"Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Kismet, 18.09.07.

  1. 18.09.07
    Kismet
    Offline

    Kismet

    Hallo alle zusammen,

    finden bei euren Kindergartenkindern und Grundschülern Ernährungstage statt? Wenn ja - vielleicht kann mir wer verraten, was da so angeboten wird, haben die Tage ein Motto, z. B. Vitamintage.....?
    Gibt es Projekte zum Erntedankfest? Wird da gekocht?
    Ich danke schon mal recht herzlich für eure Antworten!!
     
    #1
  2. 18.09.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hallo Kismet,

    leider nein!!! In einer Gruppe machen die Eltern abwechselnd "Gesundes Frühstück" mit den Kindern -ich glaube einmal in der Woche.
    Ich fände das Thema so wichtig. Es müsste von der Kindergartenseite viel mehr gefördert werden.
     
    #2
  3. 18.09.07
    sumpfhuhn
    Offline

    sumpfhuhn Sumpfhuhn

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hallo zusammen,

    bei der GGB in Lahnstein gibt man Euch gerne Adressen von Gesundheitsberatern in Eurer Nähe, die sicherlich liebend gerne zu Euch in den KiGa kommen!

    Viele Grüße vom Huhn
     
    #3
  4. 18.09.07
    Bettyhexe
    Offline

    Bettyhexe Jacques hilft mir als...

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    in unseren KiGA gibt es 1/Monat gemeinsames Frühstück, was aber nicht unbedingt "gesund" ist. Manchmal backen die Kleinen Waffeln oder kochen Kleinigkeiten die Kid's haben da auch schon mal Pizza gemacht oder Kuchen gebacken.... Und 1/Monat ist Obstag, da wird ein Obstbuffet aufgebaut.
    Der KiGa, wo die Kleinen vorher waren, hat 1/Woche Obst/Müsli-Tag gehabt und da gab es dann Müsli und Obst.
     
    #4
  5. 18.09.07
    Kismet
    Offline

    Kismet

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hey ihr lieben Mamis - danke schon mal, das Thema ist ja wirklich sehr wichtig und daher möchte ich mich als "Neu TR" an die KIGAs und die Grundschulen wenden und versuchen, mich mit "Ernährungstagen" ein zu klinken.
    Ich bin also für jede Anregung, jeden Tipp, jeden Vorschlag sehr dankbar!
     
    #5
  6. 18.09.07
    simone3770
    Offline

    simone3770

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hallo
    bei uns im Kindergarten wird einmal im Monat von den Mamis ein gesundes Frühstück hergestellt.
    Es gibt dann klein geschnittenes Obst (Erdbeere, Trauben, Kiwis, Bananen, Äpfel und Melone) und Gemüse (Gurke und Tomaten), Käsewürfel und Brote.

    Gruß Simone
     
    #6
  7. 19.09.07
    Kismet
    Offline

    Kismet

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Ich schubse mal ein wenig nach oben, mich würden noch viel viel mehr Meinungen und Iden interessieren, danke!!!!
    Scheint ja wirklich so zu sein, als wäre da nicht besonders viel geboten, finde ich wirklich schade, grade in dem Alter sollte doch gesunde Ernährung eine ganz ganz wichtige Rolle spielen.
     
    #7
  8. 19.09.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hallo Petra,

    in der Grundschule haben sie bei uns mal so was gemacht, da wurde das Thema "Ernährung" im Sachkundeunterricht behandelt und dann haben sie ein gemeinsames Frühstück mit "gesunden Sachen" gemacht.

    In der 5. Klasse war dann nochmal im Rahmen von Natur und Technik ein Tag mit gemeinsamem Frühstück, da haben sie auch Butter selbst gemacht.

    Jetzt bekommen wir eine Mensa am Gymnasium, da soll dann künftig mit einer Ernährungsberater/in etwas mehr in dieser Richtung gemacht werden. Bin ja mal gespannt, ob das wirklich so sein wird, oder ob das wieder nur leere Worte sind.....:eek:

    Ich finde das Thema jedenfalls ziemlich wichtig aber andererseits dauernd am kämpfen, weil Töchterlein am liebsten sich von Süßigkeiten ernähren möchte.....und gerade in dem Alter jetzt (sie ist 12) ist das was ich sage nicht wirklich gefragt....da fände ich es auch extrem wichtig, dass von der Schule aus das Thema etwas mehr gefördert würde.

    Auf der Internetseite von "We Feed The World" gibt es übrigens auch Unterrichtsmaterial, allerdings wohl eher für ältere Kinder, weil die Fakten da schon ziemlich heftig ist, aber für 6. - 8. Klassen wäre das durchaus lehrreich, wenn sie mal vorgeführt bekommen, was passiert, wenn man sich nur von fast food ernährt.....

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #8
  9. 19.09.07
    Bettyhexe
    Offline

    Bettyhexe Jacques hilft mir als...

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Wenn ich mir vorstelle, dass Eine TR zu so einem "gesunden Frühstück" dazu kommt dann sollte es was geben (die Mütter sind ja nicht da) was die Kid's interessiert und ihnen schmeckt.

    a) Bei einer Vorführung bei mir, sind die Brötchen ( sind ja zur Hälfte mit gem. Dinkel) bei meinen Kleinen und den 2 meiner Freundin super angekommen. Ofenwarm und mit Käse bestreut gebacken. Man kann den Mini's schon mal zeigen, wie aus "Körner" Mehl gemacht wird, ich glaube, dass die Minderheit dies schon gesehen hat. Brötchen formen und in Saaten wälzen dürfte den Kleinen Spaß machen und eine Küche hat ja fast jeder KiGa. Schmecken selbst gemacht und Ofenwarm sicher den Kleinen gut.

    b) was bestimmt auch gut ankommt wäre Milchshake aus frischen ( oder gefrostetn) Früchten

    c) Vanillesauce für den (meist gibt es ja einen Obsttag bei solchen Aktionen) Obstsalat

    d) leckere Brotaufstriche (herzhaft und auch süß) für die Brötchen

    Wenn die Kleinen mit einbezogen werden und mit machen dürfen dann schmecken die "gesunden" Sachen noch mal so gut.

    Das sind meine ersten Ideen
    Betty
     
    #9
  10. 19.09.07
    Kismet
    Offline

    Kismet

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hallo ihr Lieben,


    Biene - danke für den Link, geh da gleich mal schauen!

    Bettyhexe - ja, danke für deine Anregungen, das ist genau so die Richtung, in die ich auch denke - mit den Kindern Getreide mahlen, Semmeln machen, Shakes - zeigen, dass gesundes Essen schmeckt und auch Spass macht, dass ist denke ich das Allerwichtigste.
     
    #10
  11. 19.09.07
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hallo,
    auch auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Ernährung stehen sehr kompetente Ernährungsberater/innen=D, die solche Kurse auch anbieten.Und vor allen Dingen werden die Kurse von den Krankenkassen mitfinanziert, dass für die Eltern und KiGas die Kosten sehr niedrig sind.
    Nur mal so als Tipp!
    Viele Grüße,
     
    #11
  12. 19.09.07
    Yalina
    Offline

    Yalina

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hi,
    unser KiGa bot einmal die Woche ein Frühstück an. Der Gedanke den Kids "gesunde Ernährung" nahe zu bringen war damals der ausschlaggebende Punkt.

    Da das ganze sich auch finanzieren mußte ist man später doch dazu übergegangen "normale" Waren anzubieten und nicht "Bio". Es gab Müslis, verschiedenste Brot/Brötchen, Dips und Aufstriche, Tomaten, Eier, Gurken, Äpfel, Bananen,.... Ich fands immer klasse.

    Jetzt wurde es abgeschafft :-(, weil:
    -wurde auch mit "normalen" LM zu teuer
    -Zeitaufwand für Erzieher war zu groß (Sachen klein schnippeln, herrichten,...)

    Wobei wir einen seeeeeeeeeehr angagierten KiGa haben und den Erziehern ist es echt schwergefalen da Abstriche zu machen.

    Im KiGa kocht Mittags eine Hauswirtschaftsmeisterin immer suuuuuuper leckere, frische Sachen, so das ein gesunder Mittagstisch schon gewährleistet ist.

    Ich bin ja auch TR und hab mir auch schon überlegt sowas in die Richtung dann dort anzubieten.
    Bin mal gespannt welche Vorschläge noch kommen.
    Vl ist da auch für mich was brauchbares dabei :p.
    Es darf ja halt auch nicht den zeitlichen Rahmen sprengen. Das Frühstück sollte ja schon so um 9Uhr auf dem Tisch sein.

    Gruß
    Stephanie
     
    #12
  13. 20.09.07
    MaikäferSilke
    Offline

    MaikäferSilke

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hallo,

    ich bin auch TR und habe vor 3 Jahren mit der Klasse meines Sohnes (3.Klasse) Brötchen gebacken. Sie hatten im Unterricht das Thema Körner sowie Brot und Brötchen backen, konnten aber leider keinen Besuch beim Bäcker machen. Also habe ich die Klasse in kleine Gruppen geteilt und mit jeder Gruppe Körner zerkleinert, einen Teig vorbereitet und geformt. Als alle Brötchen gebacken waren, haben wir noch zusammen gefrühstück. Jedes Kind musste etwas anderes mitbringen, Butter, Marmelade, Wurst, Käse usw. Es war ein sehr schöner Vormittag.

