Erfahrung mit Miele-Kaffeeautomaten?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeautomaten" wurde erstellt von Dackel Resi, 02.01.12.

  1. 02.01.12
    Dackel Resi
    Offline

    Dackel Resi

    Wir wollen uns nun auch den Luxus gönnen, uns einen Kaffeevollautomaten zu leisten, der mit nur einem Knopfdruck alles kann.

    Nach einigen Recherchen im www sind wir entweder bei einer WMF oder einer Miele gelandet. (WMF 900 oder Miele CM 5200)
    Hier überzeugt uns vor allem das Milchschaumsystem und die Reinigung. WMF hat halt Gastronomie-Teile verarbeitet, das macht vielleicht den teuren Preis aus.
    Die Miele ist verhältnismäßig günstig und das macht mich stutzig.

    Deshalb würde ich von euch gern wissen, ob jemand eine Miele-Kaffeemaschine, evtl. auch Einbaugerät hat und wie ihr damit zufrieden seid.

    In der Suchfunktion habe ich leider nichts gefunden und auch das www gibt zur Miele wenig bis gar keine Erfahrungsberichte.

    Deshalb seid ihr Hexen gefragt.

    Danke!

    P.S. Wir wollen aber keine Überzeugungsversuche zu Jura oder Saeco - die wollen wir beide definitiv nicht. Es soll wirklich WMF oder Miele sein. Danke.
     
    #1
  2. 02.01.12
    elvo
    Offline

    elvo

    Hallo,
    leider kann ich Dir nicht weiterhelfen, denn ich habe eine Melitta Caffeo CI :rolleyes:. Damit bin ich auch zufrieden.
    LG Ellen
     
    #2
  3. 02.01.12
    bina29
    Offline

    bina29

    Hallo,

    Meine Eltern haben sich zu Weihnachten einen Miele Kaffeevollautomat zugelegt und sind die kurze zeit super zufrieden! Zuvor hatten sie eine Saeco, diese hat nach 6 Jahren ihren Geist aufgegeben und die Reparatur war zu teuer! Wichtig finde ich bei einem vollautomaten, dass man die brühgruppe herausnehmen kann und separat reinigen kann und das kann man bei der Miele auch!
    Wir haben eine Nivona Maschine und sind damit Super zufrieden!
    Viel Erfolg bei deiner suche ;)
     
    #3
  4. 02.01.12
    Lusina
    Offline

    Lusina

    Hallo,

    zu Miele weiß ich nichts, bei WMF war es noch vor zwei Jahren so, dass sie ein paar Probleme hatten, aber da mein Mann mittlerweile keinen mehr kennt, der WMF repariert, kann ich leider nichts aktuelles sagen. Am Besten nach einem Händler suchen und den Kaffee testen, denn teilweise gibt es unterschiedliche Mahlwerke und das merkt man dann am Geschmack.


    Wir sind mit unserer Jura sehr zufrieden. Da kann man zwar die Brühgruppe nicht rausnehmen, aber da ist ja auch eine ganz andere drin, als bei den Herstellern, bei denen man sie rausnehmen kann. Das kann man nicht vergleichen, ich habe schon einige Juras von innen gesehen und die sahen nie so schlimm aus wie teilweise Maschinen mit herausnehmbarer Brühgruppe. Aber das nur am Rande.

    Grüßle,
    Lusina
     
    #4
  5. 03.01.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Resie,
    ich habe einen Miele Kaffevollautomaten. Die genaue Bezeichnung schreibe ich, wenn ich wieder zu Hause bin. Aber Du schreibst Billig - Meine hat 2500 gekostet und wenn ich die 500 dazurechne, weil ich sie gegen das neue Modell ausgetauscht habe, dann sind das 3 Mille. Das ist doch nicht günstig :eek:.
    Und richtig zufrieden bin ich auch nicht!!
    LG Zuckerpuppe
     
