Fluffy Scones - fluffige Teebrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von BeaMuffin, 10.04.11.

  1. 10.04.11
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Lecker-lockeres englisches Teegebäck, das in 30 Minuten auf dem Tisch steht.

    Als erstes den Ofen auf 220° C vorheizen, ein Blech mit Backpapier auslegen.

    Zutaten für 8 Stück
    350g selbsttreibendes Mehl (Herstellung für den Vorrat: 1 kg Mehl mit 1 Päckchen Backpulver, 1/2 Teel. Salz und einer gehäuften Messerspitze Natron mischen und luftdicht aufbewahren)
    1 gestr. Teel. Backpulver
    1/4 Teel. Salz
    85 g Zucker
    85 g kalte, gewürfelte Butter

    150 g Vollmilchjoghurt
    4 Essl. Milch
    Vanille nach Geschmack

    Mehl für die Arbeitsplatte, Milch zum Bestreichen

    Zubereitung
    Alle trockenen Zutaten im Mixtopf 10 Sek. auf auf mittlerer Stufe zu feinen Streuseln verarbeiten. Die übrigen Zutaten für knapp 1 Min. in der Mikrowelle erwärmen.
    Streusel in eine große Schüssel umfüllen, Joghurtmasse zugeben und erst mit einem Teigschaber und anschließend mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verarbeiten.
    Auf bemehlter Arbeitsfläche mit den Händen einen ca. 22 cm großen Kreis formen und mit einem scharfen Messer wie Tortenstücke in 8 Teile schneiden.
    Die Scones auf das Blech geben und mit Milch bepinseln.
    12 Min. backen, dann abkühlen lassen und frisch mit Butter und Marmelade verzehren oder einfrieren.
    Für Fruit Scones 85 g Trockenfrüchte (Rosinen, Belegkirschen, etc....) mit dem Teig verkneten.
     
    #1
  2. 24.04.11
    cickmuck
    Offline

    cickmuck

    Hi Beamuffin,

    VIELEN VIELEN VIELEN DANK FÜR DIESES SUUUUPPPERRRLECKERE Rezept !!! Ich habe diese Scones nur gemacht, da meine Schwiegermutter so von ihrem England-Urlaub geschwärmt hat. Aber das war nur beim ersten mal der Grund ! Ich habe sie in den letzten 1 1/2 Wochen schon 5 x gebacken und sie sind wirklich phantastisch !

    Ganz herzlichen Dank + noch schöne Ostern

    die von nun an immer Joghurt im Kühlschrank habende cickmuck :)
     
    #2
  3. 25.04.11
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo BeaMuffin, ich möchte das Rezept gerne nach backen; warum hast Du den Teig von Hand und nicht im TM kneten lassen? Wie viel Grad sollen die restlichen Zutaten haben,ich habe keine Mikrowelle und würde auch da gerne den TM einsetzen. Danke vorab schon mal für Deine Antwort und einen lieben Gruß
    Rena
     
    #3
  4. 25.04.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Guten Morgen,
    auch ich habe eine Frage. "Verfliegt" das Backpulver nicht bei langer Lagerung .
     
    #4
  5. 25.04.11
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Hallo, das Backpulver wird erst aktiviert, wenn es mit Flüssigkeit zusammenkommt, das Mehl bewirkt also gar nichts. Außerdem gibt es in vielen Ländern (USA, GB, Holland) selbsttreibendes Mehl in jedem Supermarkt mit genauso langer Haltbarkeit wie normales Mehl. Ich knete die Scones nicht wirklich, man soll den Teig, wenn alle Zutaten vermischt sind, nur eben in Form bringen, er wird sonst nicht locker im Ergebnis. Die Milch sollte warm sein, die Temperatur kann ich nicht sagen, vielleicht 40° C. Wenn ihr das Rezept mögt, würde ich mich über eine Bewertung freuen! Übrigens hatte ich mal Marzipanscones gepostet. Die finde ich auch klasse, die habe ich gefühlte einhundert Mal gebacken. Liebe Ostergrüße von BeaMuffin
    http://www.wunderkessel.de/forum/backen-suesse-sachen/69293-marzipanscones-coffeeshop-art.html
     
