Es gibt doch keine dummen Fragen....oder?

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von ollybe, 10.09.13.

  1. 10.09.13
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo ihr Lieben,
    wie immer,wenn ich ratlos bin,wende ich mich "vertrauensvoll" an Euch.
    Seit einigen Monaten ernähre ich mich nach der 30g Fett Methode und kann auch schon einen Erfolg verzeichnen.
    Nun aber mein Problem,das schon immer mein Problem ist.
    Ich habe immer Hunger nach Süßem,auch wenn ich satt bin.Im Moment ist das wieder so schlimm,dass ich Angst habe,in die alten Verhaltensmuster zurück zu fallen.
    Ich will das aber nicht.
    Irgend etwas mache ich doch falsch,aber was?Hat eine/r von Euch auch dieses Problem.
    Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.
     
    #1
  2. 10.09.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Ingrid,
    diese - man kann schon fast sagen "Sucht" nach etwas Süßem hatte ich bis zur Umstellung auf Dukan auch. Hätte man mir vor einem halben Jahr gesagt, dass ich Schokolade nicht mehr brauchen würde, dem hätte ich einen Vogel gezeigt. Momentan wundere ich mich über mich selbst. Ich esse mich mit hochwertigem Eiweiß satt und Kohlenhydrate sind tabu. Durch den Verzehr von Kohlenhydraten kommt es im Körper immer zu einem Anstieg von Insulin und das wiederum bewirkt diese Heißhungeranfälle und auch die Lust auf süss. Ich habe mir Sukrin=Zuckeraustauschstoff bestellt und mir damit Eiskonfekt zubereitet, falls der Schokojieper doch mal kommt. Es käme bei dir vielleicht mal auf einen Versuch an, wie es sich bei dir verhält, wenn du mal auf Kohlenhydrate verzichtest. Eine andere Lösung fällt mir nicht ein.
    Es gibt mit Sicherheit xxxxx-Möglichkeiten und Tipps - aber bei mir haben all diese Dinge nicht gegriffen, weil im Körper einfach Dinge stattfinden, gegen die du von außen machtlos bist. Wenn zuviel Insulin im Körper herumschwimmt, dann kannst du lange sagen: ich will nicht, ich will nicht...irgendwann langt man halt doch zu....und kann eigentlich gar nichts dafür.;) Wenn dich die Thematik generell interessiert, dann kann ich dir die beiden Bücher von Peter Mersch " gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt" und "wie Übergewicht entsteht" empfehlen...wirklich lesenswert.
    Grundsätzlich habe ich aber auch die Angst, dass ein schlankerer (ehemals dicker) Mensch immer ein Dicker bleibt...so wie ein trockener Alkoholiker. Essen ohne Nachzudenken wird man sich sicher nie erlauben können...also ich mal nicht....
     
    #2
  3. 10.09.13
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Susasan,
    vielen herzlichen Dank für Deine aussagekräftige Antwort.Manchmal zweifle ich schon an meinem Verstand,weil ich ihn "nicht richtig einsetze".
    :rolleyes:
    Den Tipp mit den Kohlenhydraten werde ich mal beherzigen und hoffe,dass es evtl.daran liegt.

    Vielleicht hat ja die Eine oder Andere hier noch weitere Tipp`s.

     
    #3
  4. 10.09.13
    Kochfee37
    Offline

    Kochfee37

    Hallo Ingrid,
    diese Sucht nach süßem ist mir leider auch bekannt.Bei mir läßt sie nach wenn ich einige Zeit auf Süßes verzichte,bzw.ein bis zwei Wochen keine Süßigkeiten esse.
    Lg Anika
     
    #4
  5. 10.09.13
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

  6. 11.09.13
    Mayla
    Offline

    Mayla

    Hallo Ingrid,
    seit dem ich meine Ernährung auf überwiegend vegetarisch-vollwertig umgestellt habe, habe ich kaum noch Hunger auf Süßes.
    Ich werde den Verdacht nicht los, dass es bei mir mit dem Verzehr von Wurstwaren extreme Gelüste nach Süßem hatte.
    Die Links von Kaffeehaferl sind sehr gut. Da bekommst du echt gute Infos.
    Übrigens steht in unserem Großraumbüro immer zwei kleine Tischchen überbordent voll mit allerlei Süßem. Aber nur in extremen Stresssituationen greif ich dann doch mal zu.... und hole mir eine! Kleinigkeit heraus.
    Nüsse stehen immer bei mir ´rum ;) auch mal ´ne Rosine oder div. Trockenfrüchte.
     
