English Muffins???

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von JO, 28.01.04.

  1. 28.01.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallochen,

    kennt ihr ein Rezept für
    English Muffins (halbierte feste Brötchen zum Toasten))??


    Würde mich sehr freuen.
     
    #1
  2. 28.01.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi Jaqueline,

    Ich fand bei http://www.fooftv.com/food/recipes ein Rezept, das ich übersetzt habe

    (1 cup = knapp 1/4 l)

    English Muffins

    1/2 cup fettarme Trockenmilch
    1 TL Zucker (1)
    1 TL Salz
    1 TL Flüssigmargarine
    1 cup heisses Wasser
    1 Päckchen Trochenhefe
    1/8 TL Zucker (2)
    1/3 cup warmes Wasser
    2 cups Universal-Weizenmehl
    Pflanzenöl **) (eigentlich 'Non-Stick Vegetable Spray' = eine Mischung von Lecithin mit Pflanzenöl, wird in Sprühflachen gehandelt)
    Spezialausrüstung: Elektrisches Backblech (griddle), 8 cm-Metallringe*)

    Mische in einer Schüssel Trockenmich, Zucker (1), Salz, Margarine und heißes Wasser und rühre bis Salz und Zucker gelöst sind. Abkühlen lassen.

    In einer anderen Schüssel vermische Hefe, Zucker (2) und Wasser (2) und lasse es stehen, bis die Hefe sich aufgelöst hat.

    Gib diese Mischung zur Trockenmilchmischung, füge das gesiebte Mehl zu und schlage mit einem hölzernen Kochlöffel. Lass den Teig an einem warmen Ort 1/2 Stunde gehen.

    Heize das Backblech auf 300°F (ca 150°C) vor

    Gib das restliche Salz zu und schlage noch einmal gründlich durch.
    Setze die Metallringe auf die Backplatte und bedecke sie zart mit Pflanzenöl.

    Mit einem Eisportionierer Nr 20 (?) gib immer 2 Portionen in einen Metallring und bedecke ihn miteinem Deckelchen oder einer Backfolie. und backe sie in 5 bis 6 Minuten.
    Dann entferne den Deckel, drehe die Metallringe mit einer Zange um, decke sie wieder zu und backe sie auf der anderen Seite wieder 5 bis 6 Minuten oder bis sie goldbraun sind.

    Setze sie auf ein Tortengitter, entferne die Tortenringe und lasse sie auskühlen.

    Teile die Muffins mit einer Gabel und serviere.

    *) Anm. des Koches: Kleine Thunfischdosen, bei denen Deckel und Boden entfernt wurden, kann man als Metallring verwenden.

    Zur Definition fand ich unter http://www.foodreference.com/html/artenglishmuffins.html

    ‘English Muffins’ sind ca. 3 inches rund and 1 inch hoch, mit Hefe getrieben (grundsätzlich ein Brotteig), der auf einem el. Backblech (griddle) gebacken wurden. Um eine gute Oberflächenstruktur zu erhalten, dürfen sie nicht mit einem Messer geschnitten werden, sonder werden mit zwei Gabeln zerteilt. Das gibt eine geeignete Oberfläche, die eine gewisse 'Knackigkeit' ergibt, wenn sie getoasted werden. Außerdem halten Butter und sonstige Beläge besser.

    Anmerkungen von mir:
    -- Ich habe Pflanzenöl geschrieben, es heißt aber 'Non-Stick Vegetable Spray'. Das ist Mischung von Lecithin mit Pflanzenöl, wird in Sprühflachen gehandelt. Gibt es auch mit Buttergeschmack.

    -- Ein 'griddle' ist eine von unten beheizbares Backblech, eckig oder rund, mit oder ohne Heizung und Themostat zum flächigen Braten und Backen (Crèpes, Brateier, Steak, Fisch etc.)