    #5
  6. 25.04.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und guten Morgen,

    vieleicht bin ich ja noch nicht so richtig wach:confused: aber eines habe ich nicht kapiert:

    Warum muß ich diese Backmischung auf Vorrat ansetzen? Dann hab ich in meiner Mehlsammlung wieder ein Paket Mehl mehr, ich hab schon eine große Kiste davon!


    zufällig hatte ich auch an Scones gedacht, weil ich ein Glas Lemon Curd ergattert habe und auch schon mal Clotted Cream gemacht habe und suchte nach passende Teebrötchen.

    Die Zubereitung war mir aber bislang zu kompliziert, bin dann auf dänische Brötchen ausgewichen.
     
    #6
  7. 25.04.11
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Hallo Tueddeltante, es geht dabei um die Herstellung von self raising flour und dem entsprechenden Verhältnis von Backpulver zu Mehl und das ist am einfachsten , wenn man es für dieses Rezept schon fertig gemischt im richtigen Verhältnis im Schrank hat, (und weil man es für englische Rezepte ohnehin ständig braucht). Ansonsten kann man ja auch versuchen, die Zutaten anteilig auf kleinere Mengen umzurechnen. Gruß, B.
     
    #7
  8. 29.04.11
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo,

    passend zum event des Jahres =D habe ich heute Morgen schon diese Teebrötchen gegessen....

    Booooohr sind die lecker!!!

    Sie waren superschnell gemacht und bisher sind sie noch warm und sie schmecken warm echt klasse!!!!

    Allerdings sind sie bei mir nicht ganz so hoch aufgegangen wie auf den Fotos oben.... aber geschmacklich echt lecker!!!

    Ich liebe solche Art von "Gebäck" ....

    Werde ich mit Sicherheit noch öfter backen.... mmmmh......

    Vielen Dank für das tolle Rezept!!!
     
    #8
  9. 29.04.11
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    @Beamuffin:
    Ich versteh das doch richtig: erst werden die trockenen Zutaten vermischt und dann in eine Schüssel umgefüllt?! Dann könnte man doch Joghurt, Butter etc im Mixi auf 37 Grad erwärmen und das dann über die Streusel geben.... und das wird dann nur noch locker vermischt??

    Isst man Scones normalerweise zur teatime oder auch zum Frühstück?
     
    #9
  10. 29.04.11
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Hallo Mixeline, ja natürlich könnte man es auch so machen, wie du vorschlägst. Traditionell isst man Scones nachmittags zum Tee mit Erdbeermarmelade und einer Art Crème double (clotted cream), aber ich esse sie aber meist ohne Belag zum zweiten Frühstück, weil ich sie nach dem Backen einfriere und einzeln mit zur Arbeit nehme, dann sind sie nach zwei Stunden aufgetaut. Gruß, BeaMuffin
     
    #10
  11. 29.04.11
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    Hallo Bea,

    das war ja ne Blitzantwort!!! Danke!! Du lebst in England, oder?
    Bist Du auch im Hochzeitsfieber???
     
    #11
  12. 29.04.11
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    @Mixeline, leider lebe ich in Deutschland, aber ich bin so oft es geht in England, und im Moment verfolge ich im Büro mit Kollegen das Ereignis live in Westminster Abbey. Liebe Grüße, BeaMuffin
     
    #12
  13. 29.04.11
    Mixeline
    Offline

    Mixeline

    Hallo BeaMuffin,

    ich hab die Scones vorhin gebacken. Zuerst hab ich die trockenen Zutaten und die Butter wie von Dir angegeben im Mixi vermischt, das Ganze dann in eine Schüssel und dann Joghurt u. Milch mit etwas Vanillezucker und Vanillepulver ca. 3 min auf Stufe 2/37 Grad gerührt, das dann über die Masse in die Schüssel.
    Gebacken hab sie dann im vorgeheizten Ofen auf dem PC-Backstein gebacken.

