Englische Mince Pies

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von pluto, 01.12.09.

  1. 01.12.09
    pluto
    Offline

    pluto

    Nachdem ich voller Schrecken mit dem Kekswichteln viel zu spaet angefangen habe, dachte ich mir ich muesste doch schon auch was typisch englisches mit reinlegen. Daher habe ich mir mein eigenes Rezept gebastelt.

    Also, englische Mince Pies

    Die Fuellung:
    150g Sultaninen
    190g Zitronat und Orangenat
    50g Amarena Kirschen
    Abgeriebene von 2 Zitronenschalen
    2 frische Aepfel (geschaelte und entkernt)

    Im TM auf Stufe 5 20 sekunden bis es einigermassen fein ist (Muss nicht ganz klein sein.)

    Dann dazu
    110g Zuckerruebensirup
    300g Rosinen
    50g Butter
    300g Apfelsaft
    120g Rum
    120g Weinbrand
    Zimt und Muskat oder Lebkuchengewuerz nach Geschmack.

    Im TM bei 90-100 grad, Linkslauf, ca 45 Minuten einkochen (also ohne Messbecher).
    Das kann man jetzt in Glaeser fuellen und wie Marmelade so ein bis zwei Monate aufheben und am besten soll es auch noch ein bisschen reifen bevor man es benutzt. Diese Zeit hatte ich nicht, daher habe ich zwei Tage spaeter diesen Teig gemacht...
    So, fuer eine kleine 12er Muffin Form, dann den Teig machen.

    400g Mehl
    1 Prise Salz
    170g Butter (weich wenn moeglich)
    1 Zitrone, Saft (ca 6TL) und die Schale
    2 Eigelb

    In den TM und alles auf Stufe 3-4 mixen bis es kruemelig aussieht. Dann noch schnell mit der Hand kurz zusammenkneten und dann in den Kuehlschrank fuer ca 1/2 Stunde.


    Dann ausrollen, mit einer Tasse (oder was anderem runden) Kreise ausstechen, in die Muffinform legen so das es aussieht wie eine Tasse, die Fuellung reinpacken, dann noch einen Deckel aus Teig (rund oder Sterne oder was euch sonst noch so gefaellt) drauflegen.
    Dann in den Backofen, 190 grad umluft, ca 12 Minuten backen.(Fotos kommen spaeter oder morgen)

    Die sollte man dann eigentlich noch warm essen, am besten mit Brandybutter (das Rezept gibts in den naechsten Tagen) oder Sahne.
    Vielleicht hat ja einer von Euch Lust und Zeit das auszuprobieren. Viel Spass.

    Hier jetzt die Bilder:



    [​IMG]


    [​IMG]
     
    #1
  2. 01.12.09
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Pluto,

    klasse ich liebe Rezepte von "wo Anders" (sagt meine Tochter immer).
    Es hört sich echt lecker an,werde ich speichern und ausprobieren.
    Kannst Du bei Gelegenheit mal ein Foto einstellen?
    Danke für`s Einstellen! =D
     
    #2
  3. 01.12.09
    pluto
    Offline

    pluto

    Versuche ich heute abend, aber jetzt muss ich erstmal zur Arbeit... :)
     
    #3
  4. 02.12.09
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Pluto,

    alle Achtung,Deine Bilder sehen ja echt klasse aus!!!
    Echt Spitze!!!:love10:
    Also die werde ich machen...freu=D
    Danke Dir dafür!
     
    #4
  5. 02.12.09
    yve
    Offline

    yve

    Ach ja liebe Steffi,

    könntest Du die Brandybutter wirklich in den nächsten Tagen einstellen...büdde,büdde,büdde...
    Dann würd ich das nämlich gerne noch in der Vorweihnachtszeit machen.
    Wenn Du es nicht schaffen solltest,ist auch nicht schlimm...
    Aber vielleicht klappt es ja doch noch...?
     
    #5
  6. 02.12.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Yve,
    wir kennen die Brandybutter durch Bekannte, die lange in England gewohnt haben...bei ihnen gibt es die Butter zu so einer Art Pudding mit ganz vielen Rosinen...für mich sehr gewöhnungsbedürftig...;)
    Vielleicht ist das ja ein ganz ähnliches Rezept...
    250 gr. weiche Butter
    100 ml. Brandy
    50 gr. Rohrohrzucker

    Im TM den Butter erst mal schaumig rühren, dann den Zucker dazu und gut weiterrühren. Den Brandy immer schluckweise dazugeben. Man kann den Butter gut vorbereiten und dann im TK-Gerät aufbewahren. Ich pulverisiere den Rohrzucker immer zuerst...ich finde er löst sich so einfach besser auf...

    Diese Mince-Pies sehen aber lecker aus....vielleicht überrasche ich beim nächsten Treffen mal damit....
     
    #6
  7. 02.12.09
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Susasan,

    vielen Dank für Dein Rezept,=D
    jetzt hat Steffi keinen Druck mehr...
    Wollte ihr ja auch gar keinen Druck machen,
    konnte es nur nicht abwarten...:rolleyes:
     
    #7
  8. 02.12.09
    pluto
    Offline

    pluto

    Hihi, Susasan,

    den Christmas pudding kenne ich auch, und ich kann Dir nur zustimmen, wirklich gewoehnungsbeduerftig. Ich esse ihn auch nur einmal, und das zu Weihnachten bei meiner Schwiegerma, aber richtig moegen, naja...
    Die Mince Pies finde ich in Ordnung, und die Brandybutter geht auch dazu, obwohl meine englische Familie eher ein Liebhaber der Sahne ist :)
    Werde mich beeilen yve, aber kann sein das es erst am WE was wird, sorry. (Denke aber nicht das das viel anders ist als was susasan beschrieben hat.
     
    #8
: weihnachten

Diese Seite empfehlen