Endlich kann ich auch mal: Scharfes Lammcurry

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Tiger, 05.03.06.

  1. 05.03.06
    Tiger
    Offline

    Tiger

    Hallo, endlich kann ich auch mal was beitragen. Ich glaube jedenfalls, dass dieses Rezept noch nirgends steht.
    Es handelt sich um ein Gericht, das wir so ähnlich bei unserem Inder genießen und das ich nun unbedingt im Crocky ausprobieren wollte!

    Scharfes Lammcurry


    Zutaten für 4 Personen
    ca. 800 g ausgelöste Lammschulter oder Lammsteak
    250 g Schmand
    3 EL Sojasauce
    2 EL Zuckerrübensirup
    1/2 Tl Ingwerpulver
    2 El scharfer Curry
    2 Zwiebeln
    3 EL Sojaöl
    1 TL Zimtpulver
    1 TL gemahlener Kardamon (hatte ich leider nicht daheim!)
    1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
    1 Msp geriebene Muskatnuß
    1 Msp Cayennepfeffer (Hab ich mehr genommen!!! mmmh! Schön scharf!)


    Zubereitung
    Das Lammfleisch kalt abspülen, trockentupfen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Dann in den Crocky geben.
    Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln und mit dem Schmand zusammen mit der Sojasauce und dem Zuckerrübensirup und allen Gewürzen mischen.
    Die Masse unter das Fleisch mischen.
    Damit genügend Flüssigkeit dabei ist, hab ich zu der ganzen Mischung noch etwas Wasser gegeben.
    Das ganze hatte ich 7 Stunden low und eine Stunde high.

    Ich hatte noch Kartoffeln bei der Mischung würde die aber das nächste Mal weglassen und nur Fladenbrot und einen leichten Salat dazu genießen.
    Es schmeckt wirklich wie beim Inder.
    Guten Appetit!
    Tiger
     
    #1
  2. 05.03.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Tiger,

    das ist ja wieder mal was für meinen Geschmack.
     
    #2
  3. 05.03.06
    Tiger
    Offline

    Tiger

    Das freut mich!!!
    Viel Spass bei der ersten Zubereitung und dann noch mehr beim Genuss :lol:
    Tiger
     
    #3
  4. 16.11.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    *hochschupps*

    dein Lammcurry habe ich jetzt für heute Abend aufgesetzt. Mit 1200 g Schweinefleisch, da es im Angebot war, und ich auch schon Pech hatte mit Lamm. Und das qualitativ-hochwertige ist mir für unter der Woche zu teuer. Nachdem ich letztes Mal den Zimt ausgeleert habe, und keinen Nachschub gekauft habe, habe ich einfach Weihnachtszucker verwendet.

    Ich berichte, wie es schmeckt, die Marinade schmeckt hammermäßig! Jetzt muß ich nur noch Fladenbrot kaufen, oder selber machen, dann tanz ich Bollywood!

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #4
  5. 16.11.11
    Bonsai24
    Offline

    Bonsai24

    Hallo Tiger,

    kann man statt dem Zuckerrübensirup auch Honig nehmen? Den hab ich eher daheim. Wir lieben ja Lamm, ich kauf meistens das vom Al*i =D
     
    #5
  6. 21.11.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo Resi,

    ich glaube Honig alleine ist zu süß, vielleicht eine Kombination aus Sojasoße und Honig.


    Jetzt unser Fazit:


    Es war total gut, aber mir war es zu fleischlastig. Nächstes Mal gebe ich noch viel Gemüse hinein. Der 6,5 l Crockpot verträgt noch viel Gemüse, dann ist's auch schlanker! Bei uns gab's Basmati-Reis dazu. Nächstes Mal werde ich ihn mit Curcuma färben, und mit Gewürzen, Rosinen und Mandeln, auf Indisch trimmen! Natürlich gab's bei unseren Supermärkten an diesem Tag kein Naanbrot und auch kein Fladenbrot. Die Garzeit habe ich um ca. 1,5 Stunden verkürzt, hat auch locker gereicht. Es war total zart.

    Also die Gewürze, die Tiger kombiniert hat, waren wirklich absolut stimmig. Nur meinem Vater war's zu scharf, meinem Freund zu lasch, aber so ist's ja immer :rolleyes: Deswegen habe ich gemahlene Chilischoten am Tisch stehen. (Knoblauch mag der alte Herr auch nicht, aber er schmeckts auch nicht herraus, wenn ich es ihm nicht sage... ) Für mich war's genau richtig! Das gibt's bald wieder.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #6
  7. 19.01.12
    Romany
    Offline

    Romany

    Danke Tiger für das tolle Rezept und dankeschön Alexandra fürs Hochschubsen !
    Ich wollte eigentlich meinen Crocky mit diesem Rezept einweihen, musste aber umdisponieren und habe das Curry im Schnellkochtopf gemacht, ..hmmm lecker :rolleyes:!
    Dazu gabs Curryreis und Indisch Kraut Indisch Kraut (Rezept mit Bild) von Henriettinchen | Chefkoch.de (Ich hoffe das Verlinken ist in Ordnung)
    Das ganze wird auf jeden Fall wiederholt-und dann natürlich im Crocky
    LG Petra
     
    #7

Diese Seite empfehlen