Feiertagsessen

Dieses Thema im Forum "Feste feiern" wurde erstellt von simsl, 02.12.11.

  1. 02.12.11
    simsl
    Offline

    simsl

    Hallo Ihr Lieben,

    was kocht Ihr dieses Jahr an den Feiertagen?
    :mark2_big:
    Ich hab überhaupt keine Ideen, was ich zaubern soll.
    Danke für Eure Anregungen.
     
    #1
  2. 02.12.11
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo,

    also für hl. Abend hab ich auch noch keine Ahnung. Am 1. Feiertag kommen Freunde zu uns, da mach ich Kaninchensauerbraten mit Hefeknödel, Nachspeise macht meine Freundin.
    Am 2. Feiertag gibts eine Meerwasserforelle auf Gemüsebett und Rosmarinkartoffeln. Nachspeise muß ich mir erst noch überlegen, evtl. mach ich eine Kirschtiramisu.

    Silvester gibt es wie immer Raclette bei uns oder bei Bekannten.

    Verhungern werden wir jedenfalls nicht:rolleyes:
     
    #2
  3. 02.12.11
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo zusammen,
    bei uns wie jedes Jahr seit 50 Jahren:
    Heiligabend Kartoffelsalat und Wiener, neu dazu seit 3 Jahren Raclett.
    Am 1. weihnachtstag Gänse- und Entenbraten, Semmelknödel, Kartoffelknödel, Kartoffeln und böhmische Knödel, Rotkohl, Grühnkohl, Rosenkohl und Leipziger Allerlei. Als Dessert Obstsalat und Zitronenspeise.

    Ich wollt mal was anderes machen, aber da gab es Meuterei.
    Aber es bringt jeder was mit: Mutter und Schwiemutter kümmern sich um Gemüse, Schwägerin die Knödelvarianten und ich mach die Braten.

    Am 2. Feiertag gibbets die Reste ;).
     
    #3
  4. 02.12.11
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    Männe hat dieses Jahr den Wunsch nach einem klassischen Thanksgiving-Essen geäußert. Irgendwie hab ichs zum richtigen Zeitpunkt verplant
    :rolleyes: Daher gibts das jetzt einfach zu Weihnachten, dann muß ich mir schon nicht mehr großartig was einfallen lassen. Rezepte hab ich mehr oder weniger zusammengesammelt: Maissuppe, Truthahn mit den üblichen Beilagen wie Süßkartoffeln, Karotten, Bohnen, Maisbrot, Cranberrysoße, Kürbiskuchen - paßt scho ;) Zum Glück hab ich mehrere Öfen, Crockys usw., da werd ich das einfach überall mit möglichst wenig Aufwand verteilen und/oder vorrichten.
     
    #4
  5. 02.12.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo,

    ich habe dieses Jahr mal an Weihnachten frei und weiß noch gar nicht ob wir zu zweit sind oder eingeladen werden , oder selber einladen etc.
    Habe aber auf jeden Fall eine Gänsebrust im TK und dazu gibt es Knödel und Rotkraut.
    Ein Weihnachtstiramisu mit Kirschen wird es hier auch geben.
    Ein Tag vielleicht was mit Lachs und Jacobsmuscheln mit einem feinen Fischsößle und selbstgemachten feinen Bandnudeln.

    Heilig Abend wie meistens, Kartoffelsalat ,Feldsalat und Schäufele.

    Vielleicht sind wir auch ein Tag bei meinem Bruder ( der hat viel Platz) und dann helfe ich meiner Schwägerin und darf in ihrer traumhaften Küche werkeln, dann überlege ich mir noch ein Festmenue mit allen Schikanen :p
     
    #5
  6. 02.12.11
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    Heilig Abend sind wir bei meiner Schwester da gibts geräucherter Puter
    oder sowas ähnliches.. dazu verschiedene Salate und Dessert da bin ich noch am
    gucken welches es werden könnte.. Dessert an dem Abend da freuen sich alle besonders drauf.
    Die Restlichen Tage gucken wir mal.. auf jeden Fall kein Stress.. denke wir sind eh alleine
    zu zweit. An Sylvester vielleicht Raclette mal wieder..

    gruss uschi
     
    #6
  7. 02.12.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo,

    früher hat mein Schatz am Heiligen Abend immer bis ca. 21:00 Uhr gearbeitet, da gab es dann meistens ein Buffet mit edlem Fisch. Das konnte ich gut vorbereiten.
    Zum 1. Weihnachtstag natürlich die traditionelle Gans, bis mein bester Schatz dann auch noch oftmals den Tag wegen wichtiger Termine schmiss, während die Gans oder die Ente im Ofen schmorte.


    Irgendwann habe ich mich gegen diese ganzen Rituale gewehrt.

    Da stand ich den Vormittag in der Küche, beaufsichtigte den Vogel und anschließend sind wir nicht nur satt sondern auch so vollgef****, daß wir den Rest des Tages auf der Couch verbracht haben.

    Wir haben uns kurz darüber unterhalten und sind gemeinsam zu folgendem Entschluß gekommen:

    Weihnachten ist schön, aber bitte ohne Stress.
    Seitdem haben wir einfach das auf den Tisch gebracht, wonach uns eben war. Das konnten auch schon mal Fischstäbchen oder Spaghetti sein.
    Den Gänsebraten haben wir lieber in Ruhe an einem anderen Tag gegessen und lagen nicht an den Weihnachtstagen mit vollem Bauch auf dem Sofa.

    Dieses Weihnachtsfest werde ich zum zweiten Mal alleine feiern!
    Aber wie im letzten Jahr werde ich es trotzdem geniessen:
    Kein Stress – Keine Verpflichtungen - keine große Kocharien!
     
    #7
  8. 02.12.11
    Monale
    Offline

    Monale

    Am heiligen Abend gibt esAbends traditionell Fondue. Am ersten Weihnachtsfeiertag werde ich Rehgulasch aus dem TM mit Semmelknödel und Rotkohl auf den Tisch bringen. Den Nachtisch muss ich mir noch überlegen. Am zweiten Feiertag sind wir eingeladen. Obwohl ich diesen Tag auch lieber zu Hause verbingen möchte. Mein Mann ist beruflich viel unterwegs und kommt erst 2 Tage vor hl. Abend nach Hause. Daher wollten wir diese Zeit lieber im engeren Familienkreis genießen. Aber die Familie hat eingeladen... , also versuche ich es positiv zu sehen und lasse mich bekochen ;)
     
    #8
  9. 03.12.11
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,

    Bei uns gibt es dieses Jahr mal Raclette an Heilig Abend.
    Am ersten Feiertag müssen wir dann wieder zur Schwiegermutter und am zweiten Feiertag lasse ich mich einfach von meinem Mann zum essen einladen :p

    Liebe Grüsse Skoty
     
    #9
  10. 03.12.11
    simsl
    Offline

    simsl

    Hallo zusammen,

    danke für die tollen Anregungen.
    Raclett ist für den Heiligen Abend genau das Richtige, dass ich da nicht selber drauf gekommen bin. Zum Nachtisch gibt es einen Obstsalat.
    Am 1. Weihnachtsfeiertag haben wir jetzt eine Einladung von meiner Schwester bekommen. Sie will nur das Dessert von mir mitgebracht. Da habe ich dieses http://www.wunderkessel.de/forum/nachspeisen-suesses-obst/10924-weihnachtliches-tiramisu.html rausgesucht. Hört sich voll lecker an, wird kommende Woche mal von mir vorab getestet.
    Am 2. Weihnachtsfeiertag will mein Mann, zur Mittagsvorstellung, ins Bauerntheater und dann essen wir dort Saitenwürstle. Davor gibt es eine Suppe daheim, nicht dass wir verhungern;).
     
