Flammkuchen Spitzkohl - easy eating ala Eatnhavefun

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von eatnhavefun, 05.05.13.

  1. 05.05.13
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Flammkuchen Spitzkohl - easy eating ala Eatnhavefun
    für 2 Personen
    gewidmet meiner Napoli, damit sie die Kochunlust verliert und Ihren neuen Stein ausprobieren kann :)


    170 g Mehl
    10 g Frischhefe
    50 g weiche Butter
    Salz
    Zucker
    1 Eigelb
    60 g Crème fraîche oder saure Sahne
    Pfeffer
    Muskatnuss
    1 Spitzkohl
    1-2 Zwiebeln
    ½ TL gemahlener Kümmel ( man schmeckt ihn nicht, aber der Kohl ist bekömmlicher!)
    Mehl zum Bearbeiten
    Backpapier oder Backstein

    (für nicht Vegetarier evtl. 60 g luftgetrockneter Schinken)

    Spitzkohl putzen, vierteln, dabei
    die harten Strunkteile großzügig entfernen. Viertel quer in ca. 3
    cm breite Streifen schneiden. Zwiebeln in feine Ringe schneiden.
    Kümmel im Mörser grob zerstoßen. 30 g Butter in einer
    großen Pfanne erhitzen. Spitzkohl und Zwiebeln darin bei starker
    Hitze 2-3 Minuten dünsten, bis der Kohl zusammenfällt. Mit Salz,
    Pfeffer und Kümmel würzen und abkühlen lassen.

    20 g Butter, etwas Salz, 1 Prise Zucker und 80 ml Wasser und die Hefe bei
    37 Grad 2-3 Minuten erwärmen unter Sanftrühren
    Mehl zugeben und 5 Minuten zu einem homogenen Teig verkneten.
    In einer Schüssel abgedeckt gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. ( ca. 30-40 Minuten)

    Backofen auf 240 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen!!
    PC Stein nicht vergessen, wer denn einen hat.

    Für den Belag Eigelb und Crème fraîche verrühren und mit Salz,
    Pfeffer und Muskatnuss würzen. Teig halbieren und jeweils eine Kugel auf einer
    leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem sehr dünnen Fladen
    ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und
    mit einer Gabel mehrmals einstechen. ( Wer den Pampered Stein hat, spart sich das Papier)

    Crème fraîche so darauf streichen, dass ein kleiner Rand bleibt. Spitzkohl locker darauf
    verteilen.


    Im Backofen (keine Umluft) auf der 1. Schiene von unten 10-15 Minuten
    (im Manz reichen locker 10 Minuten aus)
    backen. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und sofort
    servieren. Dazu reiche man einen spritzigen Weisswein und Sonne im Garten.

    Wer mag kann den Flammkuchen mit Schinkenstreifen oder gewürfeltem Katenschinken veredeln

    Viel Spass allen mit easy eating ala Eatnhavefun

    Eure Elke
     
    #1
  2. 06.05.13
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Hey Funny...[​IMG]

    ich bin geplättelt..., [​IMG] woher weißt du denn das ich nur ..wenn schon Kohl..dann Spitzkohl esse????
    Aber ich muß dir was gestehen,wenn wir hier sagen...das hab ich mir geschenkt...dann habe ich mir keinen Zauberstein gekauft [​IMG] ,schäm.

    Ich stehe nicht auf diese Partys Voraussetzung....stark parfümierte,schnatternde Hühner in einer kleinen Küche,no go!!!Den Stein hätte man zwar am Stand mitnehmen können,aber ich war einfach nicht überzeugt und was mir gefallen hätte,gab es nicht zum Sofort- Kauf ,so long.
    Habe aber ein megagutes Pizzablech,da wird dein Flammkuchen sicher auch funktionieren.

    Danke dir mein liebes Funnychen für dies tolle Rezept![​IMG] ,wird demnächst gebacken!!!
     
    #2
  3. 07.05.13
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Ach weiss Du liebes Napolinchen.... ich habe manchmal einen direkten Draht nach oben [​IMG]

    Das mit dem Stein kann ich nachvollziehen.. ich habe hier sowohl Stein als auch dieses Backblech. Aber irgendwie ist das auch nicht meins.. nicht wirklich.
    Wenn ich auf einem Stein was mache, dann nehme ich einen "richtigen" her. Einen Corodit. Der speichert die Wärme vernünftig.
    Aber wie gesagt --- alles Ansichtssache. Das einzige was ich von PC wirklich regelmässig raushole ist die Rhodonform.. aber nicht zum backen.. ich mache da so gerne Hähnchen drin *grins* Einen Kuchenteig hat die noch nicht gesehen bei mir. Und diesesn genialen Löffel von der Firma.. der ist so rot-weiss und damit kann man so schön aus dem Thermomix schaufeln. Den liebe ich auch heiss und innig. Naja und die Steinkastenform, darin habe ich immer Brort gebacken, bevor ich die Stahlformen von Ketex angeschafft habe.
    Da finde ich das Brot hübscher und die Wärmeleitung ist besser. Nun nehme ich diese Form noch für Hackbraten, damit sie nicht verstaubt.

    Ob das auf Deinem Pizzablech funktoniert, weiss ich nicht.. je nachdem wie gut Du Deinem Ofen klarmachen kannst, das er das zu tun hat, wofür er angeschafft wurde *grins*


    LG Elke
     
    #3
  4. 07.05.13
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Elke,

    das liest sich ja sehr lecker! Momentan scheitert es allerdings an der Sonne zum Servieren ;) Wo krieg ich die bloß her????

    Danke für das Rezept. Der Flammkuchen kommt demnächst auf den (Terrassen-)Tisch.

    LG
    Pebbels
     
    #4
  5. 07.05.13
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Hallo Elke,
    das Rezept reizt mich sehr! Bin sowieso immer auf der Suche nach Rezepten für "zwei". Und......mein Backstein führt (leider) auch ein Schattendasein bei mir.
    Also danke und ich werde bestimmt hier berichten, wenn ich den Flammkuchen produziert habe. Und ich bin sicher - auch Sternchen verteilen.
    Liebe Grüße von
    Chou-Chou
     
    #5
  6. 07.05.13
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Gespannt wartet :)
    Ich koche selten für 2, meist für 4 und das essen wir über 2 Tage.
    Aber bei Flammkuchen geht das ja nicht...

    Solche Sachen mache ich dann immer am Sonntag ;) wenn mein Mann zu Hause ist und die Kinder sich nicht angemeldet haben.

    LG Elke
     
    #6

Diese Seite empfehlen