Fischfilet auf Gemüsebett

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: mit Fisch" wurde erstellt von pebbels, 25.03.16.

  1. 25.03.16
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo ihr Lieben,

    in Anlehnung an den Lecker-Schmecker-Lachs von Sirboss habe ich heute folgende Variante gemacht, da wir 5 Personen waren und ich das Ganze einfach halten wollte (also keine einzelnen Päckchen machen):

    Fischfilet auf Gemüsebett

    Backofen auf 200°C vorheizen - Auflaufform mit Deckel (idealerweise ein Glasdeckel) bereitstellen

    4-5 Stück Fischfilet nach Wahl (wir hatten Lachs und Kabeljau)
    klein geschnittenes Gemüse nach Wahl
    (z.B. kl. Romanescoröschen, Karottenstreifen, Paprikastreifen, Lauchringe, halbierte Kirschtomaten usw.)

    Marinade:
    4 EL Sojasoße
    5 EL Olivenöl
    1 EL mildes Currypulver
    Salz
    Pfeffer
    1 TL Oregano
    1/2 TL Thymian
    Saft einer halben Zitrone
    ganz wenig Chilipulver
    3 EL TK-Petersiie

    Die Zutaten für die Marinade vermischen und ggf. abschmecken.

    Das kleingeschnittene Gemüse in eine Auflaufform geben und dazu ein paar Spritzer Sojasoße und Olivenöl geben, 1-2 EL Wasser / Brühe oder Weißwein dazugeben. Die Fischfilets darauf verteilen und die Marinade gleißmäßig auf den Filets verteilen und restl. Marinade (falls vorhanden) in die Auflaufform geben.

    Deckel auf die Form und für ca. 20-30 min. bei Ober/Unterhitze im Backofen garen. Die Garzeit hängt etwas von Größe bzw. Dicke der Filets ab.

    Dazu passt Reis und - wer mag - noch eine Bechamelsoße, die mit Merrettich, Senf und Dill verfeinert wird.

    Uns hats geschmeckt :)

    P.S. Die Bilder sind vor dem Garen gemacht....
     
    #1
    Nachtengel gefällt das.
  2. 25.03.16
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Pebbels,das sieht aber gut aus!!!
    Neuerdings wechsele ich ja (teilweise)vom Vegetarier zum Pescetarier (das sind die die kein Fleisch aber Fisch essen) und die Kombination von einfacher Zubereitung,Fisch und viel Gemüse gefällt mir sehr.........
    Danke fürs Rezept teilen
    Rena
     
    #2

Diese Seite empfehlen