    #10
  11. 03.12.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hi, und guten Abend,
    ich wollte eigentlich etwas anderes , aber meine Tochter hat eingeladen. So läuft es nach ihrem Speiseplan.
    Mittags gehen wir zu uns zum Weisswurstessen.
    Abends soll mein Mann die geräucherten Forellen wieder machen. Er räuchert sie aber schon um 14 Uhr. sodass sie um 17 Uhr noch leicht lauwarm sind. Dazu mache ich ein rote Bete Meerrettich - Terrine. Und Baguett ev aber auch ein Walnussbaguett, das entscheide ich spontan. Ihr werdet denken, die Tochter hat eingeladen - und kochen tut sie. Das sind lauter Dinge die ich schon vorbereiten kann. Und die Tochter muss aber Tisch und Getränke machen. Dann den Abwasch mach ich auch nicht. :rolleyes::p
    Am ersten Feiertag mache ich ein Geflügelleber Mousse, da bin ich mit meinem Mann allein. Und dann werde ich noch einen besonderen Salat machen mit Apfelspalten, hab da was besonderes gelesen, da will ich mich dranmachen. Dazu noch eine Scheibe Toast. Das reicht.
    Am zweiten Feiertag sind wir beim Sohn eigeladen, da gibt es Raclett.
    Sylvester sind wir wieder hier in Hollersbach, da mache ich Pfeffersteak oder Canape`s je nachdem, was meine Tochter will. Da bin ich flexibel. Das Fleisch ist schon bestellt. Wenn es nicht gebraucht wird bleibt es eingeschweisst. Dann mach ich mit Fisch und Co einfach ein paar Canape`s und das Fleisch gibt es die Tage die wir noch im Ösiland verbringen!!! eventuell mach ich eine Lachspastete dazu, wie gesagt, das ist noch offen.
     
    #11
  12. 04.12.11
    Memima
    Offline

    Memima

    Hallo Zusammen

    Bei uns gibt es am 24. jedes Jahr Kartoffelsalat mit panierten Schnitzeln - das hat meine Schwiegermutter immer gemacht (sie ist jetzt leider schon fast 7 Jahre tot. Bevor wir Kinder hatten haben wir am 24. immer bei den Schwiegereltern gegessen, dann Beschereung gemacht und sind später noxh zu meinen Eltern) und Göga möchte das gern so beibehalten (Und man kann es gut vorbereiten und es ist lecker)
    Am 1. Feiertag sind wir und meine Schwester mit Familie bei meinen Eltern. Wir wollen brunchen. Morgen treffen wir Frauen uns zum Frühstück um zu bequatschen wer was mitbringt (damit die Mama nicht so viel Arbeit hat)
    Wie der 2. Feiertag läuft ist noch offen - aber falls nix mehr geplant wird haben wir bestimmt noch genung Reste.

    Allen einen schönen 2. Advent
     
    #12
  13. 04.12.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo,

    so nun steht es fest , daß wir am 1. Feiertag bei meinem Bruder sind und ich das Essen mache .
    Es werden so 12-14 Personen sein und es wird folgendes geben:

    geräuchertes Forellenfilet,Merrettichsahne,Feldsalat,frisches Baguette
    Rehragout mit selbergemachten Walnussspätzle, Semmelknödel und Apfelrotkraut
    Tannenhonigparfait (vom eigenen Honig der Schwägerin) mit weihnachtlicher Sauerkirschsoße

    Das kann man alles gut vorbereiten für so viele Personen und macht nicht zu viel Arbeit.
     
    #13
  14. 04.12.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallihallo!
    Bei uns ist es Tradition, am Hl. Abend Kartoffelsalat und Würstle zu machen. Da hat man die wenigste Arbeit. In meiner Ehe gabs immer Wienerle, seit ich mit meinem Lebensgefährten zusammen bin, gibt's Bratwürste. Am 1. Weihnachtsfeiertag gibt es eine Ente mit Knödel und gedämpften Kraut (würd ja gern Blaukraut dazu machen, aber das mag Franz nicht) und am 2. Feiertag gibt's stinknormale Schnitzel mit Nudeln, Soße und Salat. Am Nachmittag kommen dann Franz's Kinder mit Anhang zum Kaffee. Wenn alle kommen, sind wir ca. 20 Personen. Am Abend will ich dann http://www.wunderkessel.de/forum/re...280-leberkaes-brezennest-einfach-schnell.html machen, die kann ich gut vorbereiten und mag bestimmt jeder!
     
