Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

Dieses Thema im Forum "Kinderrezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von !Xabbu, 17.05.07.

  1. 17.05.07
    !Xabbu
    Offline

    !Xabbu Inaktiv

    Hallo!

    Wir haben das Buch "Kochen für Knirpse" und wüssten gerne, welche Alternative man für die Vollmilch in den Rezepten nehmen kann.

    Wir haben die ärztliche Empfehlung erhalten Vollmilch erst ab dem ersten Lebensjahr zu geben.

    Unsere Tochter ist jetzt 7 Monate alt.

    Gruß
    !Xabbu
     
    #1
  2. 17.05.07
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Hallo!

    Was bekommt sie denn momentan?

    Du kannst die Vollmilch entweder mit Muttermilch oder mit Babynahrung ("Schüttelmilch") ersetzen. Ich habe Grießbrei mit abgepumpter MuMi gemacht.

    Von Mandelmilch würde ich absehen. Ich finde es bedenklich, das in dem Alter schon zu geben, wegen der Allergiegefahr.
     
    #2
  3. 17.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Hallihallo!!!

    Ich habe damals von meinem Arzt den Tip bekommen, die Milch mit der gleichen Menge Wasser zu verdünnen und dann aufzukochen, dann kann man sie ganz normal für Brei etc nehmen. Nach und nach könnt Ihr dann die Milch immer weniger verdünnen und mit 1 Jahr habe ich dann die Milch nicht mehr verdünnt nur noch vorher aufgekocht!!!

    Es kann ganz schön kompliziert sein mit der Ernährung, aber vertraut Eurem Gefühl. Ich finde auch jedes Kind ist anders, bei einigen muß man vorsichtig sein und bei anderen ist es unkomplizierter alleine z.B. wie grob das Essen sein soll und muß!!!
     
    #3
  4. 17.05.07
    flori3322
    Offline

    flori3322

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Hallo !Xabu,

    ich habe immer die HA-Nahrung für die Breie verwendet, ging one Probleme. Bis ich angefangen habe den Brei mit frischer, verdünnter Milch zu machen, da wollte Madame keine HA-Fläschchen mehr! Da hat sie halt mit 9 Monaten normale Milch bekommen!

    Ich habe bei unserem Großen so drauf geachtet und Allergene auszuschließen, und er spielt irgendwie immer im Dreck und trotzdem hat er jetzt Heuschnupfen ... Unser Kinderärztin meinte nur, dass eine allergenarme Erährung es eventuell verhindern kann, aber es nicht ausschließt.

    Also, macht euch nicht verrückt und lebt möglichst normal!
     
    #4
  5. 17.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Jetzt muß ich aber noch einmal was dazu schreiben. Wir hatten auch Heuschnupfen bei uns in der Familie und noch einiges anderes an Allergien. Der Hautarzt und Allergologe hat total abgeraten von HA-Nahrung, trotzdem war ich noch am Zweifeln, aber als der Kinderarzt dann auch noch zu mir meinte, bloß keine HA-Nahrung, habe ich es gelassen und das war auch gut so. Wenn keine definitive Milchunverträglichkeit vorhanden ist, sollte man auch keine HA-Nahrung nehmen, das Austauschprodukt ist wohl sehr unnatürlich, da sollte man lieber die verdünnte Milch nehmen.

    Ich weiß, daß das ein Diskussionsthema ist, aber ich wollte trotzdem meine Meinung dazu mal schreiben, da ich damals auch hin- und hergerissen war, ob ja oder nein und heute bin ich froh, das ich es so gemacht habe!!!!
     
    #5
  6. 17.05.07
    mausezahnmutti
    Offline

    mausezahnmutti

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Hallo,

    ich habe in den Monaten 7 - 12 Stutenmilch benutzt. Allerdings für das Fläschen mit hypoallergener Babynahrung.
    Meine Tochter sollte auch erst ab dem ersten Lebensjahr Kuhmilch bekommen.

