzeit will ich natürlich auch nicht aber öfter mal nachdenken und hinterfragen wäre nicht verkehrt.

    Ciao,
    Sacha
     
    #19
  20. 09.11.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo Sacha

    Im Prinzip ist es also das gleiche Prinzip wie bei den sogenannten "Blutdiamanten
     
    #20

Diese Seite empfehlen