Erbsen mit Räuchertofu

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von maggy, 20.05.06.

  1. 20.05.06
    maggy
    Offline

    maggy Inaktiv

    Hallo!

    Das habe ich heute gekocht und es hat gut geschmeckt!!

    Erbsen mit Räuchertofu

    50 g Olivenöl
    1 Zwiebel
    1 große Karotte (od. 2 kleinere)
    1 Zuchinni
    1 Knoblauchzehe

    St. 5 / zerkleinern,

    150 g Räuchertofu in Würfeln schneiden, dazugeben, 5 Min. / 100º / Linkslauf dünsten.

    120 g Tomatenmark zugeben und weitere 4 Min. / 100º / Linkslauf köcheln lassen. Garkorb (statt Messbecher) auf den Deckel stellen, so dass der Dampf abweichen kann, ihr aber nicht Tomatenflecken über die ganze Küche habt ;)

    500 g Erbsen
    1 TL Gemüsebrühe
    150 g Weißwein (wer keinen Wein nehmen will, kann auch Wasser nehmen)
    1 Prise Zucker
    Salz, Pfeffer

    13 Min. / Varoma / Linkslauf - für Dosenerbsen, wer TK oder frische Erbsen nimmt, muss ein paar Minuten mehr einkalkulieren. Checken, ob die Erbsen gar sind,

    1 EL frischen Koriander dazugeben, ggf. abschmecken, fertig!

    Dazu Reis oder Kartoffeln.

    Bald werde ich das nochmal kochen und etwas variieren: Nomalen Tofu statt Räuchertofu nehmen und dafür mit einem TL Currypaste und Shoyu dazu am Anfang andünsten.

    Ich hoffe, es schmeckt euch.

    Gruß
    Maggy
     
    #1
  2. 22.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Erbsen mit Räuchertofu

    Hallo, Maggy,

    vielen Dank für das Rezept!

    Für wieviele Personen ist das denn? Hoffentlich hast Du es nicht geschrieben und ich es überlesen :oops:

    Also, den Weißwein werde ich ggf. weglassen. Was ist mit dem Koriander? Ich hasse frischen Koriander aufrichtig. Muss man ihn durch etwas anderes ersetzen, oder kann man ihn auch einfach nur weglassen?

    Nach der Anzahl Portionen fragte ich, weil ich sicher bin, dass ich das ganz allein essen darf. "Tofu? Igitt!" würden meine Kinder sagen, da bin ich mir sicher. Aber ich bin für sowas ja immer gern zu haben.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #2
  3. 24.05.06
    maggy
    Offline

    maggy Inaktiv

    AW: Erbsen mit Räuchertofu

    Hallo Jutta!!

    Schööön, dass du dich gemeldet hast. Hatte schon gedacht, dass hier bei der Vorstellung von Tofu alle "Igitt" gedacht haben ;) ;)

    Also ich muss sagen, "normaler" Tofu ist auch nicht leicht, lecker hinzubekommen. Ich nehm da immer viiiiel Curry. Aber Räuchertofu ist da ganz anders. Der schmeckt auch nur angebraten ganz super.

    Zu deiner Frage :oops:
    Ich würde sagen, das reicht für 3, vielleicht für 4 Personen?
    Da es mehr oder weniger eine Eigenkreation ist, kannst du bestimmt gut improvisieren, also auch die Mengen halbieren oder so.
    Koriander kannst du entweder durch Petersilie ersetzen, oder einfach weglassen.
    Und wenn du Wasser statt Wein nimmst, musst du wahrscheinlich mehr Salz oder Sojasoße nehmen (insgesamt stärker würzen).
    Sag dann mal Bescheid, falls du das mal ausprobierst - würd mich freuen! =D

    Gruß
    Maggy
     
    #3
  4. 24.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Erbsen mit Räuchertofu

    Danke, Maggy,

    ich mach' das mal demnächst und werde auf jeden Fall berichten. Ich finde ja auch den normalen Tofu, na, sagen wir mal, uninteressant. Aber Räuchertofu (jahrelang nicht mehr gegessen) erinnert mich immer ein bisschen an Räucherfisch. Mag ich auch sehr gern.

    Also, wie gesagt, wenn probiert, melde ich mich.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #4
  5. 24.05.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    AW: Erbsen mit Räuchertofu

    Hallo Jutta,

    den Räuchertofu kannst du deinen Kindern bestimmt auch als Fleisch unterjubeln. :rolleyes:
    Ich habe das vor Jahren mal mit meinem Sohn gemacht, als er gerade seine Fleischfresserphase hatte. Hatte Bolognese-Soße anstelle von Hackfleisch mit geräuchertem Tofu zubereitet und niemand hats gemerkt! Auch mein damaliger Freund nicht der küschentechnischen Experimenten immer sehr misstrauisch gegenüber stand. :-O
     
    #5
  6. 24.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Erbsen mit Räuchertofu

    Hallo, Gabi,

    danke für den Tip, aber ich glaub' nicht dran. Ist auch egal. Ich werde das Rezept mal für mich nachkochen, und probieren ist ja erlaubt. Wer's mag, kann es dann öfter mal essen, und wer's nicht mag, lässt es mir.

    Liebe Grüße

    Jutta
     
    #6
  7. 13.03.11
    Moschele
    Offline

    Moschele

    Hallo Maggy,

    ein herzliches Dankeschön für das schöne vegetarische Rezept, auch sehr wohlschmeckend für "anspruchsvolle" Kindermünder. Auf Zucchini und Koriander habe ich verzichtet, etwas mehr Räuchertofu verwendet, ansonsten nach Deiner Anleitung gekocht. Für mich ein 5-Sterne-Rezept; ich kann das Ausprobieren wirklich empfehlen!

    Liebe Grüsse vom

    Moschele
     
    #7

Diese Seite empfehlen