Erbsen einweichen oder nicht? Erbsensuppe

Dieses Thema im Forum "Suppen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Anja, 30.01.08.

  1. 30.01.08
    Anja
    Offline

    Anja

    Ich habe zwei Rezepte für Erbsensuppe gefunden. Eins aus dem Buch Mahlzeit, schnelle Mittagsgerichte und das andere hier im Forum.
    http://www.wunderkessel.de/forum/suppen-fleisch-fisch/11768-erbsensuppe.html
    In beiden Rezepten soll man die Erbsen über Nacht einweichen.
    Ich habe von Müller grüne Schälerbsen gekauft, die aber laut Packungsbeilage nicht eingeweicht werden müssen, da die äußere Schale bereits entfernt wurde. Nach Anleitung soll die Suppe dann 1-1,5 Std. kochen.
    Muß ich nun einweichen oder nicht?
    Weiterhin wüßte ich gern, ob die Suppe nun wie bei Hägar angegeben 30 min kochen muß, oder wie im TM Rezeptbuch 70 min? Hägar hat die Suppe mit Kartoffeln und TM ohne zubereitet. Beide empfehlen aber die Erbsen über Nacht einzuweichen. Was passiert, denn wenn ich die Müller Erbsen einweiche?


    Grüße
    Anja
     
    #1
  2. 30.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Erbsen einweichen oder nicht? Erbsensuppe

    Hallo Anja,

    das trifft sich gut, ich habe vor wenigen Tagen diese Erbsencremesuppe gemacht:

    100 g getrocknete Erbsen..............auf Stufe 10 fein mahlen
    600 g Wasser
    1 TL Brühpulver
    .............................20 Min. / 90 Grad / Stufe 2
    100 ml Sahne................................1 Min. / 90 Grad / Stufe 2

    Die Erbsen wurden nicht eingeweicht und die Suppe hat geschmeckt, halt nach Erbsen.
     
    #2
  3. 30.01.08
    Quiltmaus
    Offline

    Quiltmaus *

    AW: Erbsen einweichen oder nicht? Erbsensuppe

    Hallo Anja,

    bei uns gibt es die Erbsensuppe aus "Mahlzeit" öfter. Und ich benutze immer die grünen Schälerbsen von Mül*er und ich weiche sie immer morgens ein, wenn ich abends die Suppe mache. Genau nach Rezept. Ich weiß, es steht drauf, dass die Erbsen nicht eingeweicht werden müssen, aber ich hab mal schlechte Erfahrungen gemacht mit einer Erbsensuppe mit bißfesten Erbsen, das brauche ich nicht mehr...

    Die Suppe gelingt wunderbar, genau nach Anleitung finden wir sie immer sehr sehr lecker. Ich tue aber erst so ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit 2 ganze Mettwürste oben durch den Deckel in die Suppe, damit sie nur noch warm werden. Lecker!

    Gutes Gelingen!
     
    #3
  4. 30.01.08
    Anja
    Offline

    Anja

    AW: Erbsen einweichen oder nicht? Erbsensuppe

    Hallo Quiltmaus,

    reicht es denn wohl, wenn ich die Suppe heute abend kochen möchte und jetzt noch einweiche?
    Habe bis 18 Uhr nur noch 5 Std.????

    Grüße
    Anja
     
    #4
  5. 30.01.08
    Quiltmaus
    Offline

    Quiltmaus *

    AW: Erbsen einweichen oder nicht? Erbsensuppe

    Hallo Anja,

    ich denke schon. Vielleicht probierst Du die Suppe nach der angegebenen Kochzeit, wenn die Erbsen dann vielleicht noch ein bißchen fest sind, dann stellst Du eben noch eine halbe Stunde nach. Und vielleicht nimmst Du schon lauwarmes Wasser zum Einweichen? Das kühlt zwar ab, aber vielleicht beschleunigt es den Einweichvorgang?
    Oder kannst Du den Pott mit den eingeweichten Erbsen auf die Heizung stellen?
     
