Fisch "blaukochen" im Morphy oder TM - Wer hat Tipps

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Merlinchen, 18.12.11.

  1. 18.12.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    eines meiner Lieblingsgerichte zur Winterzeit ist „Karpfen blau“.

    Allerdings habe ich ihn (bis auf einmal vor Jahren) nie selbstgemacht, sondern immer zusammen mit meinem Mann im Restaurant genossen.

    Nun ist vor anderthalb Jahren mein Mann verstorben und alleine mag ich nicht essen gehen. Also bleibt nur die eine Möglichkeit, den Fisch zuhause zuzubereiten.

    Da ich ja meinen Herd in Rente geschickt habe, suche ich jetzt nach einer guten Alternative zum Herd. Entweder im Morphy oder im TM.

    Hat jemand schon mal Fisch „blaugekocht“ oder Tipps oder ein Rezept?
     
    #1
  2. 04.11.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    ich schubs meine Frage nochmals hoch.
    Vielleicht habe ich ja jetzt mehr Glück?
     
    #2
  3. 04.11.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Merlinchen

    ich bezweifle, daß es in den beiden Geräten gut klappen wird einen Karpfen unter zu bringen der im Sud schwimmen soll.

    anbieten kann ich dir ein Rezept


    2 bund Suppengemüse klein geschnitten
    1-2 Lorbeerblatt
    1 Gemüsezwiebel in Ringe geschnitten
    6-8 Wacholderbeeren
    10 Pfefferkörner
    2-4 Pimentkörner
    2 Nelken
    Dill
    Estragon
    Thymian
    Muskat
    Rosmarin
    Salz/ + Zucker fast gleiche Anteile etwas mehr Salz, Sud abschmecken und ggf. Nachwürzen. Der Sud soll kräftig gewürzt schmecken


    1 Scheibe Zitrone mit kochen

    1,5 -2 Liter Wasser je nach Größe des Fisches

    250-500 ml Weißwein (nach Geschmck und je nach dem wie gr.der Karpfen ist)


    125-200 ml Weißweinessig entw. mit in den Sud od. Karpfen kurz vorm Einlegen mit dem heißen Essig übergießen





    Gemüse etwas anschwitzen, gegen Ende Gewürze dazu und kurz mit anschwitzen.
    Mit Wein aufgießen und etwa 20-30 Minuten köcheln lassen, dann aufgießen mit Wasser ggf. Essig

    Karpfen entschuppen und vorsichtig waschen/unters laufende Wasser halten die Schleimhaut nicht abwaschen sonst wird er nicht blau


    Karpfen in den Bräter/Topf mit dem Sud einlegen und mit Deckel etwa 20 bis 30 Minuten ziehen lassen, der Sud darf NICHT kochen!!! Er ist gar wenn sich die Rückenflosse leicht rausziehen lässt


    Der Fisch soll im Sud schwimmen


    Zum Servieren entweder zerlassene Butter, oder eine Meerrettich Sahnesoße und Petersilienkartoffeln, frische Zitronen Spalten
     
    #3
  4. 04.11.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    was die Technik angeht, da fällt mir spontan der Siebservierer von Tupper ein. Wenn man den Garsud kochendheiß einfüllt und dann nach kurzer Wartezeit den Fisch, dann müsste das doch gehen. Den Sud selbst kann man ja problemlos im TM zubereiten.
     
    #4
  5. 04.11.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Susasan

    ich denk das auch der Siebservierer zu klein ist das der Fisch im sud schwimmt und ich würd bei so einem Essen auch keine Experimente machen wollen.
     
