Erfahrungsthread: "Bosch Mum"-Küchenmaschinen

Dieses Thema im Forum "Küchenmaschinen" wurde erstellt von Mela77, 16.11.12.

  1. 16.11.12
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo!

    Als ich nach Erfahrungsberichten von kraftvollen Küchenmaschinen gesucht habe, habe ich mich hier durch diverse Threads wie z.B. den Kitchen Aid-Thead gelesen und auch allgemein im Netz nach Berichten geschaut.
    Ich bin nun fündig geworden und habe schon etwas im o.g. Kitchen Aid-Thread geschrieben. Da ich den Thread mit meinen Beiträgen über die "Bosch Mum 86" nicht kaputt machen möchte, dachte ich mir, es wäre vielleicht nützlich für alle "Bosch Mum"-Besitzer bzw. Bosch Mum"-Interssierten einen neuen Thread zu eröffnen. Et voilà... hier isser ;).

    Also... es ist eine "Bosch Mum 86R1 Professional" mit 1600 Watt in der Farbe Rot geworden. http://www.amazon.de/dp/B000WE1BXE/?tag=wunderkessel-21
    Ich habe sie gestern von Amazon geliefert bekommen.

    Zum Gerät kann ich schon einmal sagen, dass es recht schwer ist (knapp 12 kg) und eine hochwertigen und robusten Eindruck macht. Das Gerät ansich ist aus Aluminium-Druckguss und nur ein paar wenige Teilchen sind aus Kunststoff. Die Schüssel ist groß, aus Edelstahl und fasst 5,4 l. Das Zubehör macht auch einen wertigen Eindruck.
    Das Preis-/Leistungsverhältnis scheint gut zu sein (habe 383.- € anstatt 629.- € UVP bezahlt).


    Gestern habe ich mit ein wenig Abwandlung einen Brotteig nach einem Rezept aus der Bosch-Bedienungsanleitung gemacht (Fotos s.o. in der Galerie). An Mehlmenge waren es 750 g nebst knapp 500 ml Wasser und weiterer Zutaten. Die Maschine hat es natürlich problemlos geschafft den Teig zu kneten. Es blieben keine Mehlreste o.ä. an der Edelstahlschüssel kleben. In der Schüssel bildete sich eine schöne Teigkugel, die sich problemlos entnehmen ließ.
    Der, ich nenne es jetzt mal Arm der Maschine, hat sich beim Knetvorgang minimal auf und ab bewegt.

    Vorhin habe ich einen Pizzateig mit Hilfe meines neuen Küchenfreundes hergestellt (Fotos s.o. in der Galerie). Es war ein Teig aus 1000 g Weizenmehl, 555 g Wasser, nebst Hefe und Salz.
    Die "Bosch Mum 86 Professional" hat ihre Arbeit wirklich gut gemacht. Der Pizzateig ist super geworden - er hat in der Schüssel letzten Endes keine Rückstände hinterlassen, plumste aus der Schüssel und klebte kein bisschen an den Händen. Ich bin total begeistert!
    Der "Arm" der Maschine hat sich genau wie bei dem Brotteig mitbewegt und wurde auch leicht warm (Teig musste 25 min. geknetet werden). Ich denke aber, dass das wegen der langen Knetzeit völlig normal ist. Die Maschine ansich blieb bombenfest an ihrem Platz stehen.
    Jetzt muss der Teig erst einmal gehen, wird dann zu 4-5 Kugeln geschliffen und darf dann die nächsten 2 Tage im Kühlschrank schlummern.

    An Zubehör habe ich mir vorhin schon das Zubehör-Multipack-Set und den Spritzgebäckvorsatz bei Electopia bestellt. Die Sachen sind zwar nicht sofort lieferbar, aber mein Mann meinte, dass man bei dem Preis einfach zuschlagen sollte. Wir sind ja eigenrlich die besten Amazon-Kunden, doch bei einer Ersparnis z.B. beim Multipack von 46.- (incl. 6,90 Versand) kann man ja mal eine Ausnahme machen.
    MUZ8MP1 Multipack (FA1+DS1+ZP1) | bei Electopia.de
    Bosch | bei Electopia.de

    Bin schon gespannt, wann ich die Sachen bekommen werde, damit ich testen kann *grins*. Ich werde auf jeden Fall berichten.
    Zu Weihnachten wünsche ich mir auf jeden Fall noch eine zweite Schüssel.