    #5
  6. 30.01.08
    Anja
    Offline

    Anja

    AW: Erbsen einweichen oder nicht? Erbsensuppe

    ich hoffe ich darf die Frage hier stellen:

    und wenn ich das Süppchen ausnahmsweise im Schnellkochtopf koche......... *duckundrennweg*

    Ich könnte die Zutaten auch im TM hacken (Zwiebeln, Sellerie, Möhre,Poree) dann würde das Thema doch wieder hier passen, oder?


    Hat eine von Euch rein zufällig auch einen Schnellkochtopf und weiß, wie lange das Süppchen darin kochen muß?

    Stellt Euch mal vor, ihr wollt mit Eurer Familie um 19.30h essen und das Süppchen muß noch eine weitere halbe Stunde garen, weil die Erbsen hart sind. Mein Sohn kommt dann vom Sport und hat "Schmacht wie ein Löwe" und wehe das Essen ist noch nicht fertig.


    Grüße
    Anja
     
    #6
  7. 30.01.08
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Erbsen einweichen oder nicht? Erbsensuppe

    Hi Anja,

    wenn es schnell gehen soll würde ich auch den Schnellkochtopf nehmen...spricht doch nichts dagegen, oder? Kartoffeln koche ich auch meist im Schnellkochtopf, vor allem Pellkartoffeln!:blob6:

    Also, in meinem Buch vom Schnellkochtopf steht bei den Garzeiten: Erbsen, getrocknet, 12 - 15 min. Ob das hinkommt, weiß ich nicht, hab es noch nicht probiert. Braune Linsen mache ich auch, ohne Einweichen, in ca. 20 min im Schnellkochtopf:rolleyes:.

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #7
  8. 30.01.08
    Anja
    Offline

    Anja

    AW: Erbsen einweichen oder nicht? Erbsensuppe

    Danke Biene,

    ich habe jetzt die Erbsen doch lieber eingeweicht (besser ist besser), und werde es dann mit dem Schnellkochtopf mit 15-20 min probieren.
    Zur Arbeitserleichterung werde ich zumindest alles im Thermomix zerkleinern.
    Meine Perkfektion bringt mich noch um, immer soll alles beim ersten Mal perfekt werden.
    Schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

    Grüße
    Anja
     
    #8
  9. 30.01.08
    Anja
    Offline

    Anja

    AW: Erbsen einweichen oder nicht? Erbsensuppe

    So ich möchte berichten:

    Rezept: (für Schnellkochtopf und Thermomix)

    250g geschälte Erbsen in 600ml kaltem Wasser mindestens 4 Std. einweichen.
    100g gewürfelten Bauchspeck in etwas Rapsöl anbraten .
    ca. 250-300g Lauch, Möhren, Sellerie und Zwiebel 3 Sec. St.5 im Thermomix zerkleinern.
    zum Bauchspeck geben und kurz mit anbraten.
    250g Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
    eingeweichte Erbsen, Kartoffeln und 600ml Brühe (also insgesamt 1200ml Flüssigkeit)
    mit in den Schnellkochtopf füllen und 15 min mit 2. Ring garen.
    Topf abdampfen und Suppe mit Brühe, Salz und Pfeffer nachwürzen.

    Die Suppe war perfekt, dazu haben wir frische Baguettebrötchen gegessen.

    Grüße von Anja

    und danke an Euch alle
     
    #9
  10. 30.01.08
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Erbsen einweichen oder nicht? Erbsensuppe

    Hallo Anja,

    das ist ja schön, dass es so gut geklappt hat! Manchmal muss man einfach was ausprobieren, meist klappt s ja auch!:rolleyes:

    Das hört sich übrigens lecker an, könnte ich jetzt direkt einen Teller von vertragen!:-O

    Leider mag bei mir niemand außer mir Erbsensuppe, wenn ich die koche, hätte ich wahrscheinlich einen "Jahresvorrat":reindeer: Mal sehen...

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #10

Diese Seite empfehlen