Fertighaus - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von LüneBestie, 24.05.11.

  1. 24.05.11
    LüneBestie
    Offline

    LüneBestie

    Hallo!

    Hat jemand (gute) Erfahrungen mit Fertighaus-Anbietern gemacht?

    Wir wollen/müssen uns gerade neu orientieren und sind am überlegen, ob das eine Lösung für uns wäre. Über Tipps und Hinweise für Nichthandwerker (!) würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße
    Lünebest
     
    #1
  2. 24.05.11
    Zwiebelfisch
    Offline

    Zwiebelfisch Inaktiv

    Hallo,
    wir haben ein Fertighaus der Fa. LUX und sind seit 16 Jahren super zufrieden damit. Wir konnten damals verschiedene Ausbau-Stufen wählen und da wir einige (Hobby)Handwerker in der Familie haben, floß sehr viel Eigenleistung mit rein. Man hätte das Ganze aber auch schlüsselfertig haben können. Gerade die Möglichkeit zum Selbstausbau sowie der maßgeschneiderte Grundriß haben und damals bewogen, bei diesem Hersteller zu kaufen.
    Einziger Mangel: die Dachfenster sind nach 16 Jahren so gut wie hin und werden allmählich undicht. Hängt aber nicht mit dem Fertighaus-Anbieter zusammen, sondern mit dem Hersteller der Dachfenster. Oder vielleicht ist das der Lauf der Zeit - keine Ahnung. Jedenfalls kommen hier allmählich Reparaturen auf uns zu.

    Grüßle
    Zwiebelfisch
     
    #2
  3. 24.05.11
    Sandi
    Offline

    Sandi auf dem richtigen Weg

    Hallo Lünebest,

    wir haben ein TALBAU-Haus (regionaler Anbieter bei uns in der Gegend) und sind vor 1,5 Jahren eingezogen - superhappy und kaum Probleme (ich glaube, Bauen ganz ohne Probleme gibt es nicht ;)).
     
    #3
  4. 24.05.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hihi,

    wir haben jetzt seid 10 Jahren ein fertighaus von Massa. Wir sind sehr u
    zufrieden, hatten einen tollen architekten in berlin und es ging alles sehr schnell und das wichtigste von guter quali. Das gute an unserem haus ist im sommer ist es sehr lange gut kalt wenn alle laden unten sind. es wird ja in berlin im sommer super heiss und im winter richtig eisig laenger unter minus 10 grad und es kuehlt nicht so schnell aus wie bei unseren nachbarn die verschiedene bauarten von haeusern haben und im winter gibt es auf dem dach keine taustellen. was auch wichtig ist, wie wir im nachhinein festgestellt haben. wir ueberlegen schon ob wir, wenn wir wieder in deutschland sind und nicht mehr nach berlin zurueck kehren, ob wir uns dann wieder ein holzstaenderwerkhaus bauen, dann etwas kleiner, da wie nur noch zu zweit sind und kein grosses haus mehr brauchen. ein nachteil hat ein fertighaus schon, es wird von vielen nicht als richtiges haus anerkannt. evtl. gibt es auch bei einigen haeusern das problem,wenn oben jemand laeuft hoert man es unten im erdgeschoss.

    hoffe mein beitrag konnte helfen viel spass beim entscheiden
    photofee
     
    #4
  5. 24.05.11
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Hallo,
    darf ich mich anhängen hier???

    Ich wäre auch über Erfahrungsberichte sehr dankbar, wir spielen auch mit dem Gedanken zu bauen.

    Wir haben uns noch nicht entschieden, ob es ein Stein auf Stein Haus sein soll oder ein Holzständerhaus.

    Könnt ihr mir mir sagen, was günstiger ist???

    Danke
     
    #5
  6. 24.05.11
    LüneBestie
    Offline

    LüneBestie

    Hui, da sind doch einige Hexen dabei! Dankeschön für die Infos!
    Ich hätte spontan nur Viebrock und Weber auf der Liste gehabt. Ich werde gleich einmal Kataloge von den anderen Anbietern bestellen.