    #14
  15. 04.12.11
    Flausi
    Offline

    Flausi

    An heilig Abend were ich ir wohl eine Schüssel Salat, und dazu ein kleiner Rollschinken machen. Die Mädels sind beim Papa, ich darf Ruhe geniessen ;)

    Am 26. ist dann Familienfeier, da wird es, wie jedes Jahr unser Megamenue geben: Selbstgekochte Brühe mit Perles de Japon (das sind so Kügelchen aus Reismehl, ich kenne das nur aus Frankreich...). Dann gibt es Lachsbrötchen, es gibt Austern, Foie Gras (Entenleberpastete) auf Weissbrot. Eventuell noch einen kleinen Salat dazwischen. Zum Hauptgang gibt es dann wohl wieder ein gefüllte Ente (früher war es ne Gans, aber inzwischen sind wie leider nicht mehr so viele Leute, dass die sich llohtn) dazu Rotkraut, Spätzle und gedünstete Pilze. Zum Nachtisch gibts einen Baumstamm (Roulade mit Buttercremefüllung und entsprechend verziert). Hach, ich freu mich jetzt schon darauf, das wird mein letzter Schlemmertag vor der DAK.....
     
    #15
  16. 09.12.11
    NicoleW.
    Offline

    NicoleW.

    Semmelknödel, Burgundertöpfchen, Rotkohl, Spekulatiustiramisu

    Dazu noch Salat aus Schwiemusgarten.

    Obs vorher noch ein Cremsüppchen gibt, weiß ich noch nicht. Man ist sonst so voll hinterher.

    Ich esse kein Fleisch und mache mir wahrscheinlich das Champignonragout, das passt ja auch sehr gut zu Knödeln.
     
    #16
  17. 11.12.11
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo zusammen!

    Weil mein Göga am Heiligen Abend Nachtschicht hat, gibt es am Mittag bei meiner Schwimu Weißwürste. Am Abend mach ich für mich und die Kinder Entenbrust mit Kartoffelknödel und Blaukraut (mein Kleiner muß nämlich auch bis 14 Uhr arbeiten).
    Am ersten Weihnachtsfeiertag gibts Mittag nur schnelle kurze Küche, vermutlich Nudeln. Am Abend holen wir dann den "Heiligen Abend" sozusagen nach. Da gibt es Fondue und einen Spieleabend, den ich die meiste Zeit dank meiner Rücken-OP im Stehen verbringen werde.

    Am zweiten Weihnachtsfeiertag wollten wir eigentlich essen gehen, das geht aber jetzt dank meiner OP ja nicht. Also weiß ich nicht was es gibt, denn meine Männer werden kochen und machen ein Mordsgeheimnis drauß. Ich hoff ja nur, es kommt nicht der Pizza-Service! ;)
     
    #17
  18. 12.12.11
    dora24
    Offline

    dora24

    Hallo Ihr Lieben,

    am Heiligabend sind wir bei meiner Schwägerin eingeladen, da wird es dann Sauerbraten mit Spätzle und Salat geben, wie jedes Jahr :rolleyes:

    Am 1. Weihnachtsfeiertag kommen die Eltern und Schwiegerma, da wird es dann Süppchen: Fleischbrühe mit Leberknödel und Minimaultäschle geben. Kartoffelgratin mit Gulasch und Salat und Nachtisch irgendwas weihnachtliches evtl. Weihnachtstiramisu und noch ein bollen Eis dazu :)

    Am 2. Weihnachtsfeiertag haben wir sozusagen ausruhen und Resteverzehr :)


    lg
    Andrea
     
    #18
  19. 12.12.11
    pam2004
    Offline

    pam2004 Inaktiv

    Hallo, Hexen. Ich verfolge eure Rezepte und Ideen schon seit zwei Jahren und heute brauche ich mal eure Hilfe. :cry_big:
    Am kommenden Sonntag bekomme ich zwei Gourmet-Gäste und passionierte Jäger. Ich habe einen Rehrücken und einen Fasan
    in der Truhe und würde diese auf gerne servieren - weiss aber leider gar nichts damit anzufangen :laughing8:

    Habt ihr vielleicht einen Menüvorschlag inklusive TM-Rezepte für Doofe? Ich denke zwar, dass ich gut
    kochen kann, aber wenn ein Gourmet an meinem Tisch sitzt, werde ich leider seeeehr nervös und hippelig.

    Könnt ihr mir weiterhelfen - bitte bitte? :notworthy:

    Liebe Grüsse
    Patricia
     
    #19
  20. 12.12.11
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

Diese Seite empfehlen