    Bilder von der "Bosch Mum 86 Professional" findet ihr ab jetzt oben in der Galerie-Leiste :iconbiggrin:.
    (Das Rot der Maschine entspricht dem auf dem Bild, wo ihr im Hintergrund das Tab an der Wand vorfindet - ist ein schönes dunkles Rot und nicht so quietschend grell.)


    So... und jetzt seid ihr dran. Ich hoffe, ich werde hier nicht die einzige sein, die über die "Bosch Mum" berichten wird.
     
    #1
  2. 16.11.12
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Mela!

    Ich habe auch eine.
    Schau mal hier
    http://www.wunderkessel.de/forum/ha...r/89169-bosch-mum-8-pastaaufsatz-hat-ihn.html
    Allerdings hatte ich diese Maschine schon vor dem TM. Den kannte ich damals noch garnicht so richtig :eek:Nachdem ich mich sehr mit dem TM angefreundet habe ist die MUM im Abstellraum verschwunden. Das hatte ich eigentlich so auch nicht vor. Aber bei vielen Dingen ist der TM einfach schneller und praktischer. Bzw. ist meine Küche einfach zu klein. Mal sehen, werde sie vielleicht wieder herauskramen wenn ich ein Plätzchen gefunden habe.
    Die Pastavorsätze für den Fleischwolf kann ich dir nicht empfehlen. Das hat bei mir so garnicht geklappt.
    Ist aber sonst schon eine tolle Maschine.
     
    #2
  3. 16.11.12
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo Paula!

    Deinen Thread habe ich mir vor dem Kauf der Maschine auch schon durchgelesen. Mit dem Pastaaufsatz habe ich auch schon geliebäugelt, aber ehrlich gesagt, ist mir der glaube ich zu teuer. Man muss ja den Aufsatz für die Lasaneplatten und mindestens den Aufsatz für die Tagliatelle kaufen. Da ist man dann schon gut und gerne 140.- € los... das ist wucher!
    Hmmm... wenn ich wüsste, wie die NudelVorsätze sind...
    Welche Probleme hattest du denn mit den NudelAufsätzen genau?

    Schade, dass du die Mum kaum oder gar nicht mehr benutzt. Ich gebe zu, dass ich noch nie so gerne Zeig im TM31 gemacht habe. Ich musste immer dabei stehenbleiben, weil der TM31 so arg gewackelt hat (je nach Teig), der Teig klebte im Mixtopf etc.
    Nun kann ich beides in Kombination verwenden: der Mixi schnibbelt mir z.B. Gemüse und Obst oder püriert oder oder oder... und die Mum knetet den Teig.


    Heute habe ich die Quarkfrikadellen vom Blech gemacht (Rezept hier aus dem Forum). Den Frikadellen"teig" durfte die Mum kneten. Perfekt!

    Würde mich freuen, wenn du (und noch ein paar "Mum"ys mehr) hier berichten würdest.
     
    #3
  4. 16.11.12
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Mela!

    Schau mal hier Beitrag 119
    http://www.wunderkessel.de/forum/ha...he-haushaltshelfer/65552-nudelmaschine-3.html

    Die Mum werde ich auf alle Fälle rauskramen. Denn für Weihnachtsgebäck kann ich sie mir auch gar nicht wegdenken. Große Mengen Mürbeteig und Hefeteig werden einfach klasse. Da hast du schon recht. Aber außer für die Weihnachtsbäckerei brauche ich meistens nur Teige mit 500 gr. Mehl. Da reicht dann auch der TM. Die Getreidemühle ist auch toll. Meistens brauche ich aber nur 200 gr.geschrotetes Mehl. Seufz......auf alle Fälle ist sie zum dauernden schläppen zu schwer. Da braucht sie schon einen festen Platz. Da steht zur Zeit der StarChef. Der ist leichter. Vielleicht sollte der mal in den Abstellraum:rolleyes:.

