Anleitung - Flüssig-Süßstoff selbstgemacht

Dieses Thema im Forum "Rezepte Sonstige Rezepte: Sonstiges" wurde erstellt von mapoleefin, 17.11.15.

  1. 17.11.15
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Guten Morgen,

    da ich den gekauften Flüssig-Süßstoff aufgrund seines komischen Nachgeschmackes und seiner Hunger auslösenden Wirkung (durch die darin enthaltene Fruktose) nicht mag, mache ich mir den Flüssig-Süssstoff immer selbst.

    Zutaten:
    10 gr Konfilight
    100 ml heißes Wasser

    Mischungsverhältnis Konfilight zu Wasser: 1:10

    Zubereitung:
    Gewünschte Menge Konfilight in einen hitzebeständigen Behälter geben
    und dann das heiße Wasser dazugießen. Gut verrühren und dann in einen
    Aufbewahrungsbehälter umfüllen.

    Kann problemlos zum Kochen und Backen verwendet werden.

    Rezeptquelle: Hobbythek-Rezept

    Günstigste gefundene Einkaufsquelle (Stand: 17.11.2015): Die Firma Dragonspice Naturwaren

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #1
    Luna1960, Seepferdchen, anilipp und 2 anderen gefällt das.
  2. 24.11.15
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Guten Morgen,

    nachfolgender Tipp von Anemone57 soll nicht verloren gehen.
    Deswegen kopiere ich den aus der Rubrik "private Gesuche"
    (Beitrag von Möhrchen / Ute vom 16.11.2015) hier rein.
    Ich hoffe, das ist o.k. für Dich.

    Zitat:
    "Die Hausmarke-Flaschen von Edeka lassen sich abschrauben. Ich nehm nämlich immer die, weil ich mir Vanilleschoten mit rein tue und so Vanille-Süßstoff habe :)"

    Danke @Anemone57 für den Tipp!

    Dazu habe ich gleich einmal eine Frage an Dich.
    Wieviele Vanilleschoten nimmst Du auf die 300 ml-Flasche von Edeka?
    Gibst Du die Vanilleschoten komplett hinein oder halbierst Du sie?
    Oder schneidest Du sie im Ganzen in Stücke und gießt sie dann
    mit dem Süßstoff auf?

    Vielen Dank für Deine Hilfe!!

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #2
    Möhrchen gefällt das.
  3. 24.11.15
    Anemone57
    Offline

    Anemone57

    Moin!

    Ja klar ist das ok.....

    Ehrlich gesagt: Ich hab noch einen ganzen Hub Vanilleschoten, die strunztrocken sind (mein Mann hat mal in der Branche gearbeitet und uns öfter mal "überversorgt"). Die kann man nicht mehr auskratzen, die könnte man höchstens noch auskochen oder einfach ziehen lassen. Ich nehme zwei von den "Trockenstangen", brech die einfach ein wenig durch, dass sie in die Flasche passen und lass das einfach stehen. Nach ein paar Tagen wird das schon deutlich braun, ich nehme die auch nicht raus, sondern lass sie einfach drin, bis die Flasche alle ist.

    Wenn man frische Schoten nimmt, kann ich mir gut vorstellen, dass ausgekratzte Schoten immer noch genug "Gutes" abgeben, um hierfür missbraucht zu werden. Einfach mal ausprobieren.
     
    #3
    mapoleefin gefällt das.
  4. 24.11.15
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Liebe @Anemone57,

    danke für die Anleitung für den Vanille-Süßstoff.
    Werde ich gleich mal heute ansetzen.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #4
  5. 27.11.15
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Guten Morgen,

    der Verschluss von der Süßstoffflasche von Puda (Penny Eigenmarke) lässt sich auch abschrauben.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #5
  6. 27.11.15
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Guten Morgen,

    ich habe jetzt auch eine bei REWE zum Abschrauben gefunden, deren Hausmarke Ja. Jetzt, wo ich weiß, worauf ich achten muss, ist mir der kleine Ring, der sich beim erstmaligen Öffnen des Deckels löst, gleich aufgefallen! Wahrscheinlich war ich bei der ersten Flasche, die ich gekauft habe, einfach noch nicht entsprechend sensibilisiert:rolleyes:!

    Allerdings musste ich die ganze Zeit nicht ohne auskommen: mein Mann hat mir eine gebastel:love:t!!!
     
    #6

Diese Seite empfehlen