Anleitung - Erdnuss-Sauce

Dieses Thema im Forum "warme Saucen" wurde erstellt von Snoggi, 18.08.08.

  1. 18.08.08
    Snoggi
    Offline

    Snoggi Inaktiv

    Beim letzten TMTreffen gekocht... ist zwar nicht von mir aber super lecker!!

    1200g Hähnchen Brustfilet klein schneiden (Geschnetzeltes)
    mind 1 Stunde in Marinade einlegen

    Marinade:

    2 Zwiebeln
    3-4 Knobizehen
    1 Stk. walnussgroßes Ingwer/ 2 TL gemahlenes Ingwer
    -> 5sek St5 im Mixtopf zerkleinern
    3 TL Kreuzkümmel
    2 TL gem. Zitronengras
    50g Sesamöl
    -> 2min Varoma St.1 andünsten
    50g Sojasosse
    2 TL Samba Oelek
    -> 10sek St. 8 pürieren

    Erdnuss-Sauce

    200g geröstete, gesalzene Erdnüsse
    -> 10sek St. 8 zerkleinern und umfüllen
    1 Knobizehe
    -> 2sek St. 8 zerkleinern
    20g Currypaste (Gelb/ grün)
    1 EL Sesamöl
    -> 1 min Varoma St. 1 dünsten
    1 EL Zitronensaft
    400g Kokosmilch
    20g Zucker
    1/2 TL Salz
    gemahlene Erdnüsse
    -> 4min 100° St. 2 garen

    Macht richtig satt und ist WG tauglich (5 Personen - davon 3 Männer).=D
     
    #1
  2. 03.10.08
    kesselbienchen
    Offline

    kesselbienchen Inaktiv

    Hallo Snoggi,

    ich hatte spontan riesige Lust auf Erdnussauce und da bin ich über Dein Rp gestolpert. Ich werde es gleich ausprobieren und nacher sagen wie es geschmeckt hat.

    Nur muß ich leider improvisieren, da ich keine Kokosmilch habe. Ob da auch ein Sahne-Wassergemisch geht in das ich einfach ein paar Kokosflocken einweiche?

    Ich gehe schon mal Erdnüsse schälen :rolleyes:, habe nämlich gerade keine anderen da.

    Bis denne Grüßle von Kesselbienchen
     
    #2
  3. 04.10.08
    kesselbienchen
    Offline

    kesselbienchen Inaktiv

    Hallo und guten morgen,
    ich wollte nochmal über die Sauce berichten. Sie war einfach super lecker.:wav:

    Ich habe allerdings das Rp leicht verändert da mir einige Zutaten fehlten.
    Statt fertiger Kokosmilch habe ich mir eine aus Kokosflocken 100ml Sahne und 300ml Wasser angesetzt. Alles gut und gerne 15 min einweichen lassen und dann kurz auf Turbo püriert.
    Currypaste war leider auch keine da, also habe ich sie durch Zitronengras, Curry, Koriander und Chillipulver ersetzt. Und statt Zitronensaft habe ich Limettensaft genommen.

    Mein Gögä war begeistert und meinte das wir uns den Chinesen dann auch sparen könnten. Nur meine Kids haben lange Zähne bekommen. Ihnen war die Sauce zu krümelig.:confused: Wahrscheinlich waren das die Kokosflocken die nicht ganz zerkleinert wurden. ;)

    Na ja da werde ich dann wohl das nächste mal ne Süss-saure dazumachen.
    dann sind alle zufrieden.

    Schönes WE an alle wünscht euch Kesselbienchen
     
    #3
  4. 04.10.08
    Snoggi
    Offline

    Snoggi Inaktiv

    Hallo Kesselbienchen!
    Klingt echt interessant die Abwandlung. Man muß schon kreativ sein beim Kochen, grins. Zitronengras im Essen mag ich sehr, das werde ich auch mal probieren. Zumal in der Currypaste viele Konservierungsstoffe sind.
     
    #4

Diese Seite empfehlen