Frage - Erbsen- oder Linsensuppe

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von inged, 24.01.13.

  1. 24.01.13
    inged
    Offline

    inged

    Hallo zusammen,
    da ich absoluter Slowcooker-Anfänger bin, aber trotzdem altbewährte Rezepte übernehmen möchte, hier mal eine Frage zu den Eintöpfen.

    Ich mache diese Suppen/Eintöpfe eigentlich immer im Schnellkochtopf. Linsen oder Erbsen, Mettwürstchen, Kartoffeln, Lauch, Liebstöckel.
    Wie kann ich das im Slowcooker umsetzen, bzw. wie lange und auf welcher Stufe müsste ich das stellen, wenn ich es morgens vor der Arbeit anstelle und es soll mittags fertig sein :confused:

    Danke schonmal
    LG Inge
     
    #1
  2. 24.01.13
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

  3. 24.01.13
    inged
    Offline

    inged

    Hallo Tiamisu,
    ich habe dieses Modell hier Morphy Richards Slow Cooker burgund: Amazon.de: K

    Danke für die Tabelle,die werd ich mir dann gleich mal ausdrucken.
    Warum ist das eigentlich so, dass das Gemüse da so viel länger braucht, wie das Fleisch?

    LG Inge

    PS: Danke für die Rezepte, da kann ich was mit anfangen. Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es bei mir mit den anderen Rezepten geklappt hat.
     
    #3
  4. 24.01.13
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo Inge,

    ja, der crocky ist schön, den gleichen habe ich meiner Schwester geschenkt
    und ich habe ihn in schwarz, hätte gern den cremefarbenen gehabt, der war aber
    fast doppelt so teuer wie der schwarze damals.

    Warum Gemüse länger wie Fleisch braucht kann ich Dir nicht sagen:dontknow:
    Ich weiß nur, das Kartoffeln lange brauchen, deshalb kommen sie ganz nach unten,
    dann das Gemüse und dann das Fleisch. Ach ja, und Zwiebeln würde ich auch ganz
    nach unten in den Topf legen.

    Zum Glück verkocht beim Crocky nichts und das Fleisch wird einfach toll.:p

    Ich hoffe du wirst genauso begeißtert sein, wie eigentlich alle Crocky Besitzer.
     
    #4
  5. 24.01.13
    inged
    Offline

    inged

    Hallo Tiamisu,
    am Sonntag geht es los mit einem Hähnchen-Ofen-Topf, am dienstag einen Hackbraten und am Donnerstag eine Bolognese. Dann sollte die Testphase rum sein und ich weiß, ob ich begeistert bin, oder nicht. Ich hatte schon mal das Niedrigtemperaturgaren im Ofen ausprobiert. Der Schweinebraten war nicht so toll, aber die Pute zu Weihnachten war super, aber der Ofen ist auch mitten in der Nacht angesprungen, damit wir mittags essen konnten *grins*.
    Der Slow-Cooker hat zwar keine Zeitschaltuhr, aber die kann man ja auch dazwischenschalten.
    Einen schönen Tag wünscht
    Inge
     
    #5
  6. 24.01.13
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Inge,

    ich grüße dich, von der Eifel in die Eifel :p.
    Ich schalte auch meistens eine Zeitschaltuhr dazwischen, das geht wunderbar.
    Ganz toll schmeckt auch eine Rindfleischsuppe mit Hähnchenschenkel. Die Suppe lasse ich 5 Stunden High garen.
    Du kannst ja zu Janshens gehen und dir einen fetten Schenkel holen, ich fahre derweil nach Ellscheid und kaufe dort ein ;).
     
    #6
  7. 25.01.13
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo Inge,
    ein kleinen Tip hätte ich falls Du auch eine Mikrowelle hättest. Ich gare Kartoffelwürfelchen und Mohrrübenscheibchen bzw. Gemüse für vielleicht 10 Minuten in der Mikrowelle vor und schmeiß sie dann erst in den Crocky bzw. zur Suppe. Und die braunen Linsen weiche ich auch gerne schon am Vorabend ein aber trotzdem rechne ich bei Linsensuppe mit 6-8 Stunden. Beim kleinen Crocky (dem gleichen wie Deiner) rechne ich immer eher mehr, da meiner anscheinend nicht so ein großer Heizer ist. Ich hab noch einen 6 Liter, bei dem gehts schneller, der heizt wohl besser, da kochts sogar am Rand auch mal, was ja ein Slow Cooker eigentlich nicht sollte ;)...also bei beiden Töpfen mit voller Ladung gerechnet.
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #7
  8. 25.01.13
    inged
    Offline

    inged

    Ich danke euch,
    am Sonntag gehe ich in die Erprobungsphase und werde euch daran teilnehmen lassen :cool:

    @Regina: ich bin chronisch neugierig. Wo wohnst du denn? Janshen, lecker, der Schinken, den sie dort haben, ist sowas von gut.

    @Barbara: Mikro habe ich, gute Idee.

    Ich seh schon kommen, dass ich ab Sonntag fast jeden Tag mit dem Topf experimentiere, so lange ich krank geschrieben bin.

    Euch allen einen stressfreien Tag
    LG Inge
     
    #8

Diese Seite empfehlen