    Bilder davon gibt es hier:
    http://www.target.com/gp/detail.html/601-9427610-1569713?asin=B00005JHQ7
    http://www.amazon.com/exec/obidos/tg/detail/-/B00005AWCA/103-4900807-8419065?v=glance
    http://www.cooking.com/products/shprodde.asp?SKU=110984
     
    #2
  3. 29.01.04
    JO
    Offline

    JO

    @km62 , HERZLICHEN DANK für Deine Mühe das Rezept zu übersetzen und aufzuschreiben.

    Hallochen,

    also ich fasse die Zutaten mal zusammen:

    2 Tassen Mehl
    1 Tl Zucker
    1 Tl Salz
    1 Tl Oel
    1 Paeckchen Trockenhefe

    330 ml Wasser


    aber was ist:
    1/2 cup fettarme Trockenmilch


    Ich würde das Rezept gerne mal ausprobieren.
     
    #3
  4. 29.01.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi Jaqueline,

    Trockenmilch = Milchpulver
    magere Trockenmilch = Magermilchpulver

    Wenn es diese Produkte nicht gibt, dann würde ich statt

    Mische Zucker (1), Salz und heiße Milch bis Salz und Zucker gelöst sind.

    schreiben und
    - statt 1/2 cup Trockenmilch, 1 cup Wasser und 1 TL Margarine

    - 0,3 l Milch (Vollmilch)

    verwenden
     
    #4
  5. 29.01.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallo Kurt,


    o.k. dann werde ich einfach 330 ml Wasser-Milchmischung wählen.

    Und was könnte ich anstelle von Lecithin nehmen, oder kann man das so kaufen???
     
    #5
  6. 29.01.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo Jaqueline,

    Ich würde nicht mehr als 0,3 l Mich nehmen und gar kein Wasser mehr dazu geben, weil 1/2 cup Milchpulver und 1 cup Wasser auch nicht mehr Flüssigkeit sind.

    Statt des "Non-stick vegetable spray" nimm (wie ich geschrieben) irgend ein Pflanzenöl, das Du auch sonst zum Backen verwenden würdest.

    Bin jedenfalls gespannt, was bei all dem herauskommt.
     
    #6
  7. 29.01.04
    JO
    Offline

    JO

    Also ich teste das Rezept gleich einmal!

    Morgen berichte ich.

    Ich werde die Teile auf einem Backstein backen!! .....ohjeee, der Teig ist total flüssig, ich habe ihn gerade in einer Muffinform verteilt.
     
    #7
  8. 30.01.04
    JO
    Offline

    JO

    Also die English Muffins schmecken echt SUPER!!!

    ABER: sie sind echt zu klein; da der Teig sehr flüssig ist konnte ich ihn nur in der Muffin-Form backen.

    Und so viele Thunfischdosen habe ich nicht 8-)

    Habt Ihr vielleicht eine Idee wie ich da eine vernünftige Größe produzieren kann.

    Diese Toast-Brötchen lohnen sich wirklich nachzubacken!!
     
    #8
  9. 30.01.04
    margret
    Offline

    margret

    Hallo Jo,
    ich habe mir letzte Woche Donutsformen bei Aldi gekauft und
    könnte mir vorstellen mit denen könnte es klappen.Auf der Ver-
    packung ist auch einRezept für herzhaft Dounatsbrötchen,werde
    am Wochenende testen und berichten.
    Liebe Grüße Margret :wink:
     
    #9
  10. 01.02.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo Jaqueline

    Im Internet habe ich solche Metallringe unter

    http://www.staedter.de/

    gefunden. Sie stehen unter Dessertringe bzw. Florentiner Ringe.
     
    #10
  11. 01.02.04
    margret
    Offline

    margret

    Guten Morgen Jo,
    habe leider noch nicht getestet weil mir das Rezept zu flüssig erscheint.
    Ich habe aber eben ein anderes Rezept für Englishe Muffins gefunden.
    Habe es versucht für James umzuschreiben was mir glaube ich gelungen
    ist.