    #5
  6. 04.11.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Sabine,
    ich denke ja nicht, dass Merlinchen einen richtig großen Karpfen für sich alleine macht. Eine schöne Alternative wäre ja auch Forelle blau und die hätten auf jeden Fall Platz im Siebservierer. Ich habe den großen ovalen im Keller und da passt schon ein richtig großer Fisch rein. Experiment würde ich da auch nicht sagen, da Tupperware auch für sogenannte Kochfische Rezepte, speziell aus dem Siebservierer, anbietet. Ansonsten müsste sich Merlinchen einfach überlegen, eine mobile Induktionskochplatte für solche Zwecke anzuschaffen - wäre im Hinblick auf den nicht mehr benutzen Herd vielleicht auch ein Denkanstoß.
     
    #6
  7. 04.11.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Susasan

    das was TW anbietet hat mich schon vor vielen Jahren nicht überzeugen können ..... wenn ich da an die Nudeln denk aus dem Siebservierer eklig waren die und die Juguhrtgeschichte im Siebservierer hab ich auch wirklich nur ein einziges mal probiert und dann niemals wieder
    Mittlerweile hat sich für mich TW ganz erledigt, ich hab zwar noch teile aber kaufe schon seit paar Jahren nichts mehr von denen, an Dosen gibt es weit günstigeres und besseres
     
    #7
  8. 04.11.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Biene
    Nudeln aus dem Siebservierer gehen bei uns genauso wenig, wie Nudeln aus dem Crockpot - mögen wir einfach nicht. Aber das ist hier ja auch nicht Thema.
    Gele hat nach Tipps für die Zubereitung von Karpfen blau ohne Herd gefragt und da ist mir eingefallen, dass wir einmal Lachsfilets im Siebservierer gegart haben - der wurde gar nicht mal so übel.
     
    #8
  9. 04.11.12
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo zusammen,

    und da Eiweiß, aus dem Fisch ja bekanntlich besteht, schon ab 60 Grad denaturiert (also gart), dürfte das mit einem Siebservierer oder ähnlichem und heißem Sud prima funktionieren. :p Im Thermomix ist Blaukochen schwierig, weil der Fisch ja vom Essigsud umgeben sein muss, um eine "Blaufärbung" hinzubekommen. Dafür ist das Garkörbchen einfach zu klein. :-( Im Morphy würde ich den Sud vorkochen, leicht abkühlen lassen (er darf ja nicht mehr kochen) und dann den Fisch mit einem kochfesten Sieb hineinlegen. Dann ein Programm wie slowcooken wählen und abwarten. Wäre aber ein Experiment, kann keine Garantie dafür geben, dass es klappt!
     
    #9
  10. 04.11.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    ob es in den TW Behältern klappt wie gesagt keine Ahnung ... aber da gibts doch auch diesen ich glaube Thermo Duo heißt das der ist doch auch länglich und bauchig evlt. passt da ein kleiner Karpfen rein


    edit:

    Schubie bringt mich auf eine Idee, im Crockpott sofern vorhanden müsste es gut gehen.

    den gut warmen Sud einfüllen im Crocky (nicht zu heiß das der Topf nicht reißt oder diesen gut vorwärmen) ... auf High stellen und wenns heiß ist Fisch einlegen ... hab selber nicht gemessen aber öfters gelesen das die Themperatur so 70-80 Grad hat, ggf. kann man auf low schalten

    man sollte da natürlich einen ovalen Crocky haben keinen runden
     
    #10
  11. 04.11.12
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    n,Abend Merlinchen,

    vielleicht hilft dir das weiter, Karpfen blau auf altböhmische Art - Rezept: - Czech Specials mußte ich immer als Kleinkind an Weihnachten essen und die Schuppen davon im Geldbeutel aufbewahren,grins,aber ich denke du kommst von der herkömmlichen Methode nicht weg....oder du hackst Kopf und Schwanz ab...[​IMG]
     
    #11
  12. 05.11.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Ihr Lieben,

    erst einmal vielen Dank für Eure lieben Antworten und Tipps!

    Ursprünglich hatte ich gehofft, daß man im Varoma den Karpfen vielleicht dämpfen könne und daß die Haut dann trotzdem blau werden würde. Aber den Zahn habt Ihr mir gerade gezogen - grins!

