Erfahrungen mit Zinkpflanzgefäßen

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von kriki, 09.01.10.

  1. 09.01.10
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo zusammen,

    wer von Euch hat schon mal seine Zimmerpflanzen in Zinkgefäße gesetzt?
    Wie sind Eure Erfahrungen? Ich frage deshalb, weil eine Bekannte von mir diese meidet, da ihr mal alle Pflanzen eingegangen sind nach dem sie, sie in Zinkgefäße gepflanzt hatte.
     
    #1
  2. 09.01.10
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Zink geht schon in die Erde über aber das dauert auch seine Zeit...
    Es ist eher so, dass die Gefässe meistens kein Loch im Boden haben und so kommt Staunässe zustande, auch sollte kein Zinkgefäss an einem sonnigen Fenster stehen, da Zink sich schnell aufheizt und die Wärme an die Erde abgibt und das mögen viele Pflanzen nicht.
     
    #2
  3. 09.01.10
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo kriki,
    ich habe schon jahrelang eine Pflanze sogar direkt in einem Zinktopf,natürlich muss ich da mit dem Gießen etwas aufpassen,aber die gedeiht ganz gut. Leider hat der Topf seit Kurzem Rost angesetzt und die ersten kleinen Löcher machen sich breit.....Also wahrscheinlich ist dieser Topf keine Dauerlösung.
    LGRena
     
    #3
  4. 09.01.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Rena,

    dann hast Du wohl verzinkte Töpfe.;)
    Ich habe auf der Terrasse uralte Zinkwannen für Blumen,
    da rostet nix und die Blumen und Kräuter gedeihen gut =D
     
    #4
  5. 09.01.10
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo ihr zwei,

    vielen lieben Dank...................nun bin ich schlauer und werde wohl davon Abstand nehmen.
     
    #5

Diese Seite empfehlen