    English Muffins

    Zutaten
    500 g Mehl
    1 Pkt Trockenhefe
    3 Eier
    20 g Zucker
    1 Prise Salz
    250 ml Sahne
    1 EL Milch

    Ein Ei wird getrennt.Sahne wird leicht im TM erwärmt 50° /2Min
    (Flüssigkeit darf bei Hefe nicht wärmer als 50° haben sonst kann
    die Hefe nicht mehr gehen)Sahne kurz in eine Schüssel gießen.
    Mehl,Trockenhefe,Zucker,Salz,Sahne, Eier und das Eiweiß hinzu-
    fügen und alles im TM auf Brotstufe zu einen Teig verarbeiten.
    Zugedeckt an einem warmen Ort 30 min gehen lassen.Eigelb
    und die Milch verquirlen. Den Teig in 12 Stücke teilen,zu Kugeln
    formen und auf ein Backblech legen,wenn vorhanden in ein Muffins-
    blech,und mit Eigelb bestreichen.Nochmals gehen lassen,dann im auf
    180°vorgeheizten Ofen 25 Min backen.
    Wer mag,kann noch eine Handvoll Rosinen und ein wenig mehr Zucker
    verwenden für süße Brötchen.
    Vielleicht könnte man auch halb Wasser halb Sahne nehmen.
    Liebe Grüße Margret :wink:
     
    #11
  12. 02.02.04
    JO
    Offline

    JO


    der TIP mit Aldi war gut!!! Ich habe zwar keine Donutsformen bekommen, aber für Torteletts, die haben genau die richtige Größe.

    Und heute beim Frühstück waren alle begeistert!!!

    Das müßt ihr unbedingt probieren, das schöne: ihr müßt die Muffins ja gar nicht frisch backen (20min ohne umdrehen!!), denn sie werden ja am Frühstückstisch im Toaster getoastet, hmmmmmm! DANKE KURT
     
    #12
  13. 03.02.04
    JO
    Offline

    JO

    ha, und das werde ich auch mal testen.... DANKE für das Rezept
     
    #13
  14. 04.02.04
    JO
    Offline

    JO

    @magret

    ich habe gestern Dein Muffin-Rezept gebacken.

    Der Teig ist ideal um ihn im TM zuzubereiten. Er läßt sich auch prima formen.

    Aber...... es sind eigentlich Kuchenbroetchen.

    Die Muffins von Kurt, sind die, die man noch in dem Toaster auffrischt.

    Geschmacklich völlig verschieden!!!
     
    #14
  15. 04.02.04
    kruemmmel
    Offline

    kruemmmel

    Hallo Jo

    Das klingt ja alles sehr lecker, könntest Du das Rezept nochmal so einstellen, wie Du es letztendlich zusammengerührt und gebacken hast.

    Danke im vorraus, schönen Tag noch
     
    #15
  16. 18.02.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallo Elke,

    sorry habe ich irgendwie überlesen.

    210g Mehl

    1 Tl Zucker

    1 Tl Salz

    1 Tl Oel

    2 Paeckchen Trockenhefe (oder 1 Hefewürfel)


    330 ml Wasser-Milchgemisch


    mit einem elekrischen Schneebesen mischen (mit dem TM gelingt mir das nicht so richtig, Teile des Mehles bleiben auf dem Boden)

    Gut 1 Stunde quellen lassen

    In gefettete Tortelettförmchen zu 2/3 füllen (hierbei wäre der TM ideal)

    150 Grad Umluft (vorgeheizt) ca. 20min backen.

    ...und am nächsten/übernächsten oder überübernächsten Tag halbieren und toasten

    lecker,lecker,lecker
     
    #16
  17. 03.05.04
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Jo,

    ich hab neulich die English Muffin getestet und hab sie nach dem Backen komplett in der Mülltonne entsorgt. :oops: Keine Ahnung was ich falsch gemacht habe, hab mich genau an deine Anleitung gehalten.
    Vielleicht probier ich es irgendwann mal wieder!!!! :-(
     
    #17
: hefeteig, muffins, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen