Essen am Heilig Abend...

Dieses Thema im Forum "Feste feiern" wurde erstellt von Knuthi, 20.12.11.

  1. 20.12.11
    Knuthi
    Offline

    Knuthi

    Hallo,

    ich bin gerade ziemlich ratlos.

    Eigentlich hatte ich vor am Heilig Abend -wie immer- Kartoffelsalat mit Würstchen zu machen. Das bietet sich auch daher an, da meine Schwägerin noch arbeiten muss und so gegen 17,30 Uhr erst da ist und wir dann erst Bescherung machen.
    Nun habe ich mit meinem Bruder gesprochen und er war von der Salat-Geschichte nicht sehr begeistert und hätte gerne Ente.
    Ich denke aber das das dann alles zu spät ist und um 20 Uhr eine Ente essen ist schon mächtig.

    Habt ihr vielleicht Ideen wie ich alle zufrieden machen kann? Ich bin immer etwas einfallslos. Kann man vielleicht auch Entenbrust zu Kartoffelsalat machen? Oder ist das ein Stilbruch? Oder kann man zur Ente auch nicht so mächtige Beilagen wie Rotkohl und Klöße machen (ich mach sie immer so...)

    Liebe Grüße
    Tamara
     
    #1
  2. 20.12.11
    solango
    Offline

    solango

    Hallo!
    Bei uns im Re*e Prospekt stan ein Rezept Entenbrust mit Rotkohl und Semmeltalern. Ich würde die Taler vielleicht durch Röstis ersetzen. Ich finde zu Entenbrust geht auch ein leckerer gemischter frischer Salat.
    Kartoffelsalat fände ich jetzt nicht so passend.
    Viele Grüße
    Solango
     
    #2
  3. 20.12.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallihallo!
    Wenn's bei uns Ente gibt (egal in welcher Form), koch ich meistens kleine Kartoffeln mit Schale, pell sie ab und laß sie noch ca 10-15 Min. vor Ende der Garzeit im Bräter mitbraten. Köstlich! Dann nur noch Salat dazu, fertig!
     
    #3
  4. 20.12.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo,

    was hälst Du denn von einem Buffet?

    Mein Mann mußte früher auch immer am heiligen Abend bis 21:00 Uhr arbeiten. Da hatte ich auch keine Lust mehr zu kochen und der Appetit war auch weg.
    Ich habe dann immer eine "kalte Platten vom Feinsten" gezaubert. Mit bestem mit Fisch, wie Lachs, Aal, Ei u. Kaviar und Aufschnitt, wie Roastbeef, Gänsebrust, Bratenaufschnitt, Pasten u. Wildschinken.
    Gleich auf kleinen Baguettescheiben mit einem Salatblatt belegt.
    Das kann man gut vorbereiten und bei diesen Temperaturen draußen lagern.

    Und wenn Dein Bruder sich unbedingt Ente wünscht, brate doch Entenbrust an, schneide sie in hauchdünne Scheiben und serviere sie auf Toast, Baguette oder mit einem frischen Salat, evtl. mit einem fruchtigem Reis-Salat?
    Anschließend ein schönes Dessert.
     
    #4
  5. 20.12.11
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Tamara,

    also 1. laß Dich bloß nicht von den Wünschen Deiner "Gäste" verunsichern. Du bist ja offensichtlich diejenige die kocht.

    2. Ich kann nur von mir berichten. Als mein Mann noch lebte, haben wir immer was "Besonderes" gemacht, aber immer etwas, was gut vorzubereiten war. z. B . Dessert 1 Tag vorher, Vorspeise (Artischocken oder Salat frisch). Hauptgericht evtl. im Backofen, damit nicht die ganze Küche "stank". Allerdings muss ich sagen, wir waren nur zu dritt. Jetzt ist es so, das meine Tochter zu mir kommt und wir, wie immer, etwas besonders "anders" leckeres kochen. In diesem Jahr (weil fast "normales) Wochenende fahre ich zu meiner Tochter und wir haben uns gemeinsam für Kartoffelsalat mit Würstchen entschieden. Am 1. Feiertag müssen wir auf die Autobahn zur Mutter/Oma und da entscheidet meine Mutter was es gibt. Vorgesehen sind Rouladen, aber bei meiner Mutter (86.) weiß man nie. Wir lassen uns überraschen.

    Gans, Ente und sonstige aufwändige Gerichte hat es bei uns auch zu meiner Kinderzeit nie gegeben (hatte aber sicher auch finanzielle Gründe). Nachdem mir nach demTod meines Mannes das "Leben um die Ohren" geflogen ist,möchte ich euch nur sagen: Genießt die gemeinsamen Stunden, essen ist sooooo unwichtig. Eigentlich sind wir doch alle mehr als satt .
     