    #6
  7. 11.09.13
    HexeLilli
    Offline

    HexeLilli Inaktiv

    Ja das funktioniert ganz gut, vor allem getrocknete Apfelringe oder mangos stillen die Gelüste (zumindestens bei mir). Sonst heißts eben einfach: Disziplin, da hilft leider nichts anderes. :-(
     
    #7
  8. 11.09.13
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallöle ihr Lieben,
    es gibt Zeiten,da kann ich ohne Probleme auf Süßigkeiten verzichten.Aber gerade gestern war wieder mal diese typische Situation.Ich hatte sooo Gelüste,kaum auszuhalten,
    :rolleyes: keine Nußschokolade im Haus,aus "erzieherischen" Gründen.Oje,was tu` ich jetzt?
    Da nützt es nicht,an die Vernunft zu appellieren,nein,das geht gar nicht.
    Was war das Ende vom Lied,ich schwing` mich auf`s Fahrrad und geh` einkaufen.
    :cry_big:
     
    #8
  9. 22.09.13
    ashe
    Offline

    ashe

    Versuche, die Schokolade durch etwas anderes zu ersetzen. Wenn man erstmal keinen Zucker mehr zu sich nimmt, schmeckt der Rest auf einmal süß. War zumindest bei mir so. Ich habe ewig keine Schoki gegessen, danach habe ich sogar wieder die Süße aus Brot herausgeschmeckt!

    Wenn ich es nicht geschafft habe, kam Joghurt mit etwas Honig zum Einsatz. Ist ein Naturprodukt und daher fand ich es okay, hat mir auch nicht geschadet. Wichtig war mir nur dass es kein Markenhonig war (ich glaube immer noch die tun da Zucker rein!), sondern direkt vom Imker, der ist komischerweise nicht ganz so süß ...

    Edit: doch nochmal gefunden: http://www.ems-fitness.info/ernaehrungs-grundlagen - habe ich sehr informativ gefunden, doch noch abgespeichert gehabt. Was mir generell bei allen Methoden fehlt: Sie sind nicht auf meinen Körper zugeschnitten & weiß daher nicht so recht, was ich davon halten soll ...
     
    #9
  10. 23.09.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Ingrid,

    Susasan hat das mit dem Insulin schon sehr schön beschrieben, denn genau so verhält es sich.

    ich hab meine Ernährung vor 4 monaten auf LOGI umgestellt, der Grund, ich bin Diabetiker mit imensem Insulinverbauch und somit keine Chane abzunehmen.

    Seit ich mich nach Logi ernähre hab ich keinerlei Heißhungerattacken mehr und süßes ausser Obst habe ich seither auch nicht mehr gegessen und so ganz nebenbei ohne eigenes dazu tun bereits über 10 kg abgenommen .

    Die Regeln sind ganz einfach man isst Eiweiß ~ 1/3 und 2/3 vorwiegend Gemüse und etwas Obst, reichlich gute Fette/Öle wie auch Sahne und Butter, Nüsse
    man muss nichts wiegen oder zählen und man SOLL sich immer satt essen.

    was man möglichst meiden oder nur selten essen soll sind die Kohlenhydrate aus Mehl, Nudeln, Reis, Brot Kartoffeln,

    wenn man sich z.b. nur aus den beiden unteren Stufen der Logipyramide ernährt kann man unmengen essen die Kohlenhydrate von Gemüse spielen keine Rolle
    http://www.heilendemedizin.de/img/healthyeating/logi_pyramide.jpg

    es gibt auch jede Menge Rezepte im Netz auch für Kuchen die logisch sind ... wobei man im Prinzip nichts groß ändern muss an seiner Ernährung ausser die Mengen an Gemüse und Fett hochschrauben und Kohlenhydrate weg lassen

    z.b. wenn du einen Schweinebraten willst dann machst du dir den nur auf die Knödel sollst du versichten .... da hat z.b. Sputnik schöne Nudelrezepte und Spätze logisch gibt es auch

    vielleicht hilft es dir weiter
     
    #10
  11. 23.09.13
    fabi
    Offline

    fabi

    Hallo Ingrid,

    auch ich esse vorwiegend nach Logi. Ich esse z.b. sehr oft Himbeerquark oder Joghurt. Natürlich selbstgemacht mit
    Süssstoff. Ich habe seither keine Lust mehr auf süßes.


    Gruss
    Tanja
     
    #11
  12. 23.09.13
    HexeLilli
    Offline

    HexeLilli Inaktiv

    Wirklich GAR KEINE Lust mehr? Nie? Das kann ich mir so gar nicht vorstellen :-(
     
    #12
  13. 23.09.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo HexeLilli

    wenn ich wirklich mal gelüste auf süßes habe bin ich mit einem selbstgemachten süßen Quark (20% od. 40%) oder Johurt (vollfett) mit wenig (~40-50gr) Beerenfrüchten vollauf zufrieden und die Gelüste sind auf gesunde weise gestillt.

