Ernährung umstellen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Hannah, 17.04.08.

  1. 17.04.08
    Hannah
    Offline

    Hannah Inaktiv

    Hallo,

    gesundheitliche Gründe zwingen mich, die Ernährung weitgehend umzustellen.

    Ich will, soweit es geht, ziemlich fleischlos kochen.

    Sind hier Köchinnen, die das auch geschafft haben - und WAS kocht Ihr heute?

    Hab da an Bulgur usw. gedacht. Was gibt es noch so?
     
    #1
  2. 17.04.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Ernährung umstellen

    Hallo Hannah,

    oh je, das ist immer blöd, aber glaube mir, ich habe meine Essgewohnheiten auch umstellen müssen aus gesundheitlichen Gründen (möglichst wenig Kohlehydrate und zuckerfrei bzw. möglichst wenig) und es funktioniert, es ist halt nur zum Aufpassen, daß Deine Ernährung dann auch ausgewogen und gesund ist ;), Du eben nicht einfach nur Fleisch wegläßt und anstelle dessen viel Süsses zB zu Dir nimmst.

    Es gibt sooo viele gute vegetarische Rezepte, suche mal in der Rezeptabteilung, da gibt´s alles, angefangen von Aufstrichen über Suppen, Hauptgerichte vegan usw.

    Ich wünsche Dir, daß Du die Umstellung problemlos schaffst und Deine gesundheitlichen Probleme dadurch gelöst werden können.
     
    #2
  3. 17.04.08
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    AW: Ernährung umstellen

    Hallo Hannah,

    Ich habe dieses Jahr 6 Wochen komplett auf Fleisch und Wurst verzichtet.
    Ich habe dann viel mit Grünkern, Tofu, Soja gekocht. Das ein oder andere Gericht koch ich heute noch gern. Und hier im Kessel findest Du auch einiges an REzepten.

    Und dann kann ich Dir noch den Band 3 vom WK empfehlen, da sind nur vegetarische Rezepte drin. Da findest Du sicher auch was!

    Viel Erfolg!
     
    #3
  4. 17.04.08
    teddybalu
    Offline

    teddybalu

    AW: Ernährung umstellen

    Hallo Hannah,
    auch ich wünsche dir viel Erfolg beim Umstellen der Ernährung. Ich selber habe meine Ernährung auch komplett umgestellt. Allerdings esse ich nach wie vor noch ab und zu Fleisch. Viel Erfolg beim Umsetzen
    Leider hab ich keine Erfahrung mit Bulgur. Alles Gute für dich
     
    #4
  5. 17.04.08
    SandraH
    Offline

    SandraH

    AW: Ernährung umstellen

    Hi Hannah!

    Wir ernähren uns vollwertig, essen sehr wenig Fleisch (Fisch schon), keinen Zucker und kein weißes Mehl.
    Die Ernährung umzustellen ist kein Problem, wenn du konsequent bist. Es gibt auch so viele leckere Dinge!
    Wenn du Fleisch weglässt, ist es ganz wichtig, deinen Eiweißbedarf zu decken. Das erreichst du mit 3 EL rohem Getreide am Tag. Optimal ist das Frischkorngericht http://www.wunderkessel.de/forum/hauptgerichte-fragen-hilfe/25537-frischkornbrei.html

    Hier findest du auch viele Rezepte http://www.wunderkessel.de/forum/so...che-vollwertkost-brucker-rezepte-fuer-tm.html
    Wenn du noch Fragen hast, nur zu:p!
     
    #5
  6. 17.04.08
    Ullimama
    Offline

    Ullimama

    AW: Ernährung umstellen

    Hallo Hannah,

    es gibt wie schon geschrieben hier sooooo viele tolle Rezepte, z.B. http://www.wunderkessel.de/forum/hauptgerichte-vegetarisch-vegan/31054-gruenkern-braten.html, da werden sogar Gäste blaß :rolleyes:.
    Wir kochten fast 3 Jahre überwiegend vegetarisch, unsere Tochter meinte mal kein Fleisch mehr essen zu wollen. Leider war der Mann sowie die Jungs damit nicht so zufrieden :-(.
    Wenn Du nicht noch für andere in der Familie Fleisch zubereiten mußt, ist es einfacher es durchzuhalten.
    Probiers mal, ich drück Dir die Daumen.
    ( eine Freundin soll vegan essen für ne gewisse Zeit, sie hat auch den TM neu und ist so was von begeistert weil sie jetzt für sich extra kochen kann)
    Liebe Grüße
    Ulli[​IMG]
     
    #6
  7. 17.04.08
    Hannah
    Offline

    Hannah Inaktiv

    AW: Ernährung umstellen

    Hallo,

    Dank Euch für Euere Anregungen und "Anteilnahme" :blob:

    mein Männe soll hauptsächlich in den Genuss der Umstellung kommen - und ich zeig mich dann eben solidarisch: mitgegangen - mitgehangen. Schaden tut's mir ja auch nicht
     
    #7

Diese Seite empfehlen