Erdbeer-Kaltschale

Dieses Thema im Forum "Suppen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von miamaus, 04.07.06.

  1. 04.07.06
    miamaus
    Offline

    miamaus

    Hallo zusammen,

    ich habe mir heute den Kopf zerbrochen, was man den bei einer Zimmertemperatur von ca. 28 °C (Tendenz steigend [​IMG] ) so kochen könnte.

    Da viel mir ein, dass es früher immer Kaltschale bei so einem Wetter gab. Gesagt und gesucht hier mein Rezept:

    Erdbeer-Kaltschale

    1 kg Erdbeeren
    4 EL Zitronensaft
    4 EL Agaven-Dicksaft
    1 Tütchen Vanillezucker
    200 g Joghurt, natur
    200 ml Milch


    Erdbeeren waschen und putzen, ca. 250 g zurücklassen, die übrigen pürieren (Im TM 3300 kurz auf Stufe 3).

    Mit Zitronensaft, Apfeldicksaft, Vanillezucker, Joghurt und Milch glatt rühren (Stufe 1).

    Die restlichen Erdbeeren vierteln und unterrühren (damit man auch was zu kauen hat).

    Mindestens 2 Stunden kalt stellen.


    [​IMG]

    Ich hab schon probiert, ich finds klasse! Und wenn es dann jetzt noch richtig kühl aus dem Kühlschrank kommt, ist es noch besser!

    Und damit mein GöGa dann auch noch satt wird, gibts dann noch Grießklößchen dazu!
     
    #1
  2. 05.07.06
    Küchensause
    Offline

    Küchensause Küchensause

    AW: Erdbeer-Kaltschale

    Hallo Miamaus,
    danke für das tolle Kaltschalenrezept, die man bei den Temperaturen gut essen kann.

    Könntest du mir verraten was Agaven-Dicksaft ist, wie man ihn verarbeitet (aufkochen ?) und wo man es kaufen kann.

    Suche noch selber eine Alternativlösung zu Stärkemehl .

    Wünsche Dir noch einen schönen Tag
    liebe Grüß
    Küchensause
     
    #2
  3. 05.07.06
    kobraa
    Offline

    kobraa

    AW: Erdbeer-Kaltschale

    Danke, das wird gleich übernommen, statt mit Joghurt mit 1,5% Magerquark, 10 Min bei Stufe 4 glattgerührt ( geht wirklich super!, vielen Dank für den Tipp!)
    AL
    Birgit
     
    #3
  4. 05.07.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Erdbeer-Kaltschale

    Hallo, Küchensause,

    Reformhaus und Bioladen. Alternativ zu Agavendicksaft kannst Du auch nach Apfel- und nach Birnendicksaft cooken.

    Und sonst, wenn es nicht vegan sein muss (dieses Rezept z. B.) kannst Du natürlich auch Honig nehmen.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #4
  5. 05.07.06
    miamaus
    Offline

    miamaus

    AW: Erdbeer-Kaltschale

    Hallo Küchensause,

    das Kaltschalenrezept ist eigentlich mit Apfeldicksaft (konzentrierter Apfelsaft), aber hier auf´m Dorf bekommt man soetwas ja nicht :-(! Es gibt als alternative auch noch diesen Birnendicksaft, aber der war hier ja auch nicht zu bekommen. [​IMG] End vom Lied habe ich den Agavendicksaft von Alnat*ra (dm) gefunden.

    All diese Dicksäfte kann man super gut zum süßen von Nachspeisen, Joghurt etc. nehmen. Dafür dann halt kein Zucker. Ich persönlich finde, dass es eine gute Alternative ist.

    Denn Apfeldicksaft hab ich mir unterdessen zu einem horenden Preis im Bioladen bestellen müssen.

    Als Alternative zu Stärkemehl hab ich gelesen, dass "Sago" eine Möglichkeit wäre. Hab ich aber selbst noch nicht ausprobiert.
     
    #5
  6. 22.07.06
    Poison2802
    Offline

    Poison2802

    AW: Erdbeer-Kaltschale

    Danke für das tolle Rezept und die Guten Alternativen zum Agavendicksaft, den hab ich selten da.... im gegensatz zum Honig den ich immer da habe.

    Auch das mit dem Quark find ich Super.

    Ist da die Fettstufe egal??? 20% ,40% oder besser Magerstufe?

    Liebe Grüße
    Klaudia :sign2:
     
    #6
  7. 24.07.06
    Küchensause
    Offline

    Küchensause Küchensause

    AW: Erdbeer-Kaltschale

    Hallo Zusammmen,

    möchte mich recht herzlich für Eure Aufklärungsarbeit bedanken.
    Bin wieder ein Stück schlauer geworden.

    Dankeschön!

    Liebe Grüße
    Küchensause
     
    #7
  8. 10.08.06
    pelikan_25
    Offline

    pelikan_25 Inaktiv

    AW: Erdbeer-Kaltschale

    hallo miamaus,
    da rezept hört sich lecker an, werde es mal ausbrobieren!
    Gruß
    Marion










     
    #8

Diese Seite empfehlen