Falsche Laugenbrötchen mit Vollkornmehl

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Helmi, 15.08.06.

  1. 15.08.06
    Helmi
    Offline

    Helmi

    Rezept für 12 Brötchen.
    Zutaten:
    250 g Mehl, Weizenmehl Typ 550
    250 g Weizen oder Dinkel
    ½ TL Kümmel, ganz
    ½ EL Salz
    1 Würfel Hefe
    ¼ Liter Wasser
    1 Liter Wasser
    1 TL Natron
    Kümmel
    Mohn
    Sesam
    Salz, grobes


    Weizen mit Kümmel fein mahlen und mit dem anderen Mehl und Salz in einer Schüssel mischen.
    In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in die Mulde bröckeln und 1/8 Liter Wasser hineingießen. Mit einem Teil des Mehls einen dicken Brei rühren. 45 Minuten gehen lassen.
    Restliches Wasser zufügen, lange und gründlich durchkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der nicht mehr klebt.
    In 12 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück nochmals kurz durchkneten und zu einem kleinen, länglichen Laib formen.

    1 Liter Wasser mit Natron in einem Topf zum Kochen bringen. Je nach Topfgröße immer zwei bis vier Teiglinge zusammen ½ Minute kochen. Mit der Schaumkelle herausnehmen und auf ein gefettetes Backblech legen. Nach Geschmack bestreuen.

    Im vorgeheizten Ofen auf der zweiten Schiene von unten bei 200°C (Umluft 180°C) ca. 20 Min. backen, bis sie hellbraun sind.
     
    #1
  2. 18.08.06
    GabiH
    Offline

    GabiH GabiH

    AW: Falsche Laugenbrötchen mit Vollkornmehl

    Hallo Helmi,
    wieso nennst du sie falsche Laugenbrötchen?

    LG
    GabiH
     
    #2
  3. 18.08.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Falsche Laugenbrötchen mit Vollkornmehl

    Hallo, Helmi, danke fürs Rezept!

    Die Laugenbrötchen (wieso falsche?) werde ich zum Wochenende mal machen. Aber die Teigkneterei überlasse ich großzügig Jacques.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #3
  4. 18.08.06
    Helmi
    Offline

    Helmi

    AW: Falsche Laugenbrötchen mit Vollkornmehl

    Hallo Mädels.

    Das Rezept heißt so.
    Sicher hat >die Erfinderin< gedacht das >echte<
    Laugenbrötchen mit Mehl 405 o. ähnl. gemacht werden und nicht mit Vollkorn.


    Grüssle

    Helmi
     
    #4

Diese Seite empfehlen