Falsche Fünfziger

Dieses Thema im Forum "Snacks: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von SAMBI, 12.10.05.

  1. 12.10.05
    SAMBI
    Offline

    SAMBI

    Werte Fans der "schnellen" Küche! :bear: :bear: :bear:
    Ein kleines, schnelles Gericht, so zwischen Haus-, Garten- und PC-Beschäftigung:

    1 große Zwiebel
    1/2 altes Brötchen (eingeweicht und ausgedrückt)
    500 - 600 g Hackfleisch (Halb und Halb)
    1 Ei - Salz - sowie Pfeffer nach Geschmack - 1 TL Senfsaat

    ca. 6 Brötchen, halbiert

    Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sec. auf Stufe 5 zerkleinern, dann alle Zutaten vom eingeweichten Brötchen bis zur Senfsaat zufügen und ca. 2Min. im Linkslauf Stufe 2 mischen.

    Mit diesem Gemisch die Brötchenhälften fingerdick bestreichen, mit einer Gabel ein Gittermuster eindrücken und auf der Fleischseite in die Pfanne geben, bei mittlerer Hitze braten. Dazu Paprikagürkchen fächerartig aufschneiden und obenauf dekorieren.

    Die Brötchen etwas abkühlen lassen und servieren. Am besten schmecken sie aus der Hand, aber bitte dazu Servietten spendieren!

    Diese falschen Fünfziger sind genau so zu ihrem Namen gekommen, wie der "Falsche Hase".

    Tschüß und Miau: Sambi

    :bear: :bear: :bear: :bear: :bear: :bear: :bear: :bear: :bear: :bear: :bear: :bear:
     
    #1
  2. 12.10.05
    GudrunG
    Offline

    GudrunG Inaktiv

    das sit echt was superschnelles, danke
     
    #2
  3. 13.10.05
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo SAMBI!
    Die Brötchen kenne ich! Allerdings lege ich sie unter den Grill in der Backröhre! Schmeckt wirklich lecker!
     
    #3
  4. 13.10.05
    Ulrike
    Offline

    Ulrike

    Hallo :hello2: ,

    das hört sich einfach und lecker an. Meine Mutter hat mir gestern einen "George-Foreman-Grill" :rolleyes: geschenkt und ich frage mich ob ich diese Brötchen auch damit zubereiten kann.

    Vielleicht traue ich mich heute abend und probiere es einfach aus.

    Viele Grüße

    Ulrike
     
    #4
  5. 13.10.05
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    MMhh lecker,
    das erinnert mich an ein ähnliches Partyrezept von Ex-Schwiemu:

    Noch nicht fertige Baguettes mit Kräuterbutter bestreichen, gewürzte Hackmasse drauf, wer mag noch Paprikastreifen drauf und dann ca. 10min. backen, dann nochmal mit Käsestreifen belegen und kurz überbacken. Dazu gibt´s eine kalte Joghurt-Schmand-Mais-Soße.
    Schmeckt auch gut und läßt sich prima mittags vorbereiten. Wenn die Gäste kommen ab in den Ofen........... :wink:

    Gruß
    Jutta
     
    #5
  6. 14.10.05
    Ulrike
    Offline

    Ulrike

    Hallo Sambi,

    danke für die tolle Idee :finga: .

    Die Brötchen haben super lecker geschmeckt. Die Zubereitung ist auch ganz einfach und das Rezept läßt sich gut abändern (ich denke da z.B. an Schafskäse, Knobi usw.).


    Viele Grüße

    Ulrike :hello2:
     
    #6
  7. 14.10.05
    SAMBI
    Offline

    SAMBI

    Hi, Ulrike! :bear:
    Dein Lob hat mich erfreut! :bear: Wie ist es mit Deiner Abänderung mit Schafskäse und Knobi? - Kommt diese Version unter den Grill oder in die Pfanne? - Beim letzteren stelle ich mir den angebackenen Schafskäse garnicht lustig vor. :bear: :bear: :bear:
    Herbstlich sonnige Grüße zum Wochenende und Miau. :bear: :bear: :bear: Sambi
     
    #7
  8. 15.10.05
    Ulrike
    Offline

    Ulrike

    Hi Sambi,

    ich würde den Schafskäse unter das Hackfleisch rühren - wird ja im TM ganz fein - und die Brötchen unter dem Grill zubereiten. Schließlich hab ich ihn jetzt.

    Wenn ich es ausprobiert habe, melde ich mich.

    Viele Grüße

    Ulrike
     
    #8
  9. 17.10.05
    SAMBI
    Offline

    SAMBI

    Guten Tag Ulrike! :bear:

    Schafskäse ist garnicht nach dem Geschmack meiner Leute. Könnte es evtl. auch Morzarella sein, weil der ja geschmacklich neutral ist?

    Servus und Miau :bear: Sambi
     
    #9
  10. 17.10.05
    Ulrike
    Offline

    Ulrike

    Hallo Sambi,

    Hackfleisch ist "geduldig", ich denke, da kann man druntermischen, was einem so in den Sinn kommt.

    Viele Grüße

    Ulrike
     
    #10
  11. 30.10.05
    Ulrike
    Offline

    Ulrike

    Hallo Sambi,

    gestern habe ich einen Rest Schafskäse (ca. 80 g) unters Hackfleisch gemischt. Das ist geschmacklich gar nicht aufgefallen. Also kann man es sich auch sparen und bei deinem Rezept bleiben.

    Viele Grüße

    Ulrike
     
    #11

Diese Seite empfehlen