Findelkatze

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von stebi, 08.01.11.

  1. 08.01.11
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo zusammen,

    wollte Euch mal kurz von unserem Familienzuwachs berichten. Seit 2 Wochen haben wir eine kleine etwa 7 monatige Findelkatze. Anfangs waren wir uns ganz sicher, den Besitzer der Kleinen zu finden, da es sich vermutlich um eine reinrassige norwegische Waldkatze handelt. Wir haben im Ort alles abgeklappert, das Tierheim informiert, das Rathaus informiert, Bilder hängen beim Bäcker, Metzger, Supermarkt etc. Bis heute hat sich aber niemand gemeldet. Gestern waren wir beim Tierarzt mit ihr. Einen Chip besitzt sie auch nicht. Die Kleine ist kerngesund und auch die Tierärztin meint es wird immer unwahrscheinlicher dass sich noch jemand meldet. Darüber sind wir aber mittlerweile auch gar nicht mehr böse, denn sie ist uns allen schon sehr ans Herz gewachsen. Sie benimmt sich, als ob sie schon immer hierher gehören würde!

    Einziges Problem ist noch die schon vorhandene, alte 14 jährige Katze. Die Kleine hat überhaupt keine Angst und läuft ihr auch immer schön neugierig nach. Aber unsere alte Katze knurrt wie ein kleiner Hund! Ich glaube sogar, dass sie Angst vor der Kleinen hat. Durch das lange Fell denkt sie wahrscheinlich dass hier ein "daueraufgeplustertes" Etwas vor und hinter ihr rumspringt. Glücklicherweise hält sich das Fauchen aber gut in Grenzen! Kämpfe gab es auch noch keine. Jetzt probieren wir noch Feliway Stecker aus, um die Situation für die Beiden etwas zu entspannen.

    Wir hoffen sehr, dass die Beiden bald gut miteinander auskommen.

    Mal abwarten, wie die Geschichte noch ausgeht!
     
    #1
  2. 08.01.11
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Stebi,

    schön das ihr der kleinen ein Zuhause gegeben habt.
    Das mit dem zusammenfinden der Katzen kann noch ne Weile dauern.Bei uns hat es über 3 Monate gedauert.Du könntest zur Unterstützung noch Bachblüten geben.
    Und zwar wirkt da die Holly besonders gut.
     
    #2
  3. 08.01.11
    Nicki9999
    Offline

    Nicki9999

    Hallo Stebi,
    toll das ihr dem kleinen ein zuhause gebt. Wegen dem Fauchen nicht entmutigen lassen. Unsere beiden haben wir wir Zuwachs aus Ägypten mitgebracht haben am Anfang auch gefaucht. Hat sich dann aber nach so 1 1/2 wochen gelegt und jetzt spielen alle in Eintracht miteinander.
    Lg
    Nicole
     
    #3
  4. 08.01.11
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo Holli,

    danke für den Tipp mit den Bachblüten, behalt ich auf jeden Fall mal im Hinterkopf.

    @nicole: 1 1/2 Wochen das wäre ja toll, wenn das so schnell klappen würde. An der Kleinen liegts nicht. die hat keine Angst und ist aber auch ned wild oder böse, einfach nur sehr aufgeschlossen.
     
    #4
  5. 08.01.11
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Stebi,

    Glückwunsch zum Familienzuwachs. Jaja, die Katzen suchen sich ihre Familien aus ;)

    Auch ich möchte Dir den Tip mit Bachblüten (Holly) geben.

    Bei meinen Beiden hats 4 1/2 Wochen gedauert, ich hab mich grad hingestellt und furchtbar geheult, weils so gar nicht klappen wollte, da sind die beiden an einen Teller gegangen und haben gemeinsam draus gefressen. Ab diesem Moment wars gut.=D
     
    #5
  6. 08.01.11
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo Brigitte,

    beide aus einem Napf? das ist momentan noch nicht vorstellbar bei unseren Beiden. Allerdings haben auch beide ihren Fressnapf an verschiedenen Stellen im Haus stehen und wir hatten jetzt immer ein Auge drauf, dass die Kleine nicht an der "Altkatze" ihren Napf geht. Vielleicht sollten wir die Beiden das etwas mehr alleine regeln lassen?

    Eine Frage noch zu den Bachblüten: wie gebe ich die Tropfen am Besten? Einfach aufs normale Futter träufeln? und wieviel Tropfen gibt man da?

    Danke schon im Voraus für Antworten!
     
    #6
  7. 08.01.11
    HeidiTe
    Offline

    HeidiTe Veganerin

    hallo Stebi,
    herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs - ich hab auch so eine FindelNorwegerin bei mir im Haus.....
    Und meine drei anderen Katzis waren auch nur teilweise erfreut....
    ist sie denn inzwischen kastriert? wenn nicht, wäre das meine erste Tat....da sie von der Hierarchie her sonst die Chefin ist - und zudem schützt eine Kastration Deine Kleine ja auch vor Erkrankungen etc....sowie weiteren kleinen Norwegern....
    Ansonsten reibe ich bei Zusammenführungen immer alle mit Handtüchern gegenseitig ab - zur Geruchsangleichung - auch die regelmäßige Gabe von Chamomilla D6 oder D12 (ist homöopathisch Kamille) hilft bei derartigen Zusammenführungen sehr.... geht übers Wasser oder auch direkt ins Maul oder ins Futter....
    ansonsten die Kleine immer erst nach Deiner Großen begrüßen streicheln etc....die Erste muss die Erste bleiben "dürfen"....
    Haste eigentlich mal ein Foto? und wie heißt sie?
    bin sehr gespannt wie es weitergeht....
     
    #7
  8. 08.01.11
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Stebi,

    wir haben uns da auch nicht eingemischt, es hiess, die kleinen haben Welpenschutz, aber es ist uns sehr schwer gefallen, wir haben grundsätzliche die große zuerst begrüsst (fällt schon schwer bei sonem netten Zwerg) und sie bekam immer zuerst Fressi und auch Leckerchen. Sie ist halt die Nr. 1 und das soll auch so bleiben. Sie fressen grundsätzlich aus getrennten Näpfen (Tellerchen) diese eine Aktion war einmalig. Ja, was tränen ausrichten können *grins*



    Ich würde mir die tropfen in der Apotheke mischen lassen ohne Alkohol. Ich hab einen ganzen Satz zu Hause, so konnte ich es nur mit Wasser machen. Dann gibt man 4 x 4 Tropfen aufs Futter, im übrigen hab ich die förmlich damit "gebadet", hab ihnen immer mal wieder einen Tropfen auf die Stirn gegeben. Aber, wie gesagt, es dauerte 4 1/2 schreckliche Wochen für uns.

    Nun sind sie ein gutes Team. Wie halt Weiber so sind, mal liegen sie zusammen (immer, wenns gegen uns geht) und dann wird mal wieder gefaucht und gemeckert. Weiber halt!

    Die Neue ist ganz klar die Nr. 2 und das akzeptiert sie auch. Sie kam gut sozialisiert zu uns (das wißt ihr ja nun nicht) und hat heute, obwohl sie inzwischen größer als die "alte Dame" ist, einen enormen Respekt vor ihr.
     
    #8
  9. 08.01.11
    Dackel Resi
    Offline

    Dackel Resi

    Es freut mich eigentlich schon für euch, von eurem Familienzuwachs zu hören und ich glaube auch, dass ihr anfangs sicher viel versucht habt, den tatsächlichen Besitzer zu finden.
    Aber ich musste ja leider letzte Woche die Erfahrung der anderen Seite machen, wir waren diejenigen, die unseren Liebling vermisst haben. Und aus dieser Erfahrung heraus würde ich euch darum bitten, vielleicht auch nochmal entferntere Tierheime zu kontaktieren oder bei Tasso anzurufen. Manchmal ist es erstaunlich, welche Entfernungen so kleine Vierbeiner zurücklegen können.
    Sollte sich tatsächlich kein früherer Besitzer melden, freut es mich umso mehr, dass das kleine Mäuschen nun ein so liebevolles Zuhause bekommen hat.
     
    #9
  10. 08.01.11
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo zusammen!

    versuch jetzt mal ein Foto von Sheila einzustellen.

    @heidi: sie sieht ganz ähnlich aus wie Eure Lucy Lu!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Kastration bzw. Sterilisation ist auf jeden Fall vorgesehen. Schon alleine deshalb um nicht weiteren Nachwuchs zu bekommen!

    @brigitte: Vielleicht hatten bei Dir die Tränen ne bessere Wirkung als die Bachblüten ;). Danke jedenfalls für die Gebrauchsanweisung der Bachblüten Therapie!

    Bin aber ganz optimistisch dass unsere Beiden bald gut miteinander klar kommen, denn ich hatte mir die Situation von Beginn an sehr viel anstrengender vorgestellt. Nun möchte ich es natürlich den Tieren zu Liebe so stressfrei wie nur möglich gestalten. Dadurch das Sheila so lange Haare hat und dann obendrein noch die Halskrause, ist unsere Große vermutlich noch gar nicht auf die Idee gekommen, dass es sich hier um ein Katzenbaby handeln könnte. Glücklicherweise haben beide die Möglichkeit, sich gegenseitig auch aus dem Weg zu gehen. Und die Grosse soll ruhig die Chefin bleiben!

    Werde Euch auf dem Laufenden halten!
     
    #10
  11. 09.01.11
    HeidiTe
    Offline

    HeidiTe Veganerin

    wow sheila sieht Lucy Lu wirklich ähnlich......
     
    #11
  12. 09.01.11
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo Resi!

    hab Deinen Beitrag eben erst gelesen. Ich hoffe doch sehr, dass Ihr Euren Liebling wieder bei Euch habt! Danke für den Tipp mit Tasso! Wir wissen, was es heisst, wenn der vierbeinige Liebling fehlt! Unsere große Katze ist tätowiert, und wenn sich kein rechtmäßiger Besitzer für Sheila findet, dann wird sie auch gechipt oder tätowiert.

    @ all:
    Die Situation hier ist heute mit Feliway zuerst relativ entspannt gewesen: Sissi, die Ältere konnte man in Anwesenheit von Sheila sogar streicheln, nur nicht auf den Arm nehmen. Die Große hat die Kleine bis auf einen Abstand von etwa 50 cm toleriert, dann wurde aber geknurrt. Mehr nicht. Am Abend aber mussten die beiden Mädels dann ein wenig rumzicken. Beide haben sich mal kurz angefaucht und die Kleine wirkt jetzt auch etwas angespannt. Nun ist die Kleine oben, dort kann sie in Ruhe schlafen und Sissi ist in Ihrer altvertrauten Umgebung unten uns schläft jetzt auch.

    Bin gespannt wie es morgen wird! Da werd ich dann auch mal in der Apotheke vorbeifahren und Bachblüten besorgen.
     
    #12

Diese Seite empfehlen