Frage - Fleisch schmeckt komisch nach auftauen!?

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von little60, 14.03.11.

  1. 14.03.11
    little60
    Offline

    little60 Inaktiv

    Hallo liebes Forum,
    mir ist es jetzt schon mehrmals aufgefallen, dass ich Fleisch von der Gefriertruhe raus nehme, auftaue und dann ganz normal verarbeite, dass es komisch schmeckt (ich sage immer es fleischelt).
    Kann es sein, dass wenn es noch nicht 100%ig aufgetaut ist seltsam schmeckt?
    Es war schon bei Hähnchen in der Fritteuse der Fall, bei Minutensteaks und bei Cordon Bleu.

    Hat jemand die selben Erfahrungen gemacht?:confused:

    Danke für Eure Hilfe!

    Gruß Little
     
    #1
  2. 14.03.11
    jukoeju
    Offline

    jukoeju

    Hallo Little,

    ich finde auch dass man eingefrorenes nicht mit frischem Fleisch vergleichen kann...

    Ich kaufe ab Hof 10 Kg Pakete - einfrieren tu ich das was lange gart, Braten, Gulasch, Rouladen, Suppenfleisch etc. ach, und Hack ;)

    Die Steaks mach ich immer gleich, bzw. lass sie vakuumieren, denn auch dann halten sie sich ja was länger im Kühlschrank!

    Ich habe auch schon versucht sie langsam im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur aufzutauen, nimmt sich bei mir nix... an was es also liegt, das weiß ich nicht!
     
    #2
  3. 14.03.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Little,
    ich denke, dass Du einen sehr intensiven Geruchsinn hast. Da riecht man Dinge, die andere wiederum nicht ( oder noch lange nicht) wahrnehmen. Mir ergeht es zumindest so. Darum frieren ich fast kein Fleisch ein. Ich finde den Frischfleischgeruch schon manchmal intensiv ( manchmal ekelt mich sogar davor) und desshalb habe ich mich dazu entschlossen, das Einfrieren bleiben zu lassen. Nur in Notfällen friere ich mal etwas ein. Bei Obst und Gemüse habe ich da noch nie was bemerkt. Da habe ich auch kein Problem. Fisch friere ich eigentlich auch aus dem Grund nicht ein.
     
    #3
  4. 14.03.11
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo, Little!

    Hab damit auch ab & an meine Probleme mit dem eingefrorenen Fleisch :rolleyes:. Da ich aber jetzt nur noch drei kleine Gefrierschubladen habe, wird dort Fleisch nur sehr kurzfristig eingelagert.
    Leider schmecke ich das meistens dann auch "vor" und kann das Fleisch nicht weiteressen. Der Rest der Familie hat aber damit kein Problem...:rolleyes:

    Bin wohl auch so "empfindlich" wie Zuckerpuppe schreibt - mich können auch z.B. Gerüche in Möbelhäusern (auch gern im schwedischen Möbelhaus) stören.
    Da ich Heuschnupfen seit frühester Kindheit mit mal mehr oder weniger starken Symptomen habe, hängt das bei mir wahrscheinlich damit zusammen.
    Wäre ja auch schlimm, wenn wir alle gleich wären...;) =D
     
    #4
  5. 14.03.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Little,

    ich finde auch, dass geschmacklich schon ein Unterschied ist, ob ich ein Gericht aus frischem, oder aus eingefrorenem Fleisch mache. Das gilt auch für Geflügelfleisch. Ich kaufe auch gerne größere Mengen Rinderrouladen, Gulasch, Sauerbraten, Schmorfleisch u.ä., bereite es gleich zu und friere es fertg gegart portioniert ein. Auf diese Art und Weise spare ich Zeit und Energie und bekomme, aufgrund der größeren Fleischmenge, eine bessere Soße. Das Geschmacksproblem ist somit auch gelöst.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #5
  6. 14.03.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Seepferdchen,hast Du bei fertig gegartem Fleisch keine Probleme?.
    Das lehne ich total ab. Wenn ich mal da was einfrieren muss:eek:, dann esse ich da nichts mehr davon. Ich bin so ein richtiger Frische Ware esser. Ausser Schokolade:), die darf ruhig schon mal zwei Wochen alt sein.
     
