Essbare Dessertförmchen

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Sonstige Rezepte" wurde erstellt von Nelchen, 12.02.10.

  1. 12.02.10
    Nelchen
    Offline

    Nelchen *

    Essbare Dessertförmchen

    250 g Schokolade oder Kuvertüre
    Frischhaltefolie
    8 Souffléförmchen o.ä.
    2 Kuchenpinsel

    8 Souffléförmchen mit Frischhaltefolie auskleiden. Schokolade auf Stufe 10 zerkleinern und auf Stufe 1 einige Minuten bei 60° schmelzen. Mit ca. der Hälfte die Förmchen auspinseln. Im Kühlschrank erstarren lassen. Dann die 2. Hälfte der Schokolade über die 1. Schicht verteilen und wiederum erkalten lassen. Die Schokoladenfolie aus den Förmchen nehmen und die Folie vorsichtig abziehen. Mit einer Creme nach Wunsch befüllen.

    Nimmt man eine sehr süße Creme, würde ich bittere Schokolade verwenden. Bei einer nicht so süßen Creme eher Vollmilchschokolade. Auf den Bildern habe ich Reste von Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre, sowie einen Zartbitter-Weihnachtsmann genommen. Gefüllt sind die Förmchen auf den Bildern mit Panna-Cotta leicht (http://www.wunderkessel.de/forum/nachspeisen-suesses/64686-pannacotta-leicht.html ) allerdings mit 4 Blatt Gelatine und 100 g Zucker.

    2 Kuchenpinsel benötigt man, weil der 1. hart geworden ist, während die Förmchen das 1.x auskühlen. Man kann natürlich auch zwischendurch auswaschen. Besser ist es aber, einen 2. bereit liegen zu haben.


    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    #1
  2. 12.02.10
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Nelchen,

    das ist ja eine tolle Idee und gut vorzubereiten. Vielen Dank, schon gespeichert.

     
    #2
  3. 12.02.10
    renine
    Offline

    renine

    Hallo Nelchen,

    das finde ich eine interessante Lösung den Rest von der Weihnachtsbäckerei und den Weihnachtsmännern zu verwerten.
    Danke für den Tip!

    Viele Grüße Renate
     
    #3
  4. 12.02.10
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo Nelchen,
    das ist ja mal 'ne tolle Idee!
    LG Maria
     
    #4
  5. 12.02.10
    Naddl88
    Offline

    Naddl88

    Wow, das ist ja mal ne tolle Idee, das probier ich doch auch mal aus!
    Danke fürs Einstellen!

    Naddl
     
    #5
  6. 12.02.10
    Kuhstalllady
    Offline

    Kuhstalllady

    Hallo Nele!
    Meine Tochter hat das mal ähnlich gemacht,allerdings hat sie Luftballons nicht zu dick aufgeblasen und die dann in die flüssige Schoki getaucht. Das Ganze natürlich auch zweimal.
    LG
    Kuhstalllady
     
    #6
  7. 12.02.10
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    Morgen probier ich es aus! Sieht ja klasse aus!
     
    #7
  8. 12.02.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, zusammen !! :wave:

    Solche essbaren Schoko-Dessertförmchen sind der Hit !! Ich habe mir dafür aus Butterbrotpapier mal runde Kreise ausgeschnitten. Da drauf gebe ich mit einem Löffel Kuvertüre und verstreiche diese mit einem Messer zu einem beliebig großen Kreis; meist nehme ich einen Durchmesser von ca. 15-20 cm. Sobald ich den Kreis gleichmäßig auf das Papier gestrichen habe, lege ich das Papier auf eine Tasse, die ich umgedreht auf ein Kuchengitter gestellt habe (also die Tassenöffnung zeigt nach unten). So erhält die Schale eine schöne, offene, blumig gewellte Form. Da hinein kommen dann Parfaits, Cremes, Eis, ... :rolleyes:

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #8
  9. 13.02.10
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Nelchen,

    wirklich eine raffinierte Idee. Super, danke.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #9
  10. 13.02.10
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    @ Shjaris:
    Klebt dir das dann nicht auf der Tasse an...?
     
