Engelsaugen mit Lemon Curd

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von rosaroter Pinguin, 25.11.10.

  1. 25.11.10
    rosaroter Pinguin
    Offline

    rosaroter Pinguin NOCH Pummelfee

    Hallo!
    Eine kleine Variation der klassichen Engelsaugen.

    Zutaten:

    240g Mehl
    150g Butter
    2 Eier, davon das Eigelb
    70g Puderzucker
    2 TL Vanillezucker
    1 Zitrone, Abrieb
    1 Prise Salz
    Lemon Curd, gekauft oder selbstgemacht. Rezept für Lemon Curd folgt.

    Zubereitung:

    Alle Zutate zu einem glatten Teig verarbeiten, 1-2 Stunden kalt stellen.
    Aus dem Teig Kugeln formen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben. Mit einem in Mehl getauchten Kochlöffel Löcher in die Kugeln machen und die Kuhlen mit Konfitüre füllen.
    Bei 180° 10-15 Minuten backen.
     
    #1
  2. 25.11.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    du schreibst Eigelb - wieviele Eigelb verwendest du? Das sind tolle Plätzchen - Hütti hat letztes Jahr ihre Himbeer-Kulleraugen eingestellt. Die sind vom Teig her fast gleich und schmecken sehr lecker. Die Idee mit Lemon Curd ist klasse - da kann ich mal meinen Rest noch verwenden. Dankeschön!
     
    #2
  3. 25.11.10
    hejula
    Offline

    hejula

    Hallo,

    hier ist auch ein Rezept für Lemon Curd

    Ich kenne das Rezept mit 2 Eigelb - äh... wie heißt denn die Mehrzahl von Eigelb *grübel... , siehe auch dieses Rezept: Engelsaugen
     
    #3
  4. 26.11.10
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Guten Tag zusammen,

    das Rezept für Lemon Curd im roten Buch ist wirklich klasse!!!!
     
    #4
  5. 26.11.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich hab den Teig heute morgen mit einem Eigelb vorbereitet, weil mir die Variante von Hütti (Eiweiß zum Eintauchen und dann die Kekse in die gehackten Nüssen drücken) sehr gut gefallen hat...und mir nun kein weiteres Eiweiß übrig bleibt.
    Mein Lemon Curd ist auch nach dem Rezept aus dem roten Kochbuch, allerdings nehme ich immer nur die Hälfte. Das Lemon Curd hier aus dem Forum ist aber auch klasse. Den Puderzucker habe ich durch meinen Zitronenzucker (getrocknete Schale und Zucker zusammen pulverisiert) ausgetauscht. Bin echt gespannt wie die Kekse in der Zitronenvariante rauskommen.
     
    #5
  6. 26.11.10
    rosaroter Pinguin
    Offline

    rosaroter Pinguin NOCH Pummelfee

    Hallo!
    Ich verwende zwei Eigelbe. (schreckliches Wort, aber grammatisch korrekt)
    Das Rezepte ändere ich mal zum besseren Verständniss an. :)
     
    #6

Diese Seite empfehlen