    #6
  7. 14.03.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Zuckerpuppe,

    nein, bei fertig gegartem Fleisch ( insbesondere Rindfleisch) habe ich keinerlei Probleme. Wir finden sogar, dass Rinderrouladen ( langsam aufgetaut und dann noch kurz erhitzt ), so noch besser schmecken als frisch. Aber so sind halt die Geschmäcker verschieden.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #7
  8. 14.03.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo Little,

    kann es sein, daß das Fleisch schon länger eingefroren war? Gefrierbrand oder Überlagerung, sowie zu geringe Temperatur im Gefrierschrank halte ich auch für möglich. Oder fiel der Strom mal (unbemerkt) aus? Ich hatte kürzlich Schnitzel aufgetaut, und gebraten, die auch nicht besonders gut schmeckten. Die waren aber schon länger eingefroren, daß Gefrierbrand und Überlagerung infrage kommen...

    Liebe Grüße Alexandra
     
    #8
  9. 14.03.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Alexandra,
    Gefrierbrand, sieht man am Fleisch. Das Fleisch sieht so unapetitlich aus, dass man es getrost ensorgen kann. Für mich !! ist Fleisch, welches eingefroren war nicht mehr so aromatisch und eigentlich um es beim Namen zu nennen, nicht mehr schmackhaft.
     
    #9
  10. 14.03.11
    Biesi
    Offline

    Biesi

    Hallo Little,

    also mir geht es auch oft so, aber das ist sehr unterschiedlich. Was ich gar nicht mehr einfriere sind Schnitzel, vor allem vom Schweinerücken, Rouladen oder auch Putenbrust oder sowas machen mir da weniger was aus. Ich denke auch dass es vielleicht mit Überlagerung zusammenhängt, da es bei mir auch nicht immer so ist (oder generell von der Qualität des Fleisches). Man hat halt den Inhalt seiner Tiefkühltruhe nicht immer ganz so im Kopf. Ich rieche auch manchmal am Fleisch und wenn ich nicht wüsste dass ich es frisch gekauft habe, kämen mir auch manchmal Zweifel. Ich mag zwar den Geruch beim Anbraten, aber nicht den des rohen Fleisches, das finde ich auch manchmal eklig. Ich versuche jetzt immer möglichst viel frisch zu machen und das klappt auch ganz gut, seit bei uns jeden Mittwochnachmittag ein Metzgerwagen vorbei kommt.
     
    #10
  11. 21.03.11
    little60
    Offline

    little60 Inaktiv

    Hallo und danke für Eure Antworten!

    Das Fleisch war eigentlich nicht zu lange eingefroren, ich glaub max. 4 Wochen...

    Komischerweise war es mit panierten Cordon Bleu so, dass ich welche über hatte und diese dann am nächsten Tag in der Pfanne gemacht habe und hier keinerlei Beanstandungen hatte!?? Seltsam oder:rolleyes:

    Naja, frisch wäre natürlich besser aber...

    Gruß Little
     
    #11
  12. 21.03.11
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich friere kaum rohes Fleisch ein.. eher mache ich Frikadellen fertig.. oder einen Braten..
    oder eben Wildgulasch und dann wärmen.. so brauch ich nur einmal kochen und hab
    für 2-3 Essen fertig.
    Pute oder Hähnchenbrust geht ja auch fix und ich mach halt immer was mehr dann gibts
    nochmal gewärmt ..

    gruss uschi
     
    #12
  13. 21.03.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallöchen,

    der Grund warum ich gestern meine große Gefriertruhe verkauft habe. Ich finde aufgetautes Fleisch einfach nur BÄÄÄÄÄÄÄÄÄ und deswegen gibt es das bei uns nicht mehr.
    Kauf lieber frisches Fleisch und verarbeite es direkt.
    Irgendwie hatte ich auch immer so ein Gefühl von faulem Fleisch.
     
    #13
  14. 21.03.11
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallöchen zusammen,

    Fleisch muss auf jeden Fall langsam aufgetaut werden, ansonsten leidet die Fleischqualität noch mehr als es durch den Einfrierungsprozeß schon tut.
    Wird das Fleisch zu schnell aufgetaut, wird es z.B. grau und trocken.
     
    #14

Diese Seite empfehlen