    #10
  11. 13.02.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Sunny29,

    bin zwar nich Shjaris, aber da klebt nichts an der Tasse, da ist ja das Papier dazwischen, d.h. im erkalteten Schokoschälchen ist das Papier innen.

    @ Nelchen: Super Idee, außen lässt sich die Folie bestimmt besser ablösen, als innen.
     
    #11
  12. 13.02.10
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo nochmal!

    Is ja logisch! :rolleyes:
    jetzt hats gschnackelt!
    hab für a zeit gedacht, es wird mit der Schokoladenseite drauf gelegt!
    Naja, ...es ist ja schon spät... :rolleyes:
     
    #12
  13. 13.02.10
    Nelchen
    Offline

    Nelchen *

    Hallo,
    zunächst hatte ich Bedenken, dass die Förmchen zerbrechen würden, wenn ich die Folie abziehe. War aber nicht so, die Teile waren so hart, dass mein Göga eins ausgelöffelt und noch einmal mit Creme gefüllt hat. Sie ließen sich problemlos mit der Folie aus den Souffléförmchen nehmen und bis auf ein paar Krümel ließ sich die Folie gut abziehen. Bei der Auswahl des Gefäßes sollte man auch darauf achten, dass es nach oben hin nicht schmaler wird. Ich muss aber auch zugeben, dass ich billige Kuvertüre genommen habe und die Schokolade nicht so gut schmeckt. Es war zunächst auch nur ein Test, ob es überhaupt funktioniert. Wenn ich Förmchen mal für eine festliche Tafel zubereite, werde ich eine edlere Schokoladensorte nehmen, es aber auch mal mit weißer Schokolade testen.
     
    #13
  14. 15.04.10
    Anne kocht
    Offline

    Anne kocht Inaktiv

    hi

    Danke für die Idee für Dessertformen.
    Hatte sie gestern zum Geburtstag.
    Ich habe in den Formen dann weißes Quarkmousse gemacht.
    Da ich aus Silikon eine Muffin-Rosen-Form habe, kam ich auf die Idee----Deckel in Rosenform zu machen. Diese habe ich dann schräg auf die Schoko-Dessert-Becher mit Quarkmoussfüllung gelegt und mit frischen halbierten Erdbeeren dekoriert.
    Meine Gäste waren begeistert. Es war ein optischer Hingucker...es sah aus wie aus einer 5-Sterne-Küche.
    Jeder fragte: Hast du das gekauft????

    Ich hatte die Rosen-deckel und die Dessertformen einen Tag vorher gemacht und im Kühlschrank aufbewahrt. Ich habe sie erst kurz vorher aus dem Kühlschrank geholt, damit die Schokolade nicht zu warm wird. Es war wirklich Perfekt und ich würde es immer wieder machen.
    Habe sogar auf die Geburtstagstorte einen Schoko-Schmetterling gelegt, den ich in eine Silikon-Schmetterlings-Kuchenform gemacht hatte. Es sah einfach Hammer aus.
    Werde mir mal noch Silikon-Muffin-Form besorgen (gabs vor kurzen noch im Penny für 3Euro...und nicht gekauft*leider*)...dann ist es mit Dessertformen herstellen noch viel einfacher. Braucht man hinterher nur rauspressen. Ging ja bei den Rosen und den Schmetterling auch Perfekt.

    LG
     
    #14
  15. 15.04.10
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo,

    @Anne: beim IKEA hab ich neulich Eiswürfelbehälter aus Silikon in Fisch-/und Blumenform bekommen, damit würde es evtl. auch gehen.

    lg
    dora
     
    #15
  16. 16.04.10
    Anne kocht
    Offline

    Anne kocht Inaktiv

    Danke für den IkeaTipp.... hätte ich vorher gewusst was man mit Silikonformen alles machen kann...dann hätte ich mir noch mehr gekauft. *grins*
     
    #16
  17. 12.06.11
    Mikamaus+
    Offline

    Mikamaus+

    bricht das aus beim herausnehmen aus den Silikonformen nicht aus - habe ich nicht ganz kapiert :confused:
     
    #17

Diese Seite empfehlen