    #5
  6. 03.01.12
    Wawuschel
    Offline

    Wawuschel

    Hallo Resi,

    ich kann mich Zuckerpuppe nur anschließen, wir haben den Miele Einbau-Kaffeevollautomaten. Hat vor ca. 9 Jahren 2000 Euro gekostet. Hatte schon mehrmals Reparaturen, allein die Anfahrt des Kundendienstes kostet ein "kleines Vermögen". Und die Ersatzteile natürlich auch - eben Miele. Nachdem vor ca. 3 Wochen bei der Reinigung der Brühgruppe ein kleines Plastikteil abgebrochen war, mussten wir nach jeder Tasse Kaffee die Brühgruppe herausnehmen und neu einsetzen. Ich habe mir nun bei ebay eine gebrauchte und professionell gereinigte Brühgruppe (von einer Firma) bestellt. Die kostet dann "nur" ca. 60 Euro, ich denke eine Neue hätte einige Hundert Euro gekostet. Ich habe das Gefühl, dass die ganzen Plastikteile "mürbe" werden - beim Wassertank ist auch schon was weggesplittert. Ich glaube nicht, dass ich mir diesen Kaffeeautomaten nochmals kaufen würde.

    Viele Grüße
    Angela
     
    #6
  7. 03.01.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Wawuschel,
    dann haben wir vermutlich das selbe Gerät. Auch ich würde mir dieses überteuerte Gerät nicht mehr kaufen. Das Vorgängermodell, welches Du vermutlich hast ( Milchbehälter mit Schläuchchen ) extere Milchversorgung hatte ich zuvor. Dieses Gerät hat nun eine Hexe hier aus dem Forum. Sie hat die Maschine, nachdem ich unbedingt den herausnehmbaren Milchbehälter haben wollte, bei meinem Küchenplaner gebraucht gekauft.
    Aber auch wir haben oft den Kundendienst da. Darüber erfreuen wir uns auch nicht. Wenn wir auch keine kosten haben, da das Gerät 5 Jahre Garantie hat und diese noch nicht abgelaufen sind.
    Wünsche Dir , dass es nun besser passt und nicht dauernd was zum Bemängeln ist.
     
    #7
  8. 03.01.12
    Lusina
    Offline

    Lusina

    Hallo zusammen,

    wie ich schon schrieb zu Miele kann ich nichts sagen, ich kenne die Maschinen auch nicht.
    Allgemein kann ich nur sagen, dass Maschinen mit einem internen Milchbehälter, so hört es sich zumindest an, was Zuckerpuppe schreibt, reparaturanfälliger sind. Zumindest ist es immer das was mein Mann predigt und er repariert seit 10 Jahren Kaffeevollautomaten.

    Was man sich bei der Anschaffung auch noch überlege kann ist, ob der Hersteller sogenannte Reparaturpauschalen anbietet, denn damit kann man meistens sparen.

    Grüßle,
    Lusina
     
    #8
  9. 03.01.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    #9
  10. 03.01.12
    latina
    Offline

    latina

    Hallo,

    muss nun auch mal für Miele eine Lanze brechen....

    Wir hatten schon das Vorgängermodell den CVA 620 ein Einbaugerät und waren ca. 35.000 Tassenbezüge lang damit sehr zufrieden. Nur einmal brauchte die Maschine einen neuen Durchlauferhitzer, ansonsten lief sie störungsfrei. Wiel ich dann das neue Modell mit der automatischen Milchaufschäumung wollte, habe wir uns den CVA 5060 vor 4 Monaten geholt und bekamen das alte Modell von Miele noch für 1.000 EUR zurückgenommen.

    Wir hatten schon für den Vorgänger einen Wartungsvertrag abgeschlossen, bei dem der Kundendienst 5 Jahre lang je nach Zahl der Tassenbezüge 2-3 mal pro Jahr kommt und das gesamte Gerät kostenlos durchcheckt. Sollte da was an Reparatur fällig werden, ist auch diese kostenlos.