    Also den Pastaaufsatz hatte ich sonst viel im Einsatz. Zwar Zweckentfremdet für Pizzazungen, aber das war schon toll.
    Wir haben es schon nicht so leicht mit unseren Küchenmaschinen;).
     
    #4
  5. 16.11.12
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Ja, einen festen Platz braucht die "Mum" schon. Um sie ewig wegzuschleppen oder sie im Schrank zu verstauen ist sie zu schwer.

    Ich habe die "Gaggia Gelatiera"-Eismaschine in den Keller verfrachtet. Es ist eine suuuper Kompressor-Eismaschine, die mich 300.- € gekostet hat. Leider habe ich sie nur ca. 10-11 x benutzt... das war`s.
    Entweder werde ich sie verkaufen oder ich krame sie im Sommer mal wieder vor.
     
    #5
  6. 17.11.12
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Määäädels... Haaaaallooooooooo...

    Seid ihr jetzt alle im Assistent-Wahn? Hat niemand von euch mehr eine Bosch Mum und möchte berichten? Hat niemand Interesse an Bosch Mum Küchenmaschinen und möchte sich hier austauschen? Ich möchte hier doch nicht nur alleine berichten *wink*.

    Nunja... ich habe heute die Broiche-Buttercroissants à la süsse gemacht - natürlich mit Hilfe meiner "Mum 86". http://www.wunderkessel.de/forum/re...sant-hoernchen.html?highlight=Buttercroissant
    Der Hefeteig ist toll geworden und ließ sich super verarbeiten (ein Dank an süsse für das tolle Rezept). Die Mum hat den Teig mit Bravur geknetet. Werde wohl demnächst mal die doppelte Menge machen, um zu schauen, wie sie das meistert.

    Ich hoffe, das Zubehör ist nicht grottenschlecht, welches ich mir nachbestellt habe. Es muss schon alles stimmig sein - falls nicht, müsste ich überlegen, ob die Mum nicht doch zurück geht.


    Na los... jetzt kommt mal in die Puschen und schreibt auch etwas *hopphopp*.
    Ein Bild von der Buttercroissants findet ihr im übrigen oben in der Galerie.
     
    #6
  7. 17.11.12
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    ich hab auch eine Mum, noch aus Zeiten vor dem "Hans"(=TM). Ich nutze Sie aber eigentlich nur noch zur Herstellung von Biskuitteig. Der wird im TM nicht so wie ich ihn gern hätte und daß obwohl ich schon soviel Rezepte ausprobiert habe und ich glaub 100 Eier verarbeitet habe;)
    Vielleicht sollte ich auch mal wieder was anderes ausprobieren. Aber dank dieses TM- Forums, steht der TM nun in der Küche und die MUM in der Speise nebenan.
    Jetzt hab ich eben nachgesehen, es ist die Bosch ProfiMixx 44, also nicht so ein Prachtteil wie von Mela, aber für mich reicht sie. Vielleicht sollte ich mal über Zubehör nachdenken:rolleyes: Was würde nur mein Mann sagen????
     
    #7
  8. 17.11.12
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo Locke!

    Die Mum hatte ich auch einmal. Die hat einige Jahre gehalten, hat aber dann das Zeitliche gesegnet, als ich darin Pizzateig aus 1000 g Mehl, 555 ml Wasser & Co. hergestellt habe. Das hat die Mum leider nicht gepackt. Die jetzige "Mum 86 Professional" schafft das problemlos.
     
    #8
  9. 17.11.12
    Lusina
    Offline

    Lusina

    Hallo Mela,

    auf meiner Arbeitsplatte steht auch eine MUM 8. Ich wollte damals den TM, mein Mann die Bosch, jetzt haben wir beide ;). Die Bosch kommt aber eher selten zum Einsatz. Wir haben auch das Zubehörpaket (FA1+DS1+ZP1) gekauft.