    Und was soll ich sagen..... SUUUUUUPER LECKER!!!
    aussen knackig und innen schön weich und fluffig! Ich brauchte gar nix drauf!
    Und dann hab ich auch ganz schnell welche eingefroren, dann kann ich mir nächste Woche öfter mal selbst ne Freude machen ;)

    Von mir ganz klar: 5 STERNE!!
     
    #13
  14. 29.04.11
    Sigoer
    Offline

    Sigoer

    Hallo,

    ich habe heute die Scones mit glutenfreien Mehl der Firma Dittmann und Sojajoghurt gebacken. Die Farbe ist bei glutenfreien Gebäck immer etwas hell. Aber sie sind super gelungen. Ich werde sie bestimmt bald wieder backen.

    Liebe Grüße
    Sigoer
     
    #14
  15. 29.04.11
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Schön, dass euch das Rezept so gut gefällt wie mir. Wenn Scones nicht richtig aufgehen, kann das übrigens daran liegen, dass der Ofen noch nicht heiß genug war, als der Teig hineinkam. Scones müssen kurz und heiß gebacken werden. Also ganz wichtig: immer lange genug bei 220° C vorheizen! LG, BeaMuffin
     
    #15
  16. 02.05.11
    cickmuck
    Offline

    cickmuck

    Hallo nochmal zusammen,

    ich habe das Rezept in der letzten Woche wieder ein paarmal gebacken und sie mitgenommen, wenn wir zum spielen verabredet waren. Und ausnahmslos alle sind total begeistert von diesen tollen Scones !!!!

    Für die kids auch einfach mal trocken ein Genuss !

    Hach - ich bin wirklich totaaaal begeistert ! Schönen Start in die Woche + hoffentlich für jeden mindestens an einem Tag dieses leckere Gebäck !!!
     
    #16
  17. 03.05.11
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    was muss ich ändern, wenn ich kein selbsttreibendes Mehl herstellen möchte?
     
    #17
  18. 03.05.11
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Hallo Gaby, dann musst du die Menge von Salz und Backtriebmittelauf die kleinere Mehlmenge umrechnen. Gruß, BeaMaria
     
    #18
  19. 05.05.11
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo,

    die Scones habe ich heute das erste Mal gebacken und sie sind schon alle aufgefuttert.....jaja meine Heuschrecken =D Glücklicherweise habe ich gleich probiert, denn sonst wäre ich leer ausgegangen. Fazit: leckerlecker wenn sie ganz frisch und noch ein wenig warm sind. Naja, bei uns hatten sie keine Chance alt zu werden.

    Dafür gibt es fünf Sternchen.
     
    #19
  20. 06.05.11
    schmecktdass?
    Offline

    schmecktdass?

    Hallo,
    ich möchte auch mal von meinem Scones-Erlebnis berichten. Gestern hatte sich Tee-Besuch angekündigt, und ich somit endlich Gelegenheit dieses Rezept auszuprobieren. Aber: Wer lesen kann (uns es dann auch noch tut :rolleyes:) ist klar im Vorteil. In typischer Thermomix-Kuchenback-Manier habe ich alle Zutaten abgewogen und zusammen in den Mixtopf getan, um dann weiterzulesen und festzustellen: das war falsch :-O. Trennen ging nicht mehr, also Mixi auf 37 Grad gestellt und ca. 1 Min rühren lassen. Mit den Händen nachgeknetet und dann nach Rezept weiter gemacht. Mein Ergebnis sah aus wie auf dem Foto oben, und geschmeckt hat es auch allen. Da ich von der Mehlmischung ja noch was habe, werde ich demnächst mal nach Rezept backