Federweisser selber machen?

Dieses Thema im Forum "Getränke: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Sandybn, 07.10.11.

  1. 07.10.11
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    Hallo zusammen,
    habe von Schwiem. einen Haufen roter Trauben bekommen. Nur soviel Gelee ißt hier keiner ! Nun hat mir eine Kollegin erzählt, ihr Vater würde federweißer immer selber machen, den gekauften einfach mit dem kalt gepressten Saft mischen. Nun konnten wir nicht weiter sprechen und ich sitz hier mit ewig viel Saft bzw. Trauben. Meint ihr das geht ? Auch evtl mit Saft aus dem Entsafter?
    Danke für jede Anregung ( auch was ich mit dem Saft machen soll...;) )
    LG Sandra
     
    #1
  2. 07.10.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    Pedi hat ein Rezept eingestellt, bei dem frisches Obst mit einem Fitzele Hefe zur Gärung gebracht wird. Ich such mal nach dem Rezept und gib dir den Link. Ich könnte mir vorstellen, dass es mit dem Traubensaft gut klappen wird.

    So, hier findest du das Originalrezept. Ich würde einfach mit dem Saft + etwas Zucker für die Hefe und einem Fitzele Hefe arbeiten. Probier erst mal eine kleine Menge. Den Rest Saft kannst du ja in Tüten einfrieren und dann bei Bedarf rausnehmen.
     
    #2
  3. 07.10.11
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    Hallo Susasan,
    hört sich ganz gut an, in vielen Foren stand was von Reinhefe und nicht Backhefe.....???? Vielleicht ist der gekaufte Federweisser dann eher so ein"Starter" wie beim Sauerteig??
    LG Sandra
     
    #3
  4. 07.10.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Sandra,
    ich kann dir da leider nicht mehr weiterhelfen. Probier es doch einfach mal mit einer kleinen Menge - schlimmstenfalls müsstest du den halben Liter entsorgen - wenn es funktioniert, dann kannst du getreu dem Satz: " Bier macht voll und Federweißer selig" die Herbstabende genießen..:rolleyes:
     
    #4
  5. 07.10.11
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    *LOL* genau..... :-Occasion5:
     
    #5
  6. 07.10.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Sandybn,

    vor Jahren haben wir einmal Ribiselwein ( rote Johannisbeeren ) und Kirschwein gemacht und dazu Reinzuchthefe verwendet. Ich denke, diese ist für dein Vorhaben besser geeignet.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #6
  7. 07.10.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    das mit der Reinzuchthefe ist ja interessant. Da musste ich doch gleich mal googlen und fand diesen Beitrag sehr interessant.
     
    #7
  8. 07.10.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Susasan,

    danke für diesen interessanten Link. Die Hintergründe waren mir auch nicht bekannt. Wir haben uns das " Kitzinger Weinbuch " gekauft und den Wein nach diesen Angaben angesetzt.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #8
  9. 07.10.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo... ganz klar wenn man an Reinzuchthefe kommt ist das die bessere Variante, weil normale Hefe gaert halt nach wie Sauerteig. Für den sofort Gebrauch gehts mit Backhefe, aber man sollte ihn nach 3 Tagen Gaerung trinken, sonst schmeckts nemme wirklich gut ;)
     
    #9
  10. 07.10.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo,

    an Reinzuchthefe zu kommen, dürfte überhaupt kein Problem sein. Wer nicht über das Internet bestellen möchte, bekommt sie zur Zeit in vielen Gartenmärkten, in Drogeriemärkten oder aber in Reformhäusern.

