Frage - Ersatz von Alkohol

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von KielerSonne, 07.09.08.

  1. 07.09.08
    KielerSonne
    Offline

    KielerSonne KielerSonne

    Hallo alle zusammen,

    in meinen Gerichten - auch beim Backen - verwende ich nie Alkohol oder Rum-Aroma.

    Hat einer eine Idee, womit (außer Milch) man Rum ersetzen kann.

    Antworten wären klasse...

    [FONT=&quot]:sunny:-(/FONT]Sonnige Grüße aus Kiel [FONT=&quot]:sunny: Meike[/FONT]
     
    #1
  2. 07.09.08
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    AW: Ersatz von Alkohol

    Hallo, man kann Alkohol ja durch Fruchtsaft ersetzen. Da ist ein Rotweinkuchen mit Sauerkirschen hier im Forum, da wird der Rotwein mit dem Kirschsaft ersetzt. Natürlich ist es dann kein Rotweinkuchen mehr. Aber ich denke, der schmeckt genauso gut. Wie ist das eigentlich mit Alkohol im Kuchen. Der Kuchen wird doch gebacken. Ist der Alkoholgehalt dann nicht weg? Speziell Rum denke ich läßt sich schwer ersetzen, das gibt ja z.B. bei Strohrum einen guten Geschmack.
     
    #2
  3. 07.09.08
    Sarania
    Offline

    Sarania

    AW: Ersatz von Alkohol

    Hallo Thermolinchen,

    der Alkohol im Kuchenteig wirkt als zusätzliches Treibmittel - der Kuchen wird dadurch noch lockerer. Der Alk verschwindet zwar, aber der Geschmack bleibt, was für beispielsweise trockene Alkoholiker verhängnisvoll werden könnte, da es einem Rückfall Vorschub leisten kann. Auch Backaromen, die Alkohol vorgaukeln, ihn aber nicht enthalten, wirken genauso. Deshalb - wenn ich nicht weiß, wer den Kuchen zu essen bekommt, lasse ich den Alk oder Alk-Aromen weg und ersetze ihn durch Zitronen- oder Orangensaft.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Deine Sarania :wave::wave::wave:​
     
    #3
  4. 07.09.08
    KielerSonne
    Offline

    KielerSonne KielerSonne

    AW: Ersatz von Alkohol

    Hallo Thermolinchen, hallo Sarania,

    vielen Dank für eure Rückmeldungen, auch wenn sie für mich nichts wirklich Neues brachten. Rotwein kann man super durch roten Traubensaft ersetzen, Weißwein durch weißen.
    Und die Rum oder Cognacrezepte ignoriere ich dann künftig - oder nehme ggf. Milch wie jetzt für meine SchwarzWeißKekse.

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen.

    Einen schönen Sonntag noch...
    :sunny: eure Meike
     
    #4
  5. 07.09.08
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Ersatz von Alkohol

    Hallo,

    wenn der Alkohol nur etwas Geschmack geben soll (zB. 1 El. Rum) dann würde ich den Kuchen etwas mehr würzen, vielleicht mit Zimt, je nach Kuchen....
    Wenn er jedoch ein richtiger Bestandteil des Rezeptes ist, würde ich ihn gegen Saft (oder vielleicht auch Kaffee oder andere Flüssigkeiten) der zum Kuchen passt ersetzen.
     
    #5
  6. 07.09.08
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    AW: Ersatz von Alkohol

    Hallo Guten Abend Sarania, im Bekanntenkreis gibt es immer wieder die Disk. wegen Alk im Kuchen für Kinder. Wenn der Alk verschwindet und der Geschmack bleibt, könnten die Kinder z.B. Rotweinkuchen, natürlich ohne Guß, essen, oder? Schwarzwälder, etc. wo pur Alk rein kommt mach ich immer ohne.
     
    #6
  7. 08.09.08
    Sarania
    Offline

    Sarania

    AW: Ersatz von Alkohol

    Hallo Thermolinchen,
    was Alk bei Kindern angeht, bin ich vorsichtig. Ich denke, man sollte die Kids nicht an den Geschmack gewöhnen. Das kommt schon noch früh genug. Aber vielleicht bin ich da zu rigoros: wir haben im engeren Familienkreis einen Fall von Alkoholismus, der die ganze Familie durcheinander und auch auseinander gebracht hat. Von daher bin ich vorgeprägt und möchte einfach den Anfängen wehren. Und wenn man bedenkt, dass sogar in Süßigkeiten oder in Hustensäften für Kinder Alk in nicht gerade geringen Mengen vorhanden ist (vor ein paar Jahren war das ein großes Thema in den Medien), finde ich das schlichtweg gefährlich. Aber wie gesagt, ich bin da vielleicht nicht objektiv.

    Vom eigenen Genuss her möchte ich sagen, dass ich sehr gerne ein wenig Alk in den Kuchen mit reingebe oder auch einem guten Gläschen Wein zum guten Essen nicht abgeneigt bin; habe aber dabei immer im Hinterkopf, das man davon auch krank werden kann, wenn man das richtige Maß für sich nicht mehr erkennt. Wie bei allem gilt auch bei Alk der Satz von Paracelsus: "Die Dosis macht das Gift".

    Liebe Grüße
    Deine Sarania
     
    #7

Diese Seite empfehlen