    #5
  6. 20.12.11
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich kann Rita nur zustimmen.. Essen iss zwar schön aber ich würde auch lieber die gemeinsame
    Zeit als wichtig erachten.
    Meine Schwester hat uns eingeladen da gibts geräuchterte Pute.. und verschiedenen Salat dazu
    ich mache das Dessert und bringe es mit.
    Lass Dich nicht beirren wenn Du die Arbeit hast solltest Du auch bestimmen können..
    die Idee mit den kalten Platten find ich auch Klasse..

    uschi
     
    #6
  7. 20.12.11
    bine12
    Offline

    bine12

    für mich ist weihnachten was besonderes und da gabs auch immer was besonderes zu essen
    heilig abend habe immer ich gekocht

    die feiertage jemand anders aus der verwandschaft, aber hätte jemals mir wer kartoffelsalat und würschen anbieten wollen hätte er von mir gnadenlos eine absage bekommen
     
    #7
  8. 21.12.11
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo Tamara,

    bei mir gibt es Muscheln nach Rheinischer Art.
     
    #8
  9. 21.12.11
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    Hallo,

    also bei uns gibt es auch an Heilig Abend ein Menü, da es der einzige Tag von Weihnachten ist, wo wir mit der Familie zu mehreren sind. Ich mache eine Vorspeise ( ? ), dann Rinderbraten in Glühweinsosse, Serviettenknödel ala Tim Mälzer, selbstgemachtes Rotkraut, und Nachtisch (Spekulationsmousse ?)...

    Vielleicht werden wir es auch mal entspannter angehen, wenn wir an HeiligAbend nur noch zu zweit sind... Aber zum jetzigen Zeitpunkt geht es noch nicht.

    Liebe Grüße,
    Petra
     
    #9
  10. 21.12.11
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo,

    bei uns gab es mal an Weihnachten geräucherte Entenbrust. Ich hatte sie vom Metzger. Die habe ich dann kalt aufgeschnitten, dazu ein Beerenchutney und Meerrettich und Baguette. Vorher ne warme Suppe und alle fanden es wunderbar. Dann hast Du Ente aber wenig arbeit und so mächtig ist es nicht, weil kalt und ohne die klassischen Beilagen. Bei uns gibts dieses Jahr ROastbeef mit selbstgemachter Remoulade und Kartoffeln. Das ist auch wenig Arbeit, vorher macht der Mixi ne Petersilienwurzelsuppe und als Nachtisch gibts nen südafrikanischen Chrismaspudding, Risiko, denn den habe ich noch nich ausprobiert. Wenn er nichts wird sind noch genug Plätzchen da. Mach es so, dass Du was vomn Abend hast und nicht nur bruzelst weil einer ein Problem mit Würstchen und Kartoffelsalat hat.....
     
    #10
  11. 21.12.11
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo Tamara,
    also wenn dein Bruder unbedingt eine Ente möchte, dann würde ich ihm vorschlagen dass er sie auch zubereitet:cool:=D. Vielleicht lässt er sich dann doch auf Würstchen ein...
     
    #11
  12. 21.12.11
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Ich bin auch kein Fan davon am heiligen Abend "nur" Würstchen zu machen. Für uns ist es ein besonderer Tag, der auch besonderes Essen erfordert. ;) Wir essen bei meiner Schwiegermutter und da gibts Rinderrollbraten mit Rotkraut und Serviettenknödel und als Nachtisch Windbeutel. Die Hauptspeise ist nicht so viel Aufwand, der Braten brät eh alleine genauso wie eine Ente und Rotkraut macht Iglo. Serviettenknödelteig wird vorbereitet und muss dann nur noch in den Varoma geworfen werden. Genauso würde ich es in Deinem Fall machen. Außerdem kocht ja nicht deine Schwägerin, da kann das Essen ja schon fertig sein, wenn sie von der Arbeit kommt, oder? Und dann könnt ihr ja erst Essen und danach Bescherung machen - Problem gelöst :p
     
    #12
  13. 21.12.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    früher war der Heilige Abend ein strenger Fasttag und bis zur Christmette durfte kein Fleisch gegessen werden. ;)




    .........nur mal so als Gedanke am Rande; uns reicht das gute Essen am 1. Weihnachtsfeiertag,
    man muss sich ja ned 3 Tage lang die Wampe vollschlagen. :cool:
     
    #13
  14. 21.12.11
    kriki
    Offline

    kriki

    Huhu,

    ui, das wußte ich nicht, wieder was gelernt ;)
     
    #14
  15. 21.12.11
    Rose48
    Offline

    Rose48

    Hallo Tamara,
    bei uns hat Dein vorgeschlagenes Essen schon seit meiner Kinderheit Tradition und auch mein Mann kennt es nicht anders. Es ist schnell gemacht und man steht nicht ewig in der Küche rum. Mir ist an diesem Tag das Zusammensein mit meinen Kindern und die Christmette wichtiger als ein tolles Essen. Bei uns gibt es immer am 2. Weihnachtsfeiertag dann ein schönes Menue, weil ich da meine Schwiegereltern und die Freunde meiner Kinder einlade.
    Ich würde an Deiner Stelle auch nichts ändern und mich nicht unter Druck setzen lassen.
     