    Sandybn schrieb ja, dass sie größere Mengen an Trauben zu Verfügung hat. Wenn diese Menge innerhalb von 3 Tagen ( fest oder flüssig )konsumiert werden kann, dann erübrigt sich natürlich mein Hinweis.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #10
  11. 07.10.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    gut zu wissen... dann weiss ich ja was mir derjenige mitbringen muss, der als naechstes kommt ;)
     
    #11
  12. 07.10.11
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    Hallo zusammen,
    ich habe meine Saftaktion nun beendet und die Küche eben noch durchgewischt. Zur Zeit stehen ca. 8 L Saft, der entsaftet wurde, also warm war, draußen und 4 L habe ich mit der großen mühsam per Hand und nachher im TM kalt entsaftet. Nun hoffe ich, das ich morgen im Raifeisenmarkt die Reinhefe bekomme ( danke für den Link,sehr interessant). Ich habe spaßeshalber mal 1 L kaltgepressten Saft mit 300 ml gekauften Federweisser gemischt und lass ihn in der Küche stehen, mal sehen...Ich denke ich werde ca. 2 L für Gelee einkochen, dann habe ich noch 6 L übrig.... :-(
    LG Sandra
     
    #12
  13. 07.10.11
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hallo Sandra,

    meine Apotheke um die Ecke hat auch schon mal die Hefe besorgt.
     
    #13
  14. 07.10.11
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    Hallo Taxasfan,
    ja ich habe auch schonmal an die Apotheke gedacht. Vielleicht ruf ich morgen früh direkt an, dann können die bis Mittag nochwa machen, ich will ja auch den Saft weghaben...gute Idee,Danke dir.
    LG Sandra
     
    #14
  15. 08.10.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo,

    ich kann auch nur dringend zur Reinzuchthefe raten. Man kann damit den Gschmack steuern, was bei normaler Backhefe nicht der Fall ist und der Wein umschlagen kann.

    Meine Hefe habe ich früher bei meinem Drogisten bestellt. Mein Portwein aus Kirschen hat vier Jahre gehalten! Leider gibt es diesen Baum nicht mehr und somit auch keinen Wein mehr - schade!
     
    #15
  16. 08.10.11
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    Guten Morgen Gele,
    ich habe gerade mit der Apotheke telefoniert und die haben Weinhefe bzw. Kitzing Hefe oder so??? und dann in verschiedenen Formen, Burgund, Port etc. dann war noch eine die klang ganz neutral, die habe ich jetzt bestellt. Reicht für 50 L. :eek: meint ihr ich könnte es auch mal mit dem gekochten Saft versuchen? Kann ich den Saft sonst einwecken? Mal sehen, hoffe nächstes Jahr ist Schwiemutter wieder fit und macht ihre Trauben selber ( oder es klappt alles so gut, das ich die Trauben wieder haben will).
    LG Sandra
     
    #16
  17. 08.10.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Sandra,

    ehrlich gesagt, das weiß ich nicht. Es ist schon so lange her (ca. 10 Jahre) und Opa, Vater und Freund kann ich leider nicht mehr fragen.


    Aber aus Saft kann ich mir das nicht vorstellen, denn Du brauchst doch die Maische!
     
    #17
  18. 08.10.11
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    ...mach keine Scherze mit mir, die ist in der braunen Tonne....ich habe irgendwo gehört es geht auch mit Saft, aber da schau ich nochmal im Netz nach.Jetzt fange ich gerade mit Gelee an.....13 h ist die Hefe da und kann abgeholt werden :)
    LG Sandra
     
    #18
  19. 08.10.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Sandra,

    die Reinzuchthefe wird dem Saft zugesetzt, der aus einer angesetzten Maische, die 10 bis 12 Stunden stehen muss, gewonnen wird. Näheres dazu kannst du googlen.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #19
  20. 10.10.11
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    Guten Abend zusammen,
    muss doch mal berichten: Ich habe aus dem Saft zwei Ansätze gemacht, einmal mit gekauften Federweisser und mit Saft , Reinzuchthefe und etwas Zucker. Letzteres brodelte schon ganz ordentlich und heute habe ich es gesiebt und in den Kühlschrank gestellt. Bin mal gespannt. Wenigstens schmeckte es nicht sauer bzw. nach Essig. Bin mal gespannt. Es ist nur eine elendarbeit dieses durchseihen und der ganze Kram vorher, hoffe es wird nicht Essig...Hatte etwas Probleme weil ich nur 1L angesetzt habe aber die Menge an Hefe für 50 L war...naja,Dank Minispritze konnte ich 0,4ml dann in den Ansatz packen...
    LG Sandra :thebirdman:
     
    #20

Diese Seite empfehlen