Erbitte Kaufempfehlung für Gemüseschneider

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von zyklopia, 12.10.09.

  1. 12.10.09
    zyklopia
    Offline

    zyklopia

    Hallo Ihr fleißigen Hexen!
    Nachdem ich nun schon ewig dieses Forum als "Inspiration" und Rezeptquelle nutze, brauche auch ich mal einen Rat:
    Meine liebe Familie möchte keinen "gehäckselten" Karottensalat mehr und ich eigentlich auch nicht ;).;)
    Neben meinem Thermomix 21 bin ich also auf der Suche nach einem "Dings", das mir meine Zwiebeln & Gurken fein schneidet, die Möhren fein oder grob raspelt und sich nach getaner Arbeit wunderbar reinigen lässt. Das ganze jedoch nicht als Hobel-artiges "Dings" und auch nicht als "Rocket-Chef" - ersteres hab ich schon für kleine Mengen und letzteren Müll - naja...
    Das "Dings" sollte nicht zu viel Platz beanspruchen, dann darf es gerne auf der Platte stehen bleiben, damit es immer genutzt werden kann, direkt neben James - versteht sich. Ob elektrisch oder handbetrieben (Minna?) ist auch offen.
    Mir ist das schneiden und raspeln am wichtigsten, ich wäre also sehr dankbar für Kaufempfehlungen in diese Richtung.
    Vorab ganz lieben Dank an Euch alle!
    Liebe Grüße
    Moni "Zyklopia"

    P.S. Beim Erstellen des Beitrags scheitere ich mehrmals an der Eingabe der passenden Stichworte, bzw. dass ich nur bereits bestehende verwenden darf - gibt es dafür irgendwo eine Liste oder so? Jetzt versuch ich´s mal ohne SW
     
    #1
  2. 12.10.09
    Multitalent
    Offline

    Multitalent Inaktiv

    Hallo Moni,:toothy4::toothy4:

    das gleiche Problem habe ich auch, meine Mädels sind in der Beziehung auch sehr schleckig.
    Schau mal hier Boerner Shop - Onlineshop
    habe selbst den Boerner Hobel4 und bin sehr zu frieden, aber hier im Forum kann dir der eine oder andere vielleicht auch noch einen Tipp geben. Wenn du bei Links in der Maske oben rechts Börner Hobel eingibst kommen mehrere Kommentare. Viel Spass beim lesen.:rolleyes::rolleyes:
     
    #2
  3. 12.10.09
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo Momi,

    als Ergänzung zum Thermomix habe ich auch einen Börner-Hobel. Der raspelt Karotten fein oder schneidet Julienne und auch feine Zwiebelwürfel, wie sie der TM einfach nicht hinkriegt. Der hat andere Qualitäten.

    Wenn es aber darum geht, dass das Auge auch mitessen soll, greife ich sehr gern auf den Börner zurück.

    Es ist zwar ein nicht von dir gewünschter Hobel - aber schau ihn dir doch mal bei einer Messe o.ä. an und entscheide dann.

    Die Messer lassen sich bei neuen Modell im Hobel befestigen und dann hat man nur noch ein Teil, das in der Schublade liegt und auch keine Gefahr des Schneidens bietet.
     
    #3
  4. 12.10.09
    dodoT041961
    Offline

    dodoT041961

    Hallo zusammen, wir haben eine Küchenmaschine und einen Fleischwolf, ich habe aber auch einen Hobel, nutze aber mehr die Küchenmaschine und auch den Fleischwolf, ich habe immer das Glück beim Hobel, das ich meine Fingernägel mit hobel oder die Finger.
    Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.

    LG dodo
     
    #4
  5. 12.10.09
    zyklopia
    Offline

    zyklopia

    Jaja, die Fingernägel ...

    ... nachdem ich mir echt schon mehrmals ganze Teile von Fingerkuppen bzw. Oberseite Mittelfinger abgehobelt habe (und zugegebenermaßen ein Faulpelz bin), mag ich diese Hobel nicht mehr wirklich...
    Lieben Dank also an Multitalent & Taximama!
    Für kleine Mengen nutze ich meine WMF-Hobel jedoch immer noch, z.B. mal eben 1 Karotte, aber bei einem Pfund streike ich damit. Deshalb such ich ja mein "Dings".
    Mich würde also brennend interessieren, welche Küchenmaschine sich besonders für´s schneiden/raspeln eignet!
    Verratet´s mir bitte - mein Dank ist Euch gewiss...
    Liebe Grüße
    Moni
     
    #5
  6. 12.10.09
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo,

    auch ich habe mir einen Bö**er Hobel zugelegt und bin damit sehr, sehr zufrieden. Kann ich nur empfehlen.
    Die Salate wie z.B. Krautsalat, Gurkensalat sehen gehobelt halt doch schöner aus. Denn das Auge isst ja bekannterweise mit.
     
    #6
  7. 12.10.09
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Huhu,

    ich hatte sowas:

    Tefal DPA 330 Universalzerkleinerer La Moulinette mit Schnitzelwerk: Amazon.de: Küche & Haushalt

    Die Moulinette ist sehr robust und langlebig (mein Mutter hatte ihre gute 20 Jahre) - mit dem Aufsatz kann man auch wunderbar Karotten, Gurken usw. stifteln. Naja, das Reinigen ist eigentlich nicht schwierig - aber es sind einfach ein paar Teile (mehr), die abgespült werden müssen.

    Achja, ich habe meine Moulinette meiner Mama geschenkt, da sie bei mir kaum mehr zum Einsatz kam - dafür leg ich mir jetzt nen Börner oder TNS - Hobel zu ;)


    LG
    Pebbels
     
    #7
  8. 12.10.09
    zyklopia
    Offline

    zyklopia

    Ich habe aber doch schon einen Hobel..

    Danke Filzlaus!
    Ich suche aber jetzt die Variante für "Faule"!
    Danke Pebbels, den hatte ich mir auch schon angeschaut, er hat aber keine besonders guten Bewertungen in div. Foren bekommen, v.A. nicht bei Dauergebrauch.
    Hat denn niemand unter Euch allen eine Küchenmaschine oder Minna oder sowas und berichtet mir?
    Ich selbst hatte vor laaanger Zeit zwei, bei denen sich z.B. das Gemüse beim schneiden/raspeln immer zwischen Deckel und Scheibe gezogen hat - nervig! Und sowas möchte ich jetzt halt vermeiden.
    Vorab Danke!
    LG
    Moni
     
    #8
  9. 12.10.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    Ich habe neben dem TM noch die Ronic, die macht sowas mühelos, kostet aber immerhin noch halb so viel wie der TM! Steht aber hier zur Zeit nur herum, ich mag das Kleingehäckselte vom TM noch sehr gerne, habe den TM ja auch erst seit Mai diesen Jahres!
     
    #9
  10. 12.10.09
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    hallo liebe Moni,


    zwar habe ich auch ein etwas älteres Börner-Modell, nutze es aber nicht mehr, da ich auch eher etwas ungeschickt damit bin....
    Seit 3 Wochen habe ich mir jedoch einen ESGE Zauberstab von der Firma Zauberstab Erich Adam Warenhandelsgesellschaft mbH: Unternehmen auf einer Verbrauchermesse gekauft.
    Von dem Gerät bin ich total begeistert, ganz billig ist es allerdings auch nicht... Ich hab den Zauberstab komplett mit Universalmühle und Pulverscheibe (reiben und mahlen von Nüssen, Käse, Gewürzen, Mohn, Getreide, Zucker, Blockschokolade und zerkleinern von Meerettich und Kräutern), 3 Messern (Multimesser, Quirlmesser und Schlagscheibe), 1 Extra-Schneidemesser und mit der Zauberette. Die Zauberette ist ein kleines rundes Schüsselchen mit Hackmesser, mit dem du Zwiebeln, Kartoffelpuffer, Tartar, Brotaufstriche, Pestos, Farcen, usw. hacken kannst. Jetzt kommt das für dich Wichtige: zu der Zauberette, die übrigens nur in Verbindung mit dem Zauberstab(grundgerät) funktioniert, gibt es 1 runde Scheibe mit 5 Einsätzen: 3 Raspelscheiben (fein + mittel, grob) und 2 Scheiben-Schneider (fein + grob). Sämtliche 5 Einsätze funktionieren super, d. h. sie sind blitzschnell einsatzbereit und scharf. Das Reinigen ist total easy, ein leichter Fingerdruck auf der Scheibenrückseite und der Einsatz fällt raus, ruck zuck abspülen, fertig. Was mir super gefällt: alle Einsätze liefern saubere, leise und schnelle Ergebnisse. Nachteil: da das Gerät für eher kleine Mengen gedacht ist, kann es sein das du z. B. bei 500 g Möhren in feine Streifen schneiden 2 bis 3 Mal die Zauberette leeren mußt bevor du weiter in einem Affenzahn die nächsten Möhren "durchjagst". Mir macht das nichts aus, denn das Arbeiten mit dem Zauberstab geht wirklich rasend schnell. Beim Gurken in Scheiben schneiden, musst du allerdings vorher die Gurke halbieren, da der Einfüllschacht schmal ist, weil das Ganze ja wie gesagt eher immer für kleine Mengen gedacht ist. Kohl lässt sich auch problemlos in saubere feine Streifen hobeln, nachdem du ihn in schmale Stücke vorgeschnitten in den Schacht wirfst. Ich hab bis jetzt schon Möhren, Kohl, Kohlrabi, Champignons und Kartoffeln damit in Scheiben gehobelt, geraspelt oder geschnitten und bin total damit zufrieden, da meine Family leider auch keine gehäckselte Optik mag.
    Mit der Universalmühle habe ich schon Schokolade pulverisiert und Käse gerieben: Ergebnis super, schnell und Reinigung blitzschnell und unkompliziert. Mit dem Zauberstab selbst hab ich auch schon große Mengen direkt im Topf püriert, super Kartoffelpürre (ohne Kleister) hergestellt, lecker Fruchteis gemacht und fast täglich mixe ich mir abends einen leckeren Fruchtsmoothie.
    Der Zauberstab kostet inkl. allem Zubehör 304 Euro plus ggf. Versandkosten, es sei denn du kaufst ihn wie ich auf einer Verbrauchermesse....
    Ich finde er ist die absolut optimale Ergänzung um Thermomix, da er besonders mit kleinen Mengen viel schneller und leiser fertig wird, als der große TM-Topf. Und das Spülen ist wie gesagt echt kein Problem, da es ja eher kleine Teile sind und die sind ratz-fatz sauber während ich oft gleichzeitig im TM irgendetwas anderes koche bzw. vorbereite.
    Ach ja, und der Zauberstab wird mit einem praktischen Ständer (auf dessen Rückseite die Messer staubgeschützt gelagert werden und die Universalmühle ebenfalls Platz findet) geliefert, sodaß meiner direkt neben dem TM einsatzbereit ist. Die Zauberette steht startklar im Schrank daneben und ist in Sekundenschnelle einsatzbereit.