    Ich finde, dass die Bosch einfach mehr Zeit benötigt als der TM, du hast ja selbst geschrieben, dass du den Hefeteig 25 min geknetet hast. Aber vielleicht sollte ich ihr mal eine Chance geben und mich mehr mit ihr beschäftigen. Ich bin jetzt nicht so versiert beim Backen und Kochen von daher liebe ich hier die Rezepte, wo ich alle Stufen- und Zeitangaben schon habe.

    Grüße,
    Lusina
     
    #9
  10. 18.11.12
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo Lusina!

    Hol die Mum mal wieder hervor und mach einen identischen Teig im TM31 binnen kurzer Zeit, wie du es bisher gemacht hast und einen in der Mum mit langer Knetzeit. Glaube mir, du wirst einen deutlichen Unterschied feststellen. Der Teig wir mit der Mum luftiger, klebt nicht so und lässt sich viel leichter verarbeiten. Probier es aus.

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Hallo ihr Lieben!

    Heute morgen habe ich mit Hilfe der "Mum 86 Professional" Dinkelvollkornbrötchen gemacht. Die Mum musste einen Teig aus 1200 g Dinkelvollkornmehl, eine knappe Hand voll Weizenmehl Typ 550, 700 g Wasser, Hefe und weiterer Zutaten kneten. Wie nicht anders zu erwarten, sie hat es bestens geschafft. Die Maschine hat sich nicht einen mm vom Fleck wegbewegt - ich bin begeistert!
    Der Teig ließ sich prima verarbeiten und klebte nicht ein bisschen an den Händen - klasse!

    Aber seht selbst (in der Galerie) - Bilder sprechen mehr als 1000 Worte.
     
    #10
  11. 18.11.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Mela,
    toll sehen deine Brötchen aus. Hast du das Rezept hier aus dem Kessel oder ist es ein Nichtthermomixrezept? Wäre klasse, wenn du das mal einstellen würdest.
    Was hast du denn für tolle runde Gebäckauskühlteile?....die sehen ja gut aus.
     
    #11
  12. 18.11.12
    Kiwis_Nest
    Offline

    Kiwis_Nest Kiwi

    Hallo Mela
    das Rezept würde mich auch interessieren ;) Sehen super aus.
     
    #12
  13. 18.11.12
    Swantje
    Offline

    Swantje

    Huhu,

    ich kann bei den Erfahrungen mit MUM mitreden.

    Ich habe die kleine 4er und die 7er. Die kleine 4er habe ich in den Keller verfrachtet und die große MUM nehm ich zum Brotbacken her.

    Ich liebe meine Bosch Küchenmaschinen und kann sie uneingeschränkt empfehlen. Zu der kleinen MUM habe ich einiges Zubehör, was natürlich nach dem Kauf vom TM auch in den Keller verbannt wurde.

    Zu der großen MUM habe ich mir einen amerikanischen Kneter gekauft und so kann ich wirklich große Mengen an Brotteig auf einmal herstellen. Zu der großen MUM habe ich außer einem Schneebesen keine weiteren Zubehörteile.

    Wenn jemand eine günstige, gute Küchenmaschine braucht und nicht über 1 kg Teig macht, der ist mit der kleinen 4er MUM bestens bedient
     
    #13
  14. 18.11.12
    Locke
    Offline

    Locke


    Hallo,

    könnte das nicht ein Baguette- Backblech sein?
     
    #14
  15. 18.11.12
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Nein, das sind Abtropfsiebe von Tupperware. Die gab es mal vor x Jahren im Set mit jeweils einer Schüssel.

    Die Brötchen habe ich auf Baguette-Lochblechen gebacken.
     
    #15
  16. 18.11.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Diese Lochblechteile für Baguette habe ich auch - ich meinte schon die Teile von Tupper. Schade, die gibt es so wohl nicht mehr......ist vielleicht aber ganz gut so...*lach*.
     
