Englischer Weihnachtskuchen (Fruechtekuchen)

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von pluto, 29.11.08.

  1. 29.11.08
    pluto
    Offline

    pluto

    Hallo,

    angeregt durch den Weihnachtslikör und meine Schwiegereltern muss ich doch mal dieses Rezept einstellen. Ich habe die ubriggebliebenen Fruechte des Weihnachtslikör verbraucht. Aber vorsicht, ein Freund meinte, meine Guete, ist der aber alkoholisch, aber saulecker. Also, hier gehts los:

    120g Magarine
    170g Zucker
    340g Trockenfruechte (nach Wahl wie man mag, Rosinen, Sultanas, Backpflaumen....)
    225ml Wasser
    1 TL Natron
    1/2 TL "mixed spice" (Gewürzmischung aus Koriander, Zimt, Muskat, Ingwer, Nelken und - wers mag - etwas Kümmel ) (Ich hatte keins habe einfach Lebkuchengewuerz genommen)
    2 kurz mit dem Schneebesen geschlagene Eier
    240g Mehl
    2 TL Backpulver
    1 Prise Salz

    Magarine, Zucker, Fruechte, Wasser, Natron und Gewuerze in einen Topf geben, zum Kochen bringen und eine Minute lang koecheln lassen. In Mixbecher geben und abkuehlen lassen.
    Nun die Eier, Mehl und Salz dazugeben und durchmischen. (Ich habs mit dem Schneebesen gemacht da ich den noch in der Hand hatte)
    In eine gefettete Form fuellen und bei 170-180Grad (Ober/Unterhitze) ca 1 1/4 Stunde backen. Eventuell Silberfolie nach der Haelfte der Zeit drauflegen falls er zu schwarz wird. Mit ner Rouladennadel testen ob nichts mehr dran haengen bleibt.

    Nunja, mir schmeckt der Kuchen fast am besten noch warm. Jetzt kann der Kuchen noch alkoholisiert werden. Dazu mit einer Rouladennadel ein paar Loecher einstechen und mit Weinbrand uebergiessen. Das habe ich aber gelassen da meine Fruechte ja schon so lange im Alkohol gelegen haben. Traditionell wird er aber erst mit Marzipan, dann noch mit Zuckerguss ueberzogen. Das Marzipan nach Ausrollen auf den mit Pfirsichmarmelade beschmierten Kuchen legen und glatt streichen. 2 Tage warten und dann den Zuckerguss ausgerollt darueber.
    Der Kuchen soll sich einen Monat lang halten (erst in Silberfolie, dann in luftdichte Dose verpackt)

    Habe erstmal nur Bilder eingestellt bis zum Marzipan, wenn ich das andere fertig habe kommt noch eins. Ausserdem habe ich aus einem grossen Kuchen ein paar kleine gemacht, weil es Geschenke werden sollen. Aber bei einem grossem gehts nicht anders =D

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    Vielleicht hat ja jemand Lust es auszuprobieren.
     
    #1
  2. 07.12.08
    pluto
    Offline

    pluto

    Hier nochmal das Endresultat:


    [​IMG]

    Hmmm, scheinbar mag das einfach keiner ausprobieren. Vielleicht kann es ja jemand auf den TM umschreiben, glaube nicht das das schwierig ist. Oder vielleicht ist ein englisches Rezept auch einfach nur zu abschreckend :)
     
    #2
  3. 07.12.08
    sausewind
    Offline

    sausewind

    Hallo Pluto

    Die sehen ja Klasse aus, wenn die so schmecken wie sie aussehen...mhhhhhh
     
    #3
  4. 07.12.08
    Leticia
    Offline

    Leticia

    Hallo Pluto,

    da kann ich nur zustimmen, die sehen super aus, aber auch nach viel Arbeit. Ich weiß nicht, ob ich mich da rantrauen würde. Vor allem habe ich noch nie Zuckerguss ausgerollt, das kenne ich so nicht.

    Liebe Grüße

    Leticia
     
    #4
  5. 08.12.08
    pluto
    Offline

    pluto

    Naja, ich habe ja auch nur den gekauften ausgerollt, alles andere war mir zuviel arbeit. Aber das gehoert halt hier dazu :)
    Man kann es ja auch weglassen, ich selber bevorzuge ihn noch warm ohne all diese Deko...

    Steffi

    p.s. Ich hoffe mein Wichtelchen freut sich ;)
     
    #5

Diese Seite empfehlen