Erna`s Apfelsinen-Schicht-Torte

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Chefine, 11.08.16.

  1. 11.08.16
    Chefine
    Offline

    Chefine

    Hallo,
    ich gebe gerne auf mehrfachen Wunsch hier nun das Rezept für die Apfelsinen-Schicht-Torte meiner Mama weiter. Aber beachtet, dass man mindestens 1 Tag vor Verzehr mit der Zubereitung anfangen sollte.

    Teig:

    200 g Margarine
    200 g Zucker
    175 g Mehl
    30 g Speisestärke
    4 Eier
    1 TL Backpulver
    1 Pä Vanillezucker

    Aus den oben genannten Zutaten einen Rührteig rühren. Den Ofen auf 175 - 200 Grad vorheizen.
    Nun den Boden (!) einer 26 er Springform fetten und mit Paniermehl bestreuen nun ca 1/4 - 1/5 des Rührteiges auf den Springformboden streichen. Achtung!!! Nicht zu dick auftragen, da dieser Boden immer ohne Rand abgebacken wird.
    Auf dem Rost in der 2 Schiene von oben für ca 10 Min backen. Aufpassen bitte nicht zu lange backen, da die Böden direkt vom Blech genommen werden müssen und diese falls sie zu fest werden ganz leicht brechen. Diesen Vorgang wiederholen, solange bis kein Teig mehr da ist. Heute habe ich 6 Böden heraus bekommen, meistens bekomme ich allerdings 4 Böden heraus.

    Wenn die Kuchenböden abgekühlt sind, alle einzeln mit Schokoguss bestreichen und wieder fest werden lassen.

    Füllung:

    0,5 l Schlagsahne
    250 ml frischen Apfelsinensaft bzw einen guten gekauften Apfelsinensaft
    1 Pä Galetta Vanille ohne kochen
    1 Pä Finesse Orange
    evtl 2 EL Puderzucker

    Schlagsahne mit dem Puderzucker steifschlagen. Erst dann den Apfelsinensaft, mit Finesse Orange und dem Galetta Vanille anrühren. Sobald diese Creme dicklich wird und glaubt mir das geht schnell sofort unter die Sahne rühren. Nun die Apfelsinencreme so aufteilen, dass immer zwischen zwei Böden möglichst gleich viel Creme ist.

    Die Torte bis zum Verzehr am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

    Verziehrung:

    1 Becher (200ml) Schlagsahne
    1 EL Puderzucker

    Sahne und Puderzucker steif schlagen und die Torte außenherum damit verstreichen. Tupfen dicht an dicht auf den obersten Boden machen. Evtl mit Mandarinen verziehren.

    Am besten wird diese Torte mit einem elektrischen Messer geschnitten.

    Ich hoffe diese Torte schmeckt euch genauso gut wie uns. Das war eines der beliebtesten Rezepte meiner Mama und diese Torte wird heute noch bei uns heiß und innig geliebt und gegessen :)

    Liebe Grüße Andrea
     
    #1
    Saint-Louis, marmorata und turtle gefällt das.
  2. 11.08.16
    tiefsee
    Offline

    tiefsee

    Vielen lieben Dank Andrea .Das liest sich so lecker , dass ich die Torte am Wochenende backen werde :love:
     
    #2
  3. 11.08.16
    babsy60
    Offline

    babsy60 Sponsor

    Hallo Andrea,
    das hört sich sehr lecker an. Muss mal nachlesen, was Galetta ist....und diese Torte nachbasteln :love:. Tolle Idee
     
    #3
  4. 11.08.16
    turtle
    Offline

    turtle

    Guten Abend Andrea,
    tausend Dank, daß du für uns das Rezept eingestellt hast. Ja, ich bin immer noch begeistert und werde die Torte in Kürze backen.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.
     
    #4
  5. 11.08.16
    Ereschi
    Offline

    Ereschi

    Hallo Andrea,
    Das Rezept liest sich toll..schade dass ich bisher den Kuchen nicht kannte.
    Muss ich bald probieren ;)

    Hallo Barbara,
    Gatella ist ein Cremepudding den man nicht aufkochen muss. Einfach mit kalte Milch anrühen und der Pudding ist in 1 min fertig.
    Das könnte man meiner Meinung nach mit ausreichend selbstgemachte Vanillezucker und Johannisbrotkernmehl sowie Stärke ersetzen.
     
    #5
    chefhexe und babsy60 gefällt das.
  6. 12.08.16
    Chefine
    Offline

    Chefine

    Hallo Babsy,

    Ja Galetta ist ein Puddingpulver welches normalerweise mit kalter Milch angerührt wird. In diesem Fall wird es allerdings mit dem Saft angerührt.

    Viel Spaß beim nachbacken und lasst sie euch schmecken.
    LG Andrea
     
    #6
    babsy60 gefällt das.
  7. 12.08.16
    marmorata
    Offline

    marmorata

    Hallo Andrea ,
    hmm - das hört sich lecker an ! Danke für das Rezept ♥
    Die werde ich auch nachbacken :grinning:
     
    #7
  8. 13.08.16
    Chefine
    Offline

    Chefine

    Hi,
    die gibt es heute Nachmittag zum Geburtstagskaffee meines Vaters.
    LG Andrea
     
    #8
  9. 13.08.16
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Andrea,
    lach .. deine Mama hat den gleichen vornamen wie meine Mama... die war auch eine
    tolle Kuchenbäckerin und wird auch 11 jahr nach ihrem Tod noch sehr vermisst.. besonders wenn
    wir am Tisch sitzen und Ihren Kuchen essen.
    Das Rezept klingt sehr lecker .. mal sehn ob ich das gebacken kriege.. gruss uschi
     
    #9
  10. 13.08.16
    Chefine
    Offline

    Chefine

    Hallo Uschi,
    das mit den Vornamen ist wirklich lustig. Allerdings dachte ich gerade ich lese falsch. Meine Mama hatte im Februar ihren 11. Todestag
    Das sind schon sehr sehr viele Gemeinsamkeiten und eine tolle Kuchenbäckerin und Köchin war meine Mutter auch noch.

    Wir haben sie heute auch alle sehr vermisst.
    LG Andrea
     
    #10
    Marmeladenköchin gefällt das.

Diese Seite empfehlen