Feines Schwarzbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Clementine, 20.05.12.

  1. 20.05.12
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo,

    ich habe ein neues Lieblingsbrot, was uns ganz prima schmeckt. Der TM hat nicht viel Arbeit und die meiste Zeit muss der Teig gehen, aber das Ergebnis ist überzeugend.

    Feines Schwarzbrot

    1. Tag:
    250 g Roggenmehl Type 1150
    250 g Wasser
    40 g Sauerteig

    ....vermischen und abgedeckt 24 h bei Raumtemperatur stehen lassen.


    2. Tag:
    2 x 250 g Roggen 30 sec./st. 10 schroten und in eine große (!) Schüssel füllen
    500 g Roggenmehl Type 1150
    700 g lauwarmes Wasser
    400 g vom obigen Sauerteig (den Rest als neuen Ansatz kühl aufbewahren)
    4 gestrichene TL Salz....................zugeben und verrühren. Wieder 24 h (max. 30 h) abgedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen.

    Das Verrühren mache ich per Hand, weil der Teig sehr schwer ist u. die Mehlnester so am besten verschwinden. Mit ´nem Einmalhandschuh ist das
    recht praktisch ;) und nicht so klebrig.


    3. Tag:
    10 g Hefe in 1 EL warmen Wasser auflösen und zusammen mit 2 EL Rübensirup zum Teig geben. Wieder per Hand gut durchkneten. Den Teig in eine große gefettete Brotform geben. Wer hat, kann noch 1 TL Roggenmalz unterkneten.

    3 h gehen lassen.

    ca. 1,5 h bei 170 °C backen. Klopftest machen! Evtl. ohne Form noch 5-10 min backen.

    Als Brotform nutze ich für dieses Brot den Zaubertopf von Pampered Chef ( ca. 3 l Inhalt). Gebacken wird hier 45 min mit Deckel, dann ohne. Das Brot
    kann natürlich in einer klassischen Form gebacken werden und muss auch nicht zwingend mit Deckel bzw. abgedeckt gebacken werden.

    Das hört sich aufwändiger an, als es ist. Die meiste Zeit ist "Gehzeit". Es lohnt sich!
    Liebe Grüße,
    Clementine
     
    #1
  2. 20.05.12
    catwiesel
    Offline

    catwiesel

    Hallo Clementine

    Wow, das hört sich sehr gut an. Kann man auch noch Sonnenblumenkerne mit unterrühren? Werde es unbedingt mal testen.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße
    Birgit
     
    #2
  3. 21.05.12
    floribär
    Offline

    floribär

    Hallo Clementine !


    Da ich ja kein Freund von schnellen Broten bin, die schmecken uns einfach nicht, gefällt mir Dein Rezept sehr gut und ich werde es auf alle Fälle testen. Hört sich schon mal sehr gut an.
    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Gitti
     
    #3
  4. 21.05.12
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo Clementine,
    schmeckt es recht viel anderes als Dein Roggenschrotbrot aus Sauerteig?
    Wollte es diese Woche wieder ansetzen, aber jetzt wird Dein neues Rezept probiert.
    Das mit den Sonnenblumenkernen würde ich auch austesten.
     
    #4
  5. 21.05.12
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    hab gerade den Ansatz gemacht. Bin gespannt. Müssen es genau 24 Stunden sein oder darf es auch eine mehr oder weniger sein, in der der "Vorteig" geht?
     
    #5
  6. 21.05.12
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo :)

    freut mich, dass Ihr neugierig auf das Brot seid.

    @ catwiesel: klar, Du kannst Sonnenblumenkerne unterrühren. Habe ich aber absichtlich nicht gemacht, da meine Männer ganz gerne mal Brot "ohne Körner" essen. So ist es ein Brot "Ohne", aber dafür vollwertig durch den hohen Schrotanteil. Für Brote mit Körner versuch doch mal das hier, es hält sich superlange frisch und macht wenig Arbeit: http://www.wunderkessel.de/forum/backen-brot/81297-roggenschrotbrot-sauerteig.html

    @ Locke: auf eine Stunde mehr oder weniger kommt es bei diesem Brot nicht an. Pass aber auf, dass der erste Ansatz nicht extrem länger als angegeben steht, sonst wird`s evtl. zu sauer.

    @floribär: wenn Du herzhaftes Brot magst, wirst Du bestimmt nicht enttäuscht sein.

    @Milchreis: Also, so richtig beschreiben kann ich es gar nicht, aber meiner Meinung nach schmeckt dieses Brot hier eher wie ein Schwarzbrot und das andere oben verlinkte eher wie ein Vollkornbrot. Für mich ist es ein deutlicher Unterschied im Geschmack, mögen tue ich aber beide ;). Übrigens ist dieses Brot hier nicht ganz so riesig, also eher von normaler Größe.

    Dann bin ich mal gespannt, ob`s Euch schmeckt.
    LG, Clementine
     
    #6
  7. 24.05.12
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    so heute wird gebacken, ich werd die große Ultra Form nehmen, ist doch viel Teig.
     
    #7
  8. 24.05.12
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    habe heute nacht gebacken und leider nur im 3,5l- Ultra- der ist zu klein gewesen:rolleyes:. Aber dem Geschmack hats nichts weggenommen. So hat mein Kindszeiten- Lieblingsbrot geschmeckt. Werd gleich wieder mit dem Ansatz weitermachen! 5 Sterne von mir!
     
    #8
  9. 25.05.12
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo,
    gut das ich den großen Ultra genommen habe. Meiner großen ist das Brot etwas zu "sauer". Mir schmeckt es, habe das Brot in vier Teile geschnitten. 3 werden eingefroren.

    @Locke: Mit was hast Du Deinen Ultra eingefettet. Hatte leichte Schwierigkeiten das Brot rauszubekommen.
     
    #9
  10. 25.05.12
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo,

    @ Locke: ja, der kleine Ultra eignet sich nicht für die Teigmenge. Aber es freut mich, dass das Brot Deinen Geschmack trifft :)

    @ Milchreis: den Ultra mit Butter einfetten, das klappt am besten. Und das Brot flutscht fast von alleine raus. Wenn Deiner Tochter das Brot zu säuerlich ist, könnte man sicher auch die 2. Gehzeit auf 12 h verkürzen. Das hab ich aber noch nicht probiert.

    LG, Clementine
     
    #10
  11. 25.05.12
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    ich hab meinen Ultra nicht gefettet und es ging trotzdem ohne Probleme raus. Das nächste Mal brauch ich nur einen Nummer größer;) Du hattest geschrieben, daß Du einen 3l- Topf verwendest( oder hab ich da was falsch verstanden?) und da hab ich mir gedacht, dann tuts mein 3,5 l- Ultra auch!
     
    #11
  12. 25.05.12
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Locke,

    mein PC - Topf ist deutlich breiter als der 3 l -Ultra v. Tupper, da passte der Teig grad so.....

    Wenn Du den 5 l Ultra hast, kann nix schief gehen. Sorry für das Mißverständnis.
    LG, Clementine
     
    #12
  13. 26.05.12
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo Clementine,

    is ja nix passiert dabei. Ich hab halt ohne Deckel gebacken und gehofft, daß nix überschwappt. Hat ja auch nix getropft! Heute wird wieder gebacken und gleich angesetzt;)
     
    #13

Diese Seite empfehlen