Erbsensuppe aus dem Crockpot

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Zwillinge98, 19.03.10.

  1. 19.03.10
    Zwillinge98
    Offline

    Zwillinge98

    Hallo Ihr Lieben,

    bei uns gab es gestern Erbsensuppe aus dem Crocky. Ich habe den 6,5 l benutzt, denn es sollte gleich für zwei Tage reichen. ;););)

    500 g ungeschälte grüne Erbsen in den Crocky geben und mit 1,5 l Wasser über Nacht einweichen lassen.
    Am nächsten morgen dann,
    1000 g Kartoffeln schälen und klein schneiden und
    1 Päckchen frisches Suppengemüse putzen und klein schneiden,
    ( ich nehme immer meinen Gemüseschneider von Genius und schneide alles in kleine Stifte )
    alles zu den Erbsen und dem Einweichwasser in den Crocky geben.
    6 Teelöffel Gemüsebrühe in etwas warmen Wasser auflösen und zugeben.
    Alles etwas verrühren. ( noch kein Salz zugeben )
    500 g Kassler in die Mitte des Crockys legen, sodass es ziemlich mit Flüssigkeit bedeckt ist.

    1 Stunde High-7 Stunden Low - nach der Hälfte der Zeit ruhig einmal umrühren.

    Fleisch rausnehmen und klein schneiden, eventuell noch etwas Flüssigkeit zugeben.
    Jetzt die Suppe mit Salz, Pfeffer eventuell Maggi abschmecken.
    Ich würze zusätzlich noch mit Speck-und Räuchersalz.

    Uns allen hat die Suppe sehr gut geschmeckt und heute Mittag haben wir sie aufgewärmt gegessen. Und die Kinder sagten:" Heute schmeckt die Suppe noch besser als gestern!"


     
    #1
  2. 15.01.12
    Zwillinge98
    Offline

    Zwillinge98

    Hallo zusammen,

    mal wieder das Rezept nach oben schieben muss..... ;)
    Für eine Freundin die am umziehen ist, habe ich für gestern diese Suppe gemacht.
    Sie ist sehr gut angekommen und allen Helfern hat sie gut geschmeckt. :)
     
    #2
  3. 28.01.12
    Muminmamma
    Offline

    Muminmamma Inaktiv

    Heute habe ich die Suppe ausprobiert - mein erstes Slowcooker-Gericht. War sehr lecker. Allerdings war sie bei mir schon noch 6 Stunden fertig, da blubberte es sogar am Rand, was mich etwas verwundert hat - ich dachte, im Slowcooker kocht es nicht richtig?
     
    #3
  4. 11.02.12
    Zwillinge98
    Offline

    Zwillinge98

    Hallo Muminmamma,

    danke das Du die Suppe nachgekocht hast.
    Ich hoffe sie hat Euch geschmeckt.....
    Ich denke mal das die Crockys etwas unterschiedlich garen, dann kann es schon mal sein das die Zeiten etwas variieren.
     
    #4
  5. 13.02.12
    impfi
    Offline

    impfi

    Hallo, Birgit,
    vielen Dank für Dein Rezept. Das möchte ich auch in Kürze mal nachkochen (mit dem 9in1).
    Dazu habe ich mal eine Frage wegen des Einweichens der Erbsen: Kann das vorherige Einweichen nicht vielleicht auch wegbleiben, da sie ja auch so schon acht Stunden während des Kochvorgangs im Wasser liegen. Ich würde dann nur 8 Stunden LOW = Schongaren einstellen.
    Was meinst Du ?

    LG Impfi
     
    #5
  6. 15.03.12
    Zwillinge98
    Offline

    Zwillinge98

    Hallo Impfi,

    tut mir leid das ich jetzt erst Deine Frage gelesen habe, aber ich war längere Zeit nicht im Kessel.
    Ich kann Dir nicht sagen ob man auf das Einweichen verzichten kann, es wurde bei uns zuhause immer so gemacht.
    Was ich mir vorstellen könnte, wäre das man es bei geschälten Erbsen evtl. nicht tun muss.

    Und für mich ist es auch kein Problem das am Abend vorher zu machen, da der Crocky ja ohnehin frei sein wird für den nächsten Tag
    und somit schmeisse ich die Erbsen direkt da rein ;)
     
    #6
  7. 05.02.16
    tiefsee
    Offline

    tiefsee

    *hochschups*

    Hallo Birgit.
    Heute habe ich dein schönes Rezept nachgekocht.Ich hatte es genau nach deinen vorgegebenen Zeiten gemacht und auch die Erbsen*wie immer:LOL:*eingeweicht.
    Die Erbsen und das Gemüse sowie die Kartoffeln sind wunderbar gar geworden.Wie toll , dass es für mindestens 2 Tage reicht :LOL:
    Vielen Dank für dieses schöne Rezept und das von einer Namensschwester :LOL:
     
    #7

Diese Seite empfehlen