    Ich hätte Kekse und Schoki zu Hause, sowas war immer schon meine Notration für Notfälle, aber die sind immer noch da wo sie liegen und das denk ich wird auch so bleiben
     
    #13
  14. 23.09.13
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Ein herzliches HALLO an Euch alle,die sich Gedanken um mich machen und vielen Dank.
    Im Moment kann ich immer nur mal kurz "hier vorbei schauen",da ich mich in Salzburg aufhalte und bei schönstem Wetter die wunderbare Stadt erkunde.Jedenfalls freue ich mich über Eure Tipp`s und werde mir zu Hause alles noch einmal gründlich zu Gemüte führen.
    ;)
     
    #14
  15. 23.09.13
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Ollybe,

    jeder hat bestimmt völlig andere Erfahrungen gemacht.

    Viele berichten ja, dass die LOGI-Methode oder Dukan für eine Eindämmung des Süßhungers gesorgt haben. Diesen Tipp finde ich sehr interessant. Diese Ernährungsform ist aber leider nicht so recht meins, jedenfalls nicht auf Dauer. Nicht nur weil ich Nudeln mag und die mich glücklich machen =D, sondern weil ich oft auch mal längere Strecken laufe und mich dann auf die Auffüllung meiner Glykogenreserven freue.

    Ich habe vor vielen Jahren auch mit der Lowfat-Methode mein Übergewicht verloren (dauerhaft). Mein in jungen Jahren sehr ausgeprägter Hunger auf Süßes ist dabei völlig gestorben. Ich habe mir damals angewöhnt, zu essen "wie ein Mann" =D. Klingt komisch, hat bei mir aber wunderbar funktioniert. Ich habe mir damals (das ist jetzt fast 20 Jahre her!) angewöhnt, immer nur "richtig" zu essen. Und der Hunger auf nur richtiges, also sattmachendes Essen ist geblieben.

    Noch heute denke ich bei jedem Kaffeekränzchen, zu dem ich eingeladen werde: Könnte ich statt des Kuchens bitte eine Stulle oder etwas anderes "richtiges" zu essen haben? Ich esse aus Höflichkeit Kuchen und etwa einmal in der Woche auch mal Schokolade, aber Lust habe ich eher auf Oliven, Tomaten mit viel Salz oder anderes.


    Treibst du Sport oder könntest das in deinen Tagesablauf integrieren? Ich merke bei mir selbst immer, dass die Lust auf Süßes völlig abwegig ist, wenn ich Sport treibe. Dann habe ich so viel Hunger auf sättigende Nahrung, dass ich keine Schokoriegel würde sehen wollen.


    Bitte lasse das nicht belehrend herüberkommen, aber ich persönlich bin ein großer Fan des Lauftrainings. Nach einigen Kilometern bist du so ausgepowert und hungrig, dass jegliche Süßwaren ihren Wert gegenüber "richtiger" also sättigender Nahrung verschwinden. Was ich aber machen würde, wenn ich nicht laufen könnte, weiß ich auch nicht.

    Dann hilft vielleicht der Trick, sich Obst in den Mund zu stecken? Mirabellen sind gerade ein sehr guter Schokoersatz.

    Ich freue mich, mehr von dir zu hören und mit dir zusammen zu lernen.

    Maria
     
    #15
  16. 26.09.13
    hoffstater
    Offline

    hoffstater

    Hallo ollybe,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinen bisherigen Erfolgen, mach weiter so ! Das mit dem Heißhunger auf Süßes kenne ich nur zu gut. Als ich es noch nicht im Griff hatte, habe ich regelmäßig einfach mal eine große Tafel Schokolade verputzt und andere Sachen, die ich im Haus finden konnte. Was mir vor allem geholfen hat war, den Vorrat zunächst abzuschaffen. Ich habe keine Süßigkeiten mehr gekauft. Die Anfangszeit war für mich schwer, das gebe ich zu, da überall verlockende Angebote lauern. Vor allem die Süßigkeiten an der Kasse im Supermarkt waren sehr verführerisch, jedoch gewöhnt man sich daran und wird stärker, wenn man es wirklich versucht. Mit der Zeit ist mir aufgefallen, dass ich gar kein richtiges Verlangen mehr verspürt habe. Es waren keine Süßigkeiten in der Speisekammer, daher konnte ich mir damit auch nicht den Bauch vollschlagen. Stattdessen habe ich immer frisches Obst eingekauft und bei Heißhunger auf Süßigkeiten mal eine Nektarine gegessen. Auch super sind Milchshakes mit frischen Früchten. Wenn du ein wenig Honig dazugibst, hat man schon das Gefühl, dass man nascht, jedoch ist es viel gesünder und kalorienarmer.
    Darüber hinaus kann ich dir noch die Seite netdoktor.de empfehlen. Da gibt es im Moment ein Ernährungs-Spezial. Auch interessant könnten die Artikel zum Thema Sucht sein, vielleicht findest du da ein paar hilfreiche Tipps um den Heißhunger auf Süßes in den Griff zu bekommen. Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft für die Zukunft.

    Gruß
    hoffstater
     
    #16

Diese Seite empfehlen