Fleisch im Dörrautomat-welcher eignet sich

Dieses Thema im Forum "Dörrautomat: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Lauffee, 10.04.10.

  1. 10.04.10
    Lauffee
    Offline

    Lauffee

    Liebe Hexen,

    ich weiß es gibt schon einige Threads und ich hab sie gelesen. Ich benötige den Automaten insbesondere um für unseren Allergikerhund Leckerlis herzustellen.

    Ich hab keine Ahnung ob das Ding dazu etwas anderes können muss als für Obst.

    Vielleicht könntet Ihr mir hierzu kurz eine Empfehlung geben.

    Wahrscheinlich einer mit Einlegeböden aus Metall?

    LG

    Melanie
     
    #1
  2. 10.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    ein gutes Gerät ist der Stöckli, der Excalibur ist die Luxusklasse ;)

    Dörrgeräte
     
    #2
  3. 10.04.10
    Fraenzi Firlefanz
    Offline

    Fraenzi Firlefanz

    Fleisch im Doerrie , das steht auch auf meiner todo Liste.. auch erstmal für Hundi..

    Ich denke , der Stöckli sollte schon sein , bzw. der Bielmeier(??)- wurde in einem Barf Forum mit guten Erfahrungen genannt - Ich hatte vor einigen Wochen auch viel rumgelesen und mich letztendlich für den Excalibur entschieden. Wenn er schon läuft, dann soll auch was reinpassen .. Wenn man den Stöckli mit allen Etagen aufrüstet ist man schon fast beim Preis für den Excalibur .
    Und der bietet doppelt soviel Platz. Auch Temperatur von 30- 65° hat mich überzeugt.
    Ich backe auch Hundekekse selber, nach dem Backofen werden die noch 5-6 Stunden nachgetrocknet - Super - ich denke , dass ich wohl so gut wie keine Fertigleckerlies kaufen werde..

    Fleisch vor allem Geflügel würde ich aber vorher ca. 20 min bei 200° in den Backofen geben und dann bis zur gewünschten Härte durchtrocknen.

    Ich hoffe ,ich komm Montag zum Einkaufen , ich werde denn mal berichten...
     
    #3
  4. 11.04.10
    Melli1410
    Offline

    Melli1410

    Ich habe auch einen Dörrautomaten von Westfalia. Superbillig und dörrt supergut. Allerdings benutze ich ihn auch nur zum Fleischdörren für meine Hunde, dafür eignet er sich total gut, kann ich nur empfehlen.
     
    #4
  5. 11.04.10
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich habe einen Excalibur und schon jede Menge Fleisch drin getrocknet - funktioniert wunderbar ;) Selbstverständlich ist es besser und einfacher, die Fleischstreifen aufgereiht hinlegen zu können, als sie in einem runden Gerät "hinkringeln" zu müssen. Wenn man natürlich nur kleine Stückchen macht, geht das da auch, aber wir nehmen eben lange Streifen.

    ... und NEIN, wir haben keinen Hund, wir essen es selbst :cool:!
     
    #5
  6. 11.04.10
    Fraenzi Firlefanz
    Offline

    Fraenzi Firlefanz

    =D*Kicher* =D Huhu Wolfsengel ,

    ja, ich möchte dass Fleisch auch irgendwann selbst essen ... unser Hundemädchen ist der Testesser- :smile_big: Nein, ich möchte natürlich den Dörrie immer gut bestückt laufen lassen , da soll für jeden was dabei sein .

    Legst Du Dein "für Menschen Fleisch" - vorher in irgendeine Marinade ? Erhitzt Du vorher ? Bei welcher Temperatur dörrst Du ?

    Für Tipps wäre ich als Dörr- Neuling dankbar, denn gutes Fleisch hat seinen Preis , da zöger ich schon etwas länger mit dem Probieren ...
     
    #6
  7. 30.01.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    .....und?
    Hast Du schon einen Dörrie?
     
    #7
  8. 30.01.11
    Lauffee
    Offline

    Lauffee

    Hallo Kaffeharferl,

    nein, mein Mann war der Meinung wir hätten schon genug unnützes Zeug. Wir haben auch das Haus umgebaut und eine neue Küche bekommen. Dies hat fast 5 Monate Baustelle bedeutet, bis die neue Küche endgültig stand. Ich habe jetzt auch konservierungsfreie und getreidefreie Leckerlis gefunden, so dass dies dann doch nicht in Frage kam.