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen....
    und falls du noch etwas wissen möchtest frag mich einfach

    liebe Grüße

    hefi
     
    #10
  11. 13.10.09
    zyklopia
    Offline

    zyklopia

    Hach is das schwierig...

    Danke Gabi und Hefi!
    Liebe Hefi, Du hast Dir so viel Mühe gegeben und bist so begeistert von Deinem Zauberstab - da kann man schwer widerstehen ;)
    Ich hab den Rest den Abends also mit der Recherche nach Zauberstäben in verschiedenen Varianten und mit unterschiedlichen Zusatzteilen verbracht. Aber das isses nicht.
    Ich habe eine andere Vorstellung von meinem Dings, halt eher Küchenmaschine. So die Richtung Kenwood, Philips, die haben so kompakte Geräte ohne viel drumrum.

    Vielleicht gibts ja zu diesen Geräten Erfahrungen bzgl. dem Rohkostkram...
    Büdde-büdde liebe Hexen:
    Wer Raspelt neben Eurem Wunderkessel?
    Liebe Grüße
    Moni
     
    #11
  12. 13.10.09
    simone3770
    Offline

    simone3770

    Hallo
    ich habe mir heute auch den Börner-Hobel bei uns auf dem Markt gekauft.

    Gruß Simone
     
    #12
  13. 14.10.09
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    hallo ihr Lieben,

    soweit ich es richtig verstanden hab, sucht Moni k e i n e n
    Börner-Hobel, da sie bequem mit Strom raspeln, in Scheiben oder in Stiften schneiden möchte.

    Deshalb ist es überflüssig, wenn weiterhin diverse Hexen vom Börner-Hobel schwärmen....sorry, aber ist nicht böse von mir gemeint, nur ich finde es nervig wenn auf die gestellte Frage immer wieder die "falsche" Antwort kommt.....

    Liebe Moni, genau deshalb damit du weißt was der Zauberstab kann oder nicht kann habe ich dir ihn so ausführlich geschildert, aber natürlich ist das vollkommen okay wenn du schreibst das das nicht die Arbeitserleichterung ist, die du suchst....

    Falls sich -wider Erwarten- keine weitere Hexe hier mehr meldet, die über Erfahrung mit Kenwood, Philipps oder ähnliche Maschinen verfügt, frag doch einfach im Laden nach ob die Verkäufer dir etwas empfehlen können. Du musst es ja dann nicht unbedingt sofort kaufen und kannst es dir mal durch den Kopf gehen lassen....

