Florentiner Apfelkuchen (geht auch mit Zwetschge!)

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Sacklzement, 06.01.05.

  1. 06.01.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    hab hier ein leckeres Apfelkuchenrezept für Euch. Weiter unten hab ich noch geschrieben wie man ihn mit gefrorenen Zwetschgen macht.

    Zutaten Mürbteig:
    300 g Mehl
    200 g Butter in Stücken
    100 g Zucker
    1 Ei
    1 Pr. Salz,
    2 EL Rum

    Zutaten Apfelfüllung (oder frische Zwetschgen!)
    1 kg Äfpel, geschält, entkernt, geviertelt
    oder 1 kg Zwetschgen, entsteint
    60 g Zucker
    3 El Zitronensaft

    Florentinerguss
    50 g Butter
    75 g Zucker
    1 El Honig
    3 EL Milch
    100 g Mandelblättchen

    Aus den Teig Zutaten einen Mürbteig im TM bereiten! Teig für 45-60 Minuten in den Kühlschrank stellen!

    Die Zutaten für die Füllung in den Tm geben und 10 0°/ St. 1/ 10 Minuten halbweich kochen.
    Füllung umfüllen und abkühlen lassen.

    Jetzt die Zutaten für den Guss bis auf Mandelblättchen in den Tm geben und 8 Minuten/100°/ St.1 goldgelb einkochen. Wenn die Zeit abgelaufen ist die Mandelblättchen einige Sekunden auf St. 1 unterheben.

    Während der Guss kocht macht Ihr aus einem Teil des Teiges einen Teigdeckel (Teig ausrollen und ausstechen mit dem passenden Backrahmen), beiseite stellen. Den Rest in eine Form einarbeiten, also Boden ausrollen und einen ca. 1.5 cm hohen Rand machen.
    Auf den Teig gebt Ihr die abgekühlte Füllung. Darauf den Teigdeckel. Zum Schluß kommt der Florentinerguss noch warm (heiß muss er nicht sein) darüber.
    Im vorgeheizten (wichtig!!!) Ofen bei180° ca. 40- 45 Minuten backen

    Hier die Füllung mit gefrorenen Früchten, dabei muss man etwas anders verfahren weil die ja ziemlich saften. Die Früchte werden nicht vorher aufgetaut.

    Die Zutaten für die Füllung in den TM geben und bei100°/St. Rühr/Linkslauf/ 20 Minuten kochen.

    Das Garsieb in eine Schüssel stellen und die Füllung reingiessen. So wird der Saft aufgefangen. Den Saft wieder in den TM geben und mit 1,5 El Speisestärke ca. 5 Min/100°/St. 4 aufkochen. Den eingedickten Saft wieder zu den Zwetschgen geben und unterheben. Das ganze auskühlen lassen.
    Dann weiter wie im Rezept!

    Viel Spaß beim Nachbacken
    Sacklzement
     
    #1
  2. 06.01.05
    gitti
    Offline

    gitti Kochqueen

    Hallo Sacklzement,

    ich bin platt :-O Ich war gerade im Forum Backen Brot und Brötchen, lob dich dort über den Klee :wink: weil du so tolle und viele Rezepte eingibst.

    Nun rufe ich Backen süße Sachen auf und schon wieder ein Knüller. :notworthy:


    Du bist Spitze! :wav:
    Natürlich wird auch dieses Rezept ausporbiert.

    LG

    Gitti
     
    #2
  3. 06.01.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    @ Gitti
    - du machst mich ja ganz verlegen :oops: ...
    Danke für die Blumen- freut mich wenn Dir die Rezepte gefallen. Dieses Rezept hab ich übrigens aus einem Allgäuer Backbuch und ich finde es ideal für unseres TM's.

    LG
    Sacklzement
     
    #3
  4. 07.01.05
    gitti
    Offline

    gitti Kochqueen

    Hallo Sacklzement,

    ich habe mich nun schon fast in jedem Forum (besonders ist es mir gestern aufgefallen) Für deine Rezepte begeistern können. :hello1:

    Ich hätte fast überall etwas Nettes als Dankeschön schreiben können, wollte aber nicht, das es vielleicht blöde rüberkommt bei anderen :)

    Und darum hier noch mal für alle deine eingestellten Rezepte

    EIN DICKES LOB :wave:

    LG

    Gitti
     
    #4
  5. 08.01.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo Gitti,
    naja meine Tochter war einen halben Tag nicht da- da hatte ich mal Zeit ein paar Rezepte reinzustellen. Nu ist sie wieder zu Hause und ich hab nicht mehr so viel Zeit :wink:
    Lg
    Sacklzement
     
    #5
  6. 15.01.05
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo,

    den Kuchen hatte ich vorgestern auch gebacken! Leider hat er den Freitag nicht überdauert. (grins)

    Ein wirklich einfaches Rezept und sehr sehr fein.

    Übrigens habe ich den Guß oben nicht gemacht. ich habe die Bernsteinpulver, oder wie das heisst, von V.... genommen und Mandeln gehobelt daruntergemischt.

    LG

    Claudia
     
    #6
  7. 18.10.09
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo,

    gibt es schon ein Foto von dem genialen Kuchen?

    [​IMG]
     
    #7
  8. 27.01.11
    Kimba
    Offline

    Kimba

    Hallo Sacklzement,

    habe heute Deinen Kuchen gebacken. Sag mal welche Backform (Größe) nimmst Du da und wie bekommst Du den Deckel aus Mürbeteig über die Äpfel? Der Mürbeteig war sehr weich, trotz Kühlschrank.

    LG
    Christiane
     
    #8

Diese Seite empfehlen