    #16
  17. 18.11.12
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo!

    Habe gerade meine Mum 8 aus dem Abstellraum gekramt. Als ich sie dann in meiner Küche auf die Arbeitsplatte stellen wollte, ist sie mir irgendwie aus der Hand gerutscht. Glücklicherweise konnte ich sie noch soeben festhalten........puuuuhh! Ist ja doch eine ganz schön schwere Maschine.! :eek:Jetzt hat sie erst mal wieder einen festen Platz in der Küche. Da werde ich sie dann auch sicherlich wieder häufiger gebrauchen.
    Nächste Woche wollte ich mich auch nochmal an den Nudeln versuchen. Werde dann aber einen anderen Teig machen als das letzte Mal. Das war ja nichts.
    Super ist ja auch der Durchlaufschnitzler. Der hatte mir schon langsam gefehlt. Und Orangenzeit ist ja auch wieder.Habe auch die Zitruspresse. Und wenn sie schon so griffbereit da jetzt steht kann meine Kornmühle auch mal wieder arbeiten.Die ist auch toll. Nächstes We werden wir dann auch das Spritzgebäck durch den Fleischwolf drehen. Das war ja auch super. Aber den Fleischwolf muß ich erst noch im Keller suchen.
    Vielleicht werde ich mir zu der Pastawalze ja auch mal die anderen Walzen gönnen. Mal schauen.
    Mela, du hast die Mum aber ganz schön günstig bekommen. Ich mußte deutlich mehr zahlen. Und danke für deinen Thread, sonst würde meine Mum nicht so schnell wieder aus dem Abstellraum gekommen sein.
    @ Susasan. Also auf Bild 2 ist das Tuppersieb von der "Jungen Welle" zu sehen. Das gibt es bestimmt noch.
     
    #17
  18. 18.11.12
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo Paula!

    Habe was den Durchlaufschnitzer anbelangt ja so meine Bedenken. Bei Amazon wird er ja nicht gerade gut bewertet. Er soll recht instabil sein und die Antriebswelle scheint wohl schnell zu brechen. Kannst du das bestätigen?
    Mich würden ja noch die Nudelvorsätze (diese Scheiben) interessieren.

    Ich hoffe, das bestellte Zubehör ist genauso gut wie die Maschine. Falls nicht, werden wir wohl tiefer in die Tasche greifen müssen und wir bestellen uns die "Assistent".
     
    #18
  19. 18.11.12
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Mela!

    Ich hatte schon den Durchlaufschnitzler von der Mum 45. Da wußte ich erst nicht recht wie man den Schnitzler zusammenbaut und hatte somit sofort so ein Kunststoffflügel ruiniert. Habe ich aber günstig nachbekommen. Danach lief alles jahrelang super. Die Maschine hatte ich so ca.15 Jahre glaube ich und habe sie sehr gequält.:rolleyes:.
    Der Durchlaufschnitzler von der Mum 8 ist sehr ähnlich. Macht leider nicht so einen wertigen Eindruck wie die Maschine. Aber bis jetzt hatte ich keine Probleme.(Jetzt weiß ich ja auch wie man sie zusammensetzt ;).)
    Die "Assistent" kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Denn für meinen Gebrauch ist sie viel zu groß. Mehr als 1 kg Mehl und Zutaten verarbeite ich nie. Außerdem glaube ich sie benötigt noch mehr Platz als die Mum. Mir reicht die Mum8 völlig aus. Und an Zubehör habe ich ja auch schon fast alles.
    Achja und den Fleischwolf habe ich auch schon aus dem Keller gefunden.:p
    Die Nudelvorsätze sind sehr wertig aus Metall gearbeitet.
     
    #19
  20. 18.11.12
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo Paula!

    Es würde mich ja riesig freuen, wenn du mal Fotos machen und einstellen könntest, wenn du mal was mit dem Durchlaufschnitzer, dem Fleischwolf oder den Nudelvorsätzen machst *bittebitte*.
     
    #20

Diese Seite empfehlen