    LG Elisabeth
     
    #6
  7. 17.05.07
    Gitte
    Offline

    Gitte

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Hallo !Xabbu,

    ich hab auch zwei allergiegefährdete Kinder (mittlerweile schon 9 und 5). Ich hab damals sogar einen Ernährungskurs für Säuglinge und Kleinkinder mitgemacht. Meine haben bis zum 1. Lebensjahr keine normale Milch bekommen. Ich habe diese immer mit HA-Nahrung ersetzt und das hat wunderbar geklappt. Ich kann mich noch dumpf erinnern, dass es am Eiweiß in der Kuhmilch (egal ob Vollmilch, Fettarm etc.) liegt, das für die Kleinen etwas schwer aufzuspalten ist. Das hat jetzt nicht unbedingt was zu tun mit Milchunverträglichkeit.
    Hab auch was gefunden in einem Beitrag hier im I-Net:
    "Im Unterschied zu den unveränderlichen Eiweißmolekülen des Kuhmilcheiweißes, das häufig Allergien auslöst, sind die Eiweißmoleküle in der Spezialnahrung in kleinste Teilchen aufgespalten. Das Immunsystem des Säuglings erkennt sie dadurch nicht mehr als "artfremdes" Eiweiß."
    Wir hatten bislang Glück und sind von Allergien verschont geblieben - hoffen natürlich, das dies auch so bleibt.

    LG, Gitte
     
    #7
  8. 17.05.07
    midwife17
    Offline

    midwife17 Klapperstorch

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Hallo,

    die HA-Nahrung ist in erster Linie dazu da, eine Kuhmilcheiweiß-Allergie zu verhindern, da es wie oben schon gesagt in kleinere Protein-Ketten aufgespalten ist und der Körper nicht mehr erkennen soll, dass es nicht MuMi sondern KuMi ist. Durch die vielen freien Aminosäuren-enden in der HA-Nahrung schmeckt die etwas bitterer, d.h. wenn man irgendwann mit Vollmilch anfängt, kann es sein, dass die HA-Nahrung verweigert wird.

    Die Allergie-Prävention (was Heuschnupfen und so weiter angeht) läßt sich hauptsächlich übers Stillen erreichen, weil der Körper da Dinge bekommt, die weder in normaler Babynahrung drin sind, noch in HA Nahrung, denn diese Stoffe kann man nicht nachbauen.

    Stillst Du noch?

    Falls ja kann ich Dir empfehlen, zuerst alle milchfreien Mahlzeiten (also Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei und Getreide Obst-Brei) zu ersetzen und alle anderen Mahlzeiten solange es geht mit MuMi zuzubereiten.

    Soja ist keine wirkliche Alternative, da auch einige Kinder auf dieses Eiweiß allergisch reagieren.

    LG Nicole
     
    #8
  9. 17.05.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Hallo zusammen,

    dieses bittere kann ich nur bestätigen. Als mein Sohn auf die Welt kam, hat sich meine Schwägerin immer am Milchpulver "vergriffen". Es schmeckte ihr so gut. Bei meiner Tochter dann nur einmal , die bekam nämlich HA-Nahrung. Und das schmeckte anscheinend überhaupt nicht ;)
     
    #9
  10. 19.05.07
    sumpfhuhn
    Offline

    sumpfhuhn Sumpfhuhn

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Hallo zusammen,

    entschuldigt meine "Offenheit", aber HA-Nahrung ist der grösste Dreck, der in Sachen Kindernahrung erfunden wurde.
    Meine 4 Mon alte Nichte bekommt inzwischen Mandelmilch und einen Sahne-Wasser-Mix und ihr gehts prima damit.
    Die HA-Nahung verhindert keine Allergie, die spült nur jede Menge Geld in die Kassen der Hersteller.
    Schaut mal auf die Packung, es sind so viele verschiedene Zuckerarten enthalten (Glucose, Laktose, etc.), das kann nix taugen.