    Was mich an so einer großen Küchenmaschine stören würde, wäre der Extra-Platzbedarf, der große Topf + Zubehör (muß man ja alles extra zusammenbauen und nach Benutzung auch wieder auseinandernehmen und spülen)...
    Wäre mein Plastiktopf der Braun Mulitpraktic plus nicht immer so oft kaputt gegangen, würde ich sagen das diese Küchenmaschine,- die übrigens der Vorgänger von meinem TM war-, nicht schlecht für deine Zwecke ist, aber ich bin- wie schon ausführlich erklärt-, mit meinen jetzigen Zauberstabergebnissen + dem sehr gut verstaubaren Zubehör + der easy Reinigung sehr glücklich...

    Von der elektrischen Jupiter-Raspel-Maschine würde ich dir eher abraten, denn die steht jetzt mehr bei mir mehr oder weniger im Schrank herum.
    Ich finde, die Rohkostsalate einfach zu fein geraspelt und Stifte kann man damit nicht schneiden, für Kartoffel- oder Gurkenscheiben ist sie okay, aber bei harten Sachen wie Kohl kanns schon mal sein das dir der Deckel um die Ohren fliegt, da die Maschine nicht gerade sehr viel Power hat und sich mit diversen harten Sachen schwer tut....aber funktionieren tut sie schon und die Reinigung ist auch schnell und einfach...

    liebe Grüße
    hefi
     
    #13
  14. 15.10.09
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallo,

    also ich kann mich hefi nur anschliessen. Der Zauberstab mit der Zauberette: Kompakt, schnell, elektrisch, gut zu reinigen, einfach neben dem Wk genial.

    Aber: für mich ist halt doch noch ein Unterschied ob ich so feine Julienne-Streifchen habe oder geriebene Karotten. Die isst meine Familie nämlich nicht. Gematsche aus dem Wk aber auch nicht. Von daher muss sie sich das alles einfach mal anschauen.
     
    #14
  15. 15.10.09
    zyklopia
    Offline

    zyklopia

    Danke an Euch alle!

    Und besonders an die liebe Hefi - Du hast meine Nöte sehr exakt in Worte gefasst - schließlich will ich hier mit meinem ersten Thread nicht gleich die Hexen gegen mich undankbare Neuhexe aufbringen...;)
    Ich freue mich über die Antworten und stelle fest, das Thema ist ganz schön vielschichtig und Hefi´s Vorschlag wird umgesetzt: ich geh morgen mal zum Mediamarkt und schau mir die Teilchen an. Dann weiß ich auch schonmal, was die so für´n Platzbedarf haben - da verschätzt man sich schon, das geb ich zu.

    Eben habe ich sicherheitshalber noch mit meiner Mutter telefoniert - nicht dass die mir hinterher erzählt "Kind, warum sachst Du nix, kannst meine ham"... Sie hat sich aber im Januar auch gerade ne Neue geholt (die in Edelstahl von Aldi) und die muckt auch schon heftig... vielleicht machen wir ja ne Sammelbestellung ;)

    Also dann erst mal vielen Dank und schöne Grüße an Euch Hexen - ich werde posten, wer bei mir eingezogen ist!

    Liebe Grüße
    Moni
     
    #15
  16. 16.10.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    #16
  17. 22.10.09
    zyklopia
    Offline

    zyklopia

    Darf ich vorstellen...

    :p... eine kleine gebrauchte Fif - Küchenmaschine, stramme 6 Jährchen alt und bei meiner Nachbarin für 20€ dem Keller entrissen ;)
    Wie das Leben manchmal so spielt: beim Tratsch über den Gartenzaun ne Küchenmaschine gekauft *lach*. Sie is nix dolles, aber reibt und raspelt und schneidet alles was ich will - bisher...
    Und nun bin ich erstmal richtig happy, dass ich das so simpel und günstig lösen konnte :p
    Euch allen lieben Dank für´s posten!
    allerliebste Grüße

    Moni
     
    #17
  18. 22.10.09
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    Hi Moni,


    freut mich das du gefunden was du gesucht hast und dann auch noch supergünstig..... toll für dich.

    Viel Spaß also weiterhin bei der Küchenarbeit


    liebe Grüße

    hefi
     
    #18
  19. 03.05.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,

    ich hab von meine Schwiemu eine Ruud Küchenmaschine geerbt. Der Vertrieb sitzt irgendwo in Salzburg, Rund um den Haushalt - heißt es genau. Diese Küchenmaschine raspelt grob und fein und schneidet wunderbare Scheibchen. Weiters kann ein Schlagmesser eingesetz werden, zum rühren und verkneten. Das Ding gibts scheinbar nur über Direktvertrieb.
    Von der Qualität bin ich echt überzeugt, da mein Schwiemu das Gerät bis an die Grenzen treibt und täglich damit arbeitet.

    lg dioxinbomber
     
    #19

Diese Seite empfehlen