Feinschmecker-Spaghetti

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fisch" wurde erstellt von MC Linda, 10.02.06.

  1. 10.02.06
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    Das Rezept stammt aus der "Beauty Talk" Zeitschrift, ich fand es so lecker, darum gab es das heute bei uns. Schmeckt richtig gut, wir haben alles verschlungen!

    Feinschmecker-Spaghetti (für 4 Personen)

    500g Spaghetti
    500g weißen Spargel (frisch- oder TK Spargel)
    1 kleine Zwiebel
    4 EL Raps-Öl
    1/8 l Weißwein
    1 TL Zitronensaft
    ½ TL Salz
    ½ TL Weißen Pfeffer
    ½ TL Basilikum
    150g Räucherlachs
    2 EL Pinienkerne

    1750g Wasser in den Mixtopf und 1 TL Salz dazu, 10Min./V.aroma/St.1 (bis das Wasser kocht). Messbecher entnehmen und Spaghetti durch die Öffnung stecken. 10Min./100°/St.1 und eventuell nach 3 Minuten etwas nachhelfen,
    falls nicht alle Spaghetti im Wasser sind.
    In der Zwischenzeit Spargel waschen, putzen und die holzigen Teile großzügig entfernen.
    Die Spargelstangen in 3 cm lange Stücke schneiden, die Zwiebel schälen.
    Nach Ende der Kochzeit Spaghetti über den Gareinsatz abgießen und die Nudeln warm halten.
    Mixtopf leeren, die Zwiebel bei Stufe 5 aufs laufende Messer fallen lassen. Öl dazu und 2Min./V.aroma/St.1 andünsten. Spargel und Weißwein dazu und 12Min./90°/Linkslauf/St.1 dünsten. Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Basilikum, Räucherlachs und Pinienkerne dazu und 3Min./90°/Linkslauf/St.1 weiterdünsten. Spaghetti auf die Teller verteilen und mit Lachs-Spargel-Soße übergießen. Lecker!!!

    Wer etwas in Zeitnot ist, kann die Nudeln auch im Siebservierer von Tupper garen (wenn man oder frau ihn denn hat), und während dessen die Soße im Jacques zubereiten.

    Guten Appetit, eure MC Linda
     
    #1
  2. 10.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo, das hört sich ja sehr lecker an, das müßte ja auch eigentlich mit Schinken gehen statt Lachs. Bin kein so großer Fan von Lachs. Da werden wir doch gleich mal ausprobieren.
    =D
     
    #2
  3. 10.02.06
    joanna
    Offline

    joanna

    siebservierer

    hallo mc linda,

    dein rezept klingt lecker! ich habe den siebservierer schon seit jahren - er war ein geschenk. ich glaube ich nutze ihn viel zu wenig, höchstem zum warmhalten von knödeln, nudeln... kannst du mir mal ein paar tipps geben - wie kocht man z.b. nudeln damit?

    danke schon mal
    joanna
     
    #3
  4. 10.02.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Sieb-Servierer

    Mich hast Du zwar nicht gefragt, aber ich kann Dir auch eine Antwort darauf geben. Man muß die Nudeln einmal aufkochen und dann mit dem heißen Wasser in den Siebservierer geben. Das kannst Du genauso mit Reis machen. Man kann gut damit nachgaren. Wenn Du z.B. einen Blumenkohl hast und denn nicht mit zum Schluß garst, kannst dort gut nachgaren. Oder zum Warmhalten. Eigentlich ist der hergestellt um auch Joghurt selber zu machen. Funktioniert auch, bloß meine Familie mag den Joghurt nicht so gerne.
    Viel Spaß beim Ausprobieren. Irgendwo habe ich auch noch eine Rezeptliste, muß mal nachschauen. :roll:
     
    #4
  5. 10.02.06
    joanna
    Offline

    joanna

    danke

    danke maid,
    brauchen die nudeln dann genau so lange, wie auf dem herd? und sie schwimmen im wasser und nach der garzeit gieße ich das wasser ab?
    gruß joanna
     
    #5
  6. 10.02.06
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    Hallo Joanna,
    also: du tust die Nudeln in den Siebservierer, gibst Salz und 1 EL Öl dazu und übergießt sie mit kochendem Wasser (soviel Wasser, dass alle Nudeln reichlich bedeckt sind, max. 3l ) und lässt sie ca. 10 bis 15 Minuten garen. Behälter während der Garzeit nicht öffnen! Das dauert dann schon ein klein wenig länger als auf dem Herd, aber du musst nicht dabei bleiben und kannst in der Zwischenzeit andere Dinge erledigen.
    Liebe Grüße, MC Linda
     
    #6
  7. 11.02.06
    joanna
    Offline

    joanna

    danke

    danke für die infos - werd ich bald testen.
    gruß joanna
     
    #7

Diese Seite empfehlen