    Den Siebservierer kenne ich nicht, aber eine Induktionsplatte habe ich. Dann könnte ich aber auch die Abdeck-Platte vom Herd nehmen.

    Forelle ist für mich leider geschmacklich keine Alternative, höchstens eine Schleie; geschmacklich besser und kleiner, aber nicht zu kriegen.

    Filet kommt für mich auch nicht in Frage, da ich Wert auf den Kopf lege und mir mein Fischhändler garantiert keinen ¼ Karpfen verkauft! Den Schwanz würde ich eh anders verwerten, wegen der vielen feinen Gräten in dem Teil.

    Gerade bei Karpfen bin ich sehr wählerisch und suche daher wohl mal wieder die Quadratur des Kreises!

    Dann muß ich eben doch in den sauren Apfel beißen und den Herd anschmeissen - wein!
     
    #12
  13. 05.11.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Merlinchen

    falls du eine Schleie auftreiben (bestellen ) kannst, so kannst du die auch blau machen

    wäre von der Größe die bessere Wahl bei einem Single ... denk ich
     
    #13
  14. 05.11.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Bine,

    ja, eine Schleie würde ich wie den Karpfen auch immer nur blau kochen. Geschmacklich ist sie sogar dem Karpfen sogar vorziehen. Leider kaum zu bekommen.
     
    #14
  15. 05.11.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Merlinchen

    kennst niemanden der fischen geht und dir evtl. eine fängt?
     
    #15
  16. 05.11.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo bine,

    doch - kenn ich sogar - meinen Ex!
    Der hat mir auch schon mal eine Schleie angeboten. Aber Fische aus unseren Gewässern müssen erst mal ausmudden und ich teile meine Badewanne nicht gerne.
    Außerdem glaube ich kaum, daß der Fisch geschmackvoller wird, wenn er in Duschgel gebadet hat ;) !

    Aber ich sehe schon - ich muß wohl doch mal mit meinem Fischhändler schmusen :rolleyes:.
    Ich bestelle nur nicht gerne, weil ich mich dann festlegen muß und das kann manchmal recht problematisch werden wenn es mir gesundheitlich nicht so gut geht. Deshalb koche ich auch gerne vor. Dann kann ich mich an schlechten Tagen aus dem "Restaurant Kühlschrank" bedienen :).
     
    #16
  17. 05.11.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Merlinchen,
    ich habe in einem Beitrag über Dampfgarer ein Rezept für "Karpfen blau" gelesen, dass man den Fisch vor dem Dampfbad mit heißem Essigsud übergießen soll, damit er die blaue Färbung annimmt. Dann wurde der Bursche nach diesem Rezept ganz normal in den Dampf gepackt. Wäre ein Versuch mit dem Varoma wert - vielleicht mit einem "kleineren" Fisch, bevor du mit dem großen Eumel startest. Ansonsten musst du eben deine Prinzipien mal über Bord werfen und den Herd bemühen - ich dachte, du hättest den abgeklemmt. ;) Dann ist es doch überhaupt kein Problem, dein Lieblingsfischle zu genießen.
     
    #17
  18. 05.11.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo susasan,

    Du hast Recht. Ein Versuch wäre es wert.

    Ich übergiesse den Fisch eh vorher immer mit heißem Essig bevor er im Sud landet.

    Ich denke, dann sollte ich die Dampfflüssigkeit doppelt so stark würzen, damit das Aroma auch am Fisch ankommt.

    Vielleicht sollte ich es tatsächlich mal mit einer Forelle testen. Ich hätte noch eine in der Gefriertruhe.
     
    #18
  19. 05.11.12
    bine12
    Offline

    bine12


    Merlinchen

    das wird mit Karpfen so gemacht die kommen aus dem fischweiher für eine Zeit (wie lang weiß ich nicht) in sauberes klares Wasser, vor sie in den Verkauf gehen.
     
    #19
: fisch

Diese Seite empfehlen