    Zu dem WMF Gerät kann ich nichts berichten, habe weder selbst noch im Bekanntenkreis Erfahrungswerte.
     
    #10
  11. 03.01.12
    Dackel Resi
    Offline

    Dackel Resi

    Ich danke euch für eure Erfahrungswerte bisher.
    Die Miele-Maschine, die uns gestern vorgestellt wurde, gibt es erst seit August 2011 auf dem Markt und ist ein Vollautomat mit one-touch-funktion (kein Einbaugerät) und kostet nur 1100€ und das erscheint uns sehr günstig für das, was sie alles kann.
    Von der Leistung her absolut vergleichbar mit WMF 900, aber halb so teuer. Also wo ist der Haken? Den Namen bezahl ich wohl für beide Geräte mit.
    Kaffee haben wir aus beiden Geräten schon getrunken, hat uns beides geschmeckt und auch der Milchschaum war bei beiden Geräten super.

    Deswegen wollte ich von euch bezüglich Miele / WMF Erfahrungswerte. Die Einbaugeräte sind ja generell teurer, aber die Technik ist oft eine ähnliche.

    Bin auf weitere Infos gespannt.

    Vielen Dank
     
    #11
  12. 05.01.12
    Dackel Resi
    Offline

    Dackel Resi

    Wollte nur noch kurz durchgeben: Es ist entschieden. Manchmal hilft der glückliche Zufall. Haben gerade ein unglaubliches Angebot für eine WMF entdeckt und werden uns diese morgen Früh abholen. Laut dem Kaffeeforum (danke für den Link, marmeladenköchin) habe ich doch vor allem Zuspruch für die WMF bekommen und nun dieses Angebot...
    ab morgen schlürfe ich also leckeren Milchkaffe auf Knopfdruck.

    Danke nochmal für eure Hilfe
     
    #12
  13. 05.01.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Resi,

    na das freut mich dass mein Link Dir geholfen hat..
    und die Maschine dann morgen gleich einzieht bei Euch.

    gruss uschi
     
    #13
  14. 06.01.12
    Darling
    Offline

    Darling Inaktiv

    Hallo,
    Du hast ja deine Entscheidung schon getroffen. Ich wollte dir nur anraten immer ein Gerät zu kaufen bei dem du die Brühgruppe raus nehmen kannst zum spülen. Ist ein gut gemeinter Rat nach 17 Jahren Vollautomaten besitz von verschiedenen Herstellern.
     
    #14
  15. 07.01.12
    Dackel Resi
    Offline

    Dackel Resi

    Danke, genau darauf haben wir auch großen Wert gelegt. Das wäre aber sowohl bei der Miele, als auch bei der WMF möglich bzw. nötig zur Reinigung.

    Nun läuft das Maschinchen seit knapp einer Stunde, aber aufgrund der Tageszeit werden wir erst morgen so richtig loslegen.
     
    #15
  16. 11.01.12
    Witch
    Offline

    Witch

    Ja, aber manche Geräte lassen sich leichter/besser Reinigen als andere Geräte !
     
    #16
  17. 29.07.12
    Simona
    Offline

    Simona

    Wir hatten uns 2005 eine neue Küche mitsamt der Miele CVA 2620 gekauft und seitdem sehr viel Ärger mit der Maschine gehabt.

    2 bis 3 mal Werkskundendienst im Jahr ist die Regel, jetzt ist schon wieder dieser doofe kleine weiße Haken, der die Nespressokapseln holt, abgebrochen.


    Wir haben nun bei Miele einen Kulanzantrag gestellt und bekommen für knapp 1000 Euro eine neue - hoffen wir mal, dass es damit nicht so viel Ärger gibt.


    Als Ausweichmöglichkeit haben wir die DeLonghi, dass ist auch ein nettes Teil, allerdings ist die Umgewöhnung von Miele auf DeLonghi und wieder zurück geschmacklich immer etwas merkwürdig.
     
    #17

Diese Seite empfehlen