    #15
  16. 21.12.11
    Sendy
    Offline

    Sendy

    Hallo,

    wir sind am Heiligabend bei meiner Mama zum Abendessen (vorher geht's in die Kirche mit den Kids). Meine Mama beizt Lachs selber, macht eine lecker Senf-Honig-Soße dazu. Eine Riesen-Rinderroulade mit Brät gefüllt wird auch vorher schon von ihr gezaubert und kalt mit einer Cognacsoße serviert. Dazu Platten mit geräuchertem Fisch, Schinken, Baguette, Toast, Meerrettich usw.
    Als Nachspeise gibt es Feuerzangenbowle mit Plätzchen und gegen Mitternacht gibt es Weißwürste mit Brezen (die werden Traditionell morgens frisch eingekauft direkt aus dem Wurstkessel).
    Ich freu mich immer riesig über dieses tolle Festmahl - vorallem weil alle (!) zusammen sitzen und gemeinsam genießen können ohne dass einer schuftet.
     
    #16
  17. 21.12.11
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    bei uns gibt es auf Wunsch des Juniors jedes Jahr Raclette. Das kann man wunderbar vorbereiten und im Keller kühlstellen und wenn dann alle soweit sind( Arbeit zu Ende, Kindermette ist um, Bescherung erfolgt), wird gemeinsam gegessen.
    Beim Raclette ist es allerdings auch nicht das Problem, das essen zwischendrin zu unterbrechen. Das haben wir die ersten Jahre machen müssen. Wir wollten immer erst essen und dann bescheren, aber das haben die Kinder vor lauter Nervosität nicht ausgehalten;)
     
    #17
  18. 21.12.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Was Du alles weißt! Das hab ich auch schon gehört, denn bei den Schwiegereltern meiner Schwester gibt es an Hl. Abend immer Karpfen. Die sagen das auch!
    Bei uns hat es früher am Hl. Abend vor der Bescherung immer Kartoffelsalat mit Wienerle gegeben und das hab ich in meiner Ehe auch beibehalten. Allein schon deswegen, daß die Kocherei nicht in Streß ausartet!
    Seit ich bei Franz bin, gab es statt Wienerle Bratwürste dazu. Bis letztes Jahr lebte ja Franz's Mutter, die kam immer zum Essen rauf, und danach gingen wir mit runter zu ihr. Da kamen dann Oma's Kinder und Enkelkinder. Oma machte immer ihre traditionelle http://www.wunderkessel.de/forum/rezepte-getraenke-warm-alkohol/78369-weinsuppe-eierpunsch.html und dazu wurden Plätzle oder Zopf gegessen und gemütlich geplauscht! War immer wieder schön!
    Jetzt lebt Oma nicht mehr und Franz und ich wurden von seiner ältesten Tochter zum Abendessen eingeladen. Da gibt es auch Kartoffelsalat und Bratwürste!
    Ich finde auch, daß, wenn ich irgendwen einlade, das gegessen werden soll, das ich mache und keiner braucht sagen, mach dieses oder jenes!
     
    #18
  19. 21.12.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallöchen!

    Ich habe es dieses Jahr total enstpannt ;)

    Am Heiligen Abend gibt es, wie jedes Jahr, Saitenwürstchen mit Kartoffelsalat
    Am 1. Weihnachtsfeiertag geht die ganze Familie fein essen
    und am 2. Weihnachtsfeiertag geht's zu den Schwiegereltern.
     
    #19
  20. 21.12.11
    Happymama
    Offline

    Happymama

    Das sehe ich auch so. Gibt ja das Sprichwort "einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul"....
    Kann ich garnicht leiden, wenn man sich als Gastgeber nach den Ansprüchen und Wünschen der Gäste richten muss / soll.

    Bei uns, also wir gehen zu meiner Mutter, gibt es an Heilig Abend Kartoffelsalat und Schnitzel, letztes Jahr waren`s Würstchen.
    Am 1. Feiertag sind wir dann bei mir und da gibts Lende mit Pilzsauce und Kartoffelröschen. Würde gerne noch Gemüse oder Salat dazu machen, habe aber keine Idee.
    Vielleicht einer von euch ?

    Und dann gibts Nachtisch und Nachmittags Kuchen. Das dürfte dann ja wohl ausreichen...
     
    #20

Diese Seite empfehlen