    LG Lünebest
     
    #6
  7. 25.05.11
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo Lünebest,

    wir haben uns vor 16 Jahren für ein Schwörer Haus entschieden und haben es nie bereut ! Es war damals schon ein Niedrigenergie-Haus, wir hatten vor, während und nach dem Bau keine Probleme, bis heute nicht. Schwörer Häuser werden in Holzständerbauweise erstellt und haben eine zentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Dadurch haben wir immer frische Luft im Haus, ein gesundes Raumklima, verminderte Heizkosten, nie lüften müssen und selbst nach dem Urlaub ist hier überall frische Luft drin. Auch Schimmel kann sich nirgends bilden, da verbrauchte, feuchte Luft auch automatisch abtransportiert wird.
    Schon damals wurden prophylaktisch Steigleitungen für eine Solaranlage eingebaut, die wir nun in nächster Zeit nutzen wollen und froh sind dass die schon da sind. Auch meine Schwester hat sich 5 Jahre vor uns für ein Schwörer Haus entschieden, und auch die sind bis heute zufrieden.

    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #7
  8. 27.05.11
    Cacadu
    Offline

    Cacadu

    Wir haben ewig lange hin und her überlegt ob Fertighaus oder Architektenhaus.
    Beides hat Vor und Nachteile. Nun wird´s nach vielen Preisvergleichen und weil individueller, ein Architektenhaus, wobei die ganze Leitung beim Architekten liegt.
     
    #8
  9. 28.05.11
    eumel
    Offline

    eumel

    Hallo,
    wir haben im Februar ein 30 JAhre altes Fertighaus gekauft und sind superglücklich.

    So ein Fertighaus kann richtig gut sein- muß es aber nicht. Ich vergleiche es immer mit einem Menschen, der Zuckerkrank ist. Das Haus ist halt total ok - solange man richtig mit ihm umgeht!!!!!
    Wenn einmal Feuchtigkeit in den Wänden ist, ist eine Sanierung ggfs sogar unmöglich. Darum haben wir auch Monate mit dem Kauf gehadert und letztlich einen Baugutachter hinzugezogen. Kann ich nur empfehen!!!

    Baut man heute ein neues Fertighaus sin dbei weitem nicht mehr die schlimmen Schadstoffe der 70er und 80er darin. Sie sind sogar gegenüber Steinhäusern oft wesentlich besser isoliert. Außerdem sind sie schneller gebaut, was die Bauzeit und somit die doppelte finanzielle Belastung vermindert. Wichtig ist vor allem, den richtigen Hersteller zu finden. Irgendwer (war es pebbels??) hatte mal hier im Kessel über ein Fertighaus berichtet, was zwar teurer aber nach sehr ökologischen Gesichtspunkten hergestellt wird. Mir fällt leider der Name nicht mehr ein. Hatte es mir damals angeschaut und war begeistert. Schau mal, ob Du das wieder findest.

    Auf jeden Fall drücke ich Dir die Daumen fürs neue Eigenheim. Es ist einfach toll, im eigenen Haus zu wohnen. Ich kanns nur empfehlen.

    VG
    Silke
     
    #9
  10. 28.05.11
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Lünebest,

    wir haben ein Fertighaus bauen lassen und sind total zufrieden und fühlen uns sehr wohl. Durch die Isolation ist es im Sommer angenehm kühl und im Winter haben wir minimale Heizkosten. Ich war zuerst skeptisch, habe mich aber von meinem Mann dazu überreden lassen. Es kommt aber immer darauf an, für welche Baufirma ihr euch entscheidet. Es gibt auch hier leider schwarze Schafe. Wir waren von der Firma, der wir den Auftrag erteilten von Anfang an begeistert und es verlief alles zu unserer Zufriedenheit.
    Für welche Firma ihr euch entscheidet, ich wünsche Euch viel Spaß beim Aussuchen und eine schöne "Bauphase". Lass doch mal bitte hören, wofür ihr euch entscheidet.
     
    #10
  11. 28.05.11
    Mondenkind
    Offline

    Mondenkind Chaosmanagerin

    Hallo,

    wir haben seit 20 Jahren ein Haas Fertighaus. Sind super zufrieden und hatten bisher auch keine Probleme damit. Was mir auch heute noch gefällt ist die Ersparnis bei den Heizkosten. Da kann ein gemauertes Haus nicht mithalten. Wir würde auch heute nicht anders bauen.
     
    #11
  12. 29.05.11
    LüneBestie
    Offline

    LüneBestie

    @ Filzlaus

    Danke, für Deine Info! Für welche Firma habt ihr euch denn entschieden?
     
    #12
  13. 15.06.11
    wunderfee
    Offline

    wunderfee kleiner Küchenwirbel

    Hallo Ihre Lieben,

    darf ich mich auch noch mit einklinken?

    Wir sind gerade dabei unser Grundstück bebaubarzu machen und werden uns auch für ein Fertighaus entschieden!
    Die Bauphase wird allerdings erst in ca. 2 Jahre beginnen, da wir noch sehr jung sind und das Grundstück in Eigenleistung bebaubar machen.

    Wir haben uns schon viel informiert und waren ziemlich begeistert von der Firma Danwood.

    Hat jemand schon etwas von der Firma gehört, oder sogar selbst Erfahrungen?

    Das wäre superlieb zu wissen! Danke schonmal!

    ganz viele liebe Grüße
    Nadja
     
    #13
  14. 18.06.11
    Cacadu
    Offline

    Cacadu

    Hallo Nadja,

    Danwood fertigt alles in Polen vor. Das sollte man in die Überlegungen mit einbeziehen.
     
    #14
  15. 18.06.11
    Sandi
    Offline

    Sandi auf dem richtigen Weg

    Hallo Nadja,

    eine Kollegin von mir hat ein Danwood Haus. Sie hatten damals extra einen Gutachter da, da sie auch skeptisch waren wegen der Fertigung in Polen. Das einzige was der zu bemängeln hatte, war die in Deutschland gefertigte Garage. *grins* Sie ist sehr glücklich mit dem Haus! :)
     
    #15
  16. 19.06.11
    wunderfee
    Offline

    wunderfee kleiner Küchenwirbel

    Hallo Katrin, hallo Sandi,

    vielen Dank, für eure Antworten!
    @Katrin: Genau deswegen bin ich ja auch ein bisschen skeptisch, deshalb frage ich soviele Leute wie möglich, ob sie Erfahrungen haben!
    @ Sandi: Oh, ich hoffe doch, dass sich das mit der Garage jetzt geregelt hat! :) Das ist ja wirklich der wahnsinn! *grins* Du denkst also, dass sie Danwood weiterempfehlen würde, oder jederzeit wieder damit bauen würde?

    Ich wünsche euch einen schönen Abend!
    Viele liebe Grüße
    Nadja
     
    #16
  17. 19.06.11
    Sandi
    Offline

    Sandi auf dem richtigen Weg

    Hallo Nadja,

    ja, sie ist super zufrieden mit dem Haus und würde jederzeit wieder mit Danwood bauen.

    Ich wünsch Dir in jedem Fall eine gute Entscheidung, wie sie auch ausgeht! :)
     
    #17
  18. 20.06.11
    wunderfee
    Offline

    wunderfee kleiner Küchenwirbel

    Hallo Sandi,

    vielen Dank!

    Ich werde berichten, wie wir uns entschieden haben! Aber nicht, dass ihr euch wundert, es wird schon noch ca. 1,5 Jahre dauern...
    Wir müssen sehr viel Bäume fällen etc., weil das Grundstück schon sehr groß ist =D

    Einen schönen Tag!
    Viele liebe Grüße
    Nadja
     
    #18
  19. 23.10.12
    jenga
    Offline

    jenga Inaktiv

    Hallo zusammen,
    der Thread ist zwar schon etwas älter, aber wenn man nach "Fertighaus Erfahrungen" googelt, ist er an erster Stelle. Deshalb denke ich, hier wird schon ab und zu jemand rein schauen.

    Wir stehen auch davor, ein Fertighaus zu bauen. Im Sommer/Herbst nächsten Jahres soll es los gehen und wir sammeln gerade die ersten Erfahrungen mit Fertighaus Anbietern.

    Wir wissen noch nicht ganz genau, ob wir schlüsselfertig oder ein Ausbauhaus kaufen möchten. Klar, schlüsselfertig ist bequemer. Mit einem Ausbauhaus und Eigenleistung lässt sich Geld sparen.
    Bisher haben wir mit den Firmen Bien Zenker, Massa, Danwood und Weiss geredet. Diese Woche, vielleicht schon heute Abend wenn der Berater kann folgt noch Finger Haus.

    Bisher war bei den Anbietern rein von der Beratung her noch kein "Totalausfall" dabei. Sehr wahrscheinlich schreiben wir ein Bautagebuch, wo wir u.a. ganz genau schreiben, wie die Beratungsgesrpäche im Detail waren und
    wir würden dann auch den kompletten Bauvorgang mit Kosten usw. für "die Nachwelt festhalten". Sofern nichts gegen die Regeln hier spricht, verrate ich gerne die Adresse, wenns soweit ist.
    Bis dahin wärs schön, wenn sich hier ein paar austauschfreudige Leute treffen, die Fertighaus Erfahrungen gemacht haben oder machen möchten!

    LG
    Jenga
     
    #19
  20. 23.10.12
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo,

    wobei man auch ein Fertighaus von einem Architekten frei planen lassen kann ;)
     
    #20

Diese Seite empfehlen