    Vielen Dank trotzdem für die Antworten.

    LG

    Melanie
     
    #8
  9. 30.01.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Melanie,

    recht herzlichen Dank für die ausführliche Darlegung der Umstände.:wave:
     
    #9
  10. 13.05.12
    florfliege
    Offline

    florfliege Inaktiv

    Bei uns wird mariniertes Rind, Schweine, Fisch und Puten Fleisch gedörrt.

    Mariniert wird es damit etwas Geschmack entsteht. Bei uns essen das die Menschen und nur wenn es mal ohne Marinade gemacht ist die Hunde.

    Ich hatte auch mal ein Rezept mit Nitritpökelsalz,, welches ich nie angewendet habe weil mir das zu aufwendig ist.
     
    #10
  11. 13.05.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    mein Dörrapparat ist ein Excalibur. Ich bin sehr zufrieden. Ich trockne hauptsächlich Obst und Gemüse. Ich habe vergangenes Jahr ca 45 -50 kg Tomaten getrocknet. Und zwar immer ca 6 kg an einem Stück. Habe sie dafür in Scheiben geschnitten oder geviertelt und dann je nach Dicke getrocknet. Eine wirklich feine Sache. Auch die Äpfel, sowie die Joghurtkaubonbon habe ich schon getrocknet. Und wenn ich das Gerät sonst nicht brauche so stelle ich meinen Joghurt darin selbst her. Auch Petersilie, Dill und Majoran, Maggikraut und Lavendel wurden schon darin getrocknet.
    Bin begeistert.=D

    Mal schauen wo ich ihn im neuen Heim hinstelle - wo doch alles kleiner werden soll :-(

    LG Zuckerpuppe
     
    #11
  12. 05.12.13
    Fransceska
    Offline

    Fransceska

    Hallo Ihr Lieben,
    ich habe den alten Dörrapparat meiner Mutter in Beschlag genommen, ist bestimmt der Farbe nach, aus den 70ern, tut aber noch seinen Dienst. Allerding kann der mit dem Stromverbrauch mit den neueren Geräten nicht mithalten.
    Bisher habe ich Trockenobst produziert, was in meiner Familie sehr gut ankommt.
    Nun habe ich interessiert Eure Berichte über das Trockenfleisch gelesen. Sehr spannend.
    Wann und wie wird das dann verzehrt? Unterwegs, zum knabbern? Klein, in Suppe geschnippelt? Schmeckt es, auf so einem Streifen rumzukauen? Ich kann mir das gar nicht richtig vorstellen.
    Liebe Grüße
    Fransceska
     
    #12
  13. 07.12.13
    wonderfitzle
    Offline

    wonderfitzle

    Hallo Melli.
    Hast Du 2 Jack Russel Terrier?? Die sehen ja soo süss aus!
    Ich habe eine ziemlich wilde Jäckihündin! Aber sehr lieb!
    Lg
     
    #13
  14. 13.02.14
    Greace
    Offline

    Greace

    Mein Hund ist auch Allergiker. Ich hab schon oft überlegt ob ich das Fleisch selbst dörre. Als Leckerli unterwegs nutze ich meist gekochte Hühnerherzen oder so.
    ich hab mir jedoch schon oft überlegt einen Dörrautomaten anzuschaffen. Wobei ich aber auch die Tipps zum fleisch dörren für den menschl. Verzehr interessant finde.
    Mal sehen, vielleicht schaff ich mir ja doch bald einen an.
     
    #14
  15. 14.02.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Huhu Greace,
    ich habe für mich selbst schon Fleisch gedörrt. Wenn gleich ich noch nicht meine Geschmacksrichtung ( "Marinade")gefunden habe, war das Ergebnis bzgl. Aggregatzustand klasse.

    Herzlichst Tatjana
     
    #15
  16. 30.03.14
    Jochen21
    Offline

    Jochen21

    Hallo zusammen,

    unter Jerky Beef findet man nette Rezepte für leckere Marinaden. Habe gestern 1,5 kg Rinderhüfte gemacht - sehr lecker. Kostet übrigens als Fertignahrung für Extremsportler ziemlich viel Geld (z.B. 75g = 4 €).

    Viele Grüsse und viel Spass beim Dörren

    Jochen

    (vitality 4 life - Biochef Dörrgerät)
     
    #16

Diese Seite empfehlen