Estragonbraten mit Tomaten-Weißweinsoße

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Gaby2704, 16.05.11.

  1. 16.05.11
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Guten Morgen,

    hab am Wochenende wieder für die Helfer der Kirmes gekocht und dabei ist ein richtig leckeres Rezept rausgekommen. Hab das allerdings im Konvektomaten gemacht, da die Menge für 25 Personen schlecht in den Crockpot passt. Ich hatte 3 Nackenbraten a´ 2,5 kg und die waren für 2,5 Stunden bei 150°C im Ofen. Aber das war so lecker, das Fleisch butterzart, das ich mir die Mengen auf 4 Personen umgerechnet hab.



    Estragonbraten mit Tomaten–Weißweinsoße
    Für 4 Personen



    1,00 kg Schweinenacken mit Salz, Pfeffer würzen und mit mittelscharfer Senf einreiben. In den Crocky legen und mit gerebeltem Estragon bestreuen und den Braten mit
    1 Zweig frischen Estragon belegen.
    1-2 Knoblauchzehe/n schälen und stifteln, sowie
    3 Zwiebeln gewürfelt hinzugeben. Aufgießen mit
    0,125 ltr. Weißwein sowie
    0,25 ltr. passierte Tomaten


    Crockpot Automatik 7 Stunden oder high für 4-5 Stunden garen.

    Das Fleisch rausnehmen und in Scheiben schneiden, die Soße einfach mit dem TM oder dem Zauberstab pürieren.

    Tipp: nicht zu viel von dem getrockneten Estragon nehmen, der schmeckt sehr intensiv.
     
    #1
  2. 18.05.11
    rositahildmann
    Offline

    rositahildmann Inaktiv

    Hallo Gaby,
    Habe es gestern gleich gemacht aber habe noch 300g Succotash dazu gegeben und Fleisch waren es auch knapp 2 kg, ein Tetrapack Tomatenpüree und ein Schoppen Silvaner es hat gerade mal für 5 Personen gereicht muß allerdings dazu sagen dass unsere Freunde mehr als gute ESSER sind. Als Beilage gab es Basmati mit Gemüsebrunois in Butter geschwenkt. War ein bischen viel Gemüse an dem Abend (die Herren sind der Meinung der Mensch ist ein Raubtier und benötigt Fleisch und kein Grünzeugs) aber es war megalecker.
     
    #2
  3. 18.05.11
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Rosi,

    freu mich, das es euch geschmeckt hat. Aber was bitte ist "Succotash"???? Das kenne ich nicht.
     
    #3
  4. 19.05.11
    rositahildmann
    Offline

    rositahildmann Inaktiv

    im Jahre 1620 gab es das allererste Thanksgiving in den USA und Succotash war der indianische Beitrag zusammen mit dem Maisbrot. Das Ursuccotash besteht aus Limabohnen, grünen Bohnen und Maiskörnern. Gekocht wurde es in Salzwasser mit ausgelassenem Fett übergossen und mit Kräutern serviert. ich mache mir immer einen Batch fertig und friere es portioniert ein. Es passt sehr gut zu allen Schmorgerichten aber auch zu gegrillten Geflügel, einfach auftauen kurz erwärmen und mit Kräuterbutter servieren das mag sogar mein Mann und der ist mehr als geschleckig weiß das deutsche Wort nicht für "picky eater" hoffe du verstehst es doch.
     
    #4
  5. 20.05.11
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Rosi,

    dankeschön, wieder etwas dazu gelernt. Ja, hab verstanden, das Dein Mann ein verwöhnter Esser ist.
     
    #5
  6. 20.03.12
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Gaby,

    hört sich lecker an. Habe noch eine fast volle Flasche teuren Weisswein im Kühlschrank stehen, den aber niemand trinken möchte. Estragon ist auch schon frischer im Garten. Ich glaube, das gibt es morgen.

    Was servierst Du als Beilage? Reis haben wir heute schon.
     
    #6
  7. 20.03.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Tanja,

    auf dem Neujahrsempfang hatten wir Kartoffelgratin dazu und voriges Jahr auf der Mai-Kirmes hab ich Schupfnudeln und Gurkensalat dazu gemacht. Aber bei den Mengen hab ich das im Konvektomaten gemacht.
     
    #7

Diese Seite empfehlen