    Buchtipp: Biologischer Ratgeber für Mutter und Kind von M.O. Bruker
     
    #10
  11. 27.05.07
    !Xabbu
    Offline

    !Xabbu Inaktiv

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Vielen Dank für die vielen Antworten. Wir werden es dann mal mit HA-Nahrung versuchen.

    Und übrigens... Nein, ich stille nicht. Habe auch nie gestillt und werde es auch NIEMALS tun. Dafür ist nämlich meine Frau zuständig. =D

    Gruß
    !Xabbu
     
    #11
  12. 27.05.07
    kinderla
    Offline

    kinderla

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    halli hallo :p

    also ich hab bei meinen kids bis 12 monate gestillt...

    aber danach hab ich erst mit reistrink und danach mit ziegenmilch

    weitergemacht wegen der unverträglichkeit der kuhmilch... auserdem ist

    ziegenmilch der muttermilch am ähnlichsten... sie schmeckt zwar uns

    kuhmilch gewohnten nicht so gut ( sehr nach ziege...) aber wenn die

    kinder nichts anderes gewohnt sind , dann lieben sie diese milch... die

    gibts im supermarkt im tetrapak von andechser.

    reistrink gibts da auch aber der entwässert sehr... windel auslauf gefahr...:rolleyes:

    reistrink erleichtert auch das abstillen da er sehr süßlich schmeckt...

    unter der internet adresse blauer planet de findet man ziegenmilch als

    instant pulver für babynahrung ,ist aber teuer und die im tetrapak ist

    meines erachtens besser da sie nicht pulverisiert wurde...

    im bioladen gibts die auch von andechser dort kostet sie pro liter 2.29

    euro, im edeka kostet sie pro liter 1.99 euro - aber mir ist der preis egal

    hauptsache die kinder vertragen die milch...

    einen schönen abend noch vlg kinderla:hello2:
     
    #12
  13. 16.06.07
    Josl
    Offline

    Josl

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Hallo !Xabbu,

    meinem Kleinen (7 Monate) darf ich wegen seiner Neurodermits und
    Verdacht auf weitere Allergien, im 1. Lebensjahr auch keine Kuhmilch geben.
    Nachdem der Kleine die Ziegenmilch nach einem Tag schon verweigert hat
    (hab´s sie auch probiert und kann ihn vollkommen verstehen)
    hat uns der Kinderarzt geraten Schafmilch auszuprobieren und seit er
    seine Reisflocken mit Schafmilch bekommt schmeckt es ihm ganz
    wunderbar und er isst endlich richtig!!

    Von HA-Nahrung hat uns der Kinderarzt zudem abgeraten,
    hab selber die HA-Nahrung ausprobiert und sie schmeckt nicht
    sonderlich gut.

    LG Hildegard
     
    #13
  14. 25.06.07
    muffin
    Offline

    muffin

    AW: Ersatz für Vollmilch bei Babynahrung?

    Hallo Xabbu!

    Unser MiniMann hat den Getreidebrei/ Gertreide-Obst´-Brei immer mit abgepumpter Muttermilch oder nur mit WASSER bekommen. - Flo sollte auch keine Kuhmilch bekommen, hat aber bei sämtlichen Ersatz (HA-Schüttelmilch von verschiedenen Herstellern / Ziegenmilch ) die Nahrungsaufnahme verweigert...:mad:
    Als er dann 11 Monate alt war und nicht mehr gestillt wurde, haben wir langsam angefangen ihm Sauermilchprodukte (Joghurt, Quark) zu geben. Kuhmilch gab es dann zuerst mit Wasser verdünnt. - Milch hat Florian bis er fast 2 war nur mäßig getrunken; Joghurt u.ä. liebt er heiß und innig -> also schwer "GEPRÄGT"....:rolleyes:
    Jetzt ist er 2 1/2 und es get ihm PRIMA=D - kein Probleme mit garnix. Er ißt und verträgt alles =D=D=D!
     
    #14

Diese Seite empfehlen