    Bei meiner Tochter im Kindergarten (sie ist jetzt 5) werde ich jetzt im Oktober an einem Nachmittag nach dem Erntedankfest eine Gemüsesuppe für den nächsten Tag vorbereiten und dann Kartoffelpfannkuchen zur Suppe anbieten. Ich hoffe allerdings noch, dass ich von einigen Mamas Hilfe bekomme, was leider immer wieder schwierig ist.

    Letztes Jahr haben wir im Kindergarten einen Erdbeertag gemacht. Zwei Mamas waren mit einigen Kindern Erdbeeren pflücken. In der Zeit habe ich Brötchen gebacken. Als die Erdbeeren dann da waren, haben wir Marmelade gekocht, Erdbeershake gemacht und Erdbeermousse mit Van.Pudding. Anschließend haben wir auch wieder zusammen gefrühstückt.

    Viele Grüße
    MaikäferSilke
     
    #13
  14. 04.10.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Bei uns im Kindergarten gab es einmal in der Woche "Buffet", da haben sich die Mütter abgewechselt, jede kam da so einmal im Jahr dran, dieses gemeinsam mit den Kindern zu gestalten und auch die dazugehörigen Lebensmittel zu spenden.

    Ich habe damals Obstsalat mit ihnen gemacht, Aufstriche und selbstgebackenes Brot (das habe ich schon mitgebracht). Beim Obstsalat und bei den Aufstrichen haben sie brav mitgeholfen und dadurch hat es gleich doppelt so gut geschmeckt.

    In der Schule gibt es einmal im Monat "gesunde Jause", wo den Kindern eben Aufstriche, Gurken, Tomaten - Hauptsächlich Saisongemüse/-obst angeboten wird - und jedes Mal eine andere Klasse zuständig ist für die Zubereitung. Grundsätzlich eine gute Idee, aber leider viel zu selten...

    Weiters stehen im Gang Körbe, wo die Kinder jederzeit einen Apfel nehmen können - das ist jeden Tag der Fall - aber wer mag schon jeden Tag einen Apfel? Na ja,....

    Wenn Freunde von meinem Sohn zu Besuch sind, versuche ich immer wieder mit denen was zu backen oder eben was gesundes, leckeres zu zaubern (Obstsuppe, Fruchtspieße, selbstgebackene Brötchen, Vollwert-Kekserl, aber auch Burger usw.). Viele Kinder wissen einfach nicht einmal, daß man das auch selber machen kann :-O, sind aber immer begeistert mit dabei und essen auch mit Begeisterung...

    Ich denke, in diese Richtung wird einfach viel zu wenig Zeit investiert und viel zu oft auf die ach so praktischen Fertiggerichte zurückgegriffen :-(, die meistens nicht nur absolut überteuert sind und obendrein nicht schmecken - aber anders kann ich mir das wachsende Angebot auf diesem Sektor nicht vorstellen - die Nachfrage bestimmt das Angebot...

    Mir persönlich ist es schon lieber, wenn ich weiß, was ich esse ;) und das versuche ich auch meinem Sohn zu vermitteln.

    Lg Elke
     
    #14
  15. 04.10.07
    rennpilz
    Offline

    rennpilz

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hallo,
    ich stelle immer wieder fest, wenn Freunde von meinem Sohn zu Besuch sind, das es da ganz oft heist "Was das kann man auch selbermachen. Bei uns gibt es das immer aus der Tiefkühltruhe.". Oder was man kann Brot und Plätzchen auch selber backen bei uns kommt das immer vom Bäcker. Und wenn wir dann zusammen backen sind sie immer wieder begeistert.
    Grüße
    Angela
     
    #15
  16. 04.10.07
    Kismet
    Offline

    Kismet

    AW: "Ernährungstage" im Kiga und Grundschule

    Hallo ihr Lieben,

    tja, leider sind die Kigas hier im Bereich nicht (noch?) wirklich kooperativ, ich verstehe das gar nicht so wirklich. Habe mir ein Konzept erarbeitet, eigentlich 4 verschiedene Konzepte und bin dabei diese vorzustellen - aber so wirkliche Begeisterung konnte ich bisher noch nicht feststellen, na ja, vielleicht wirken die Gespräche ja noch nach.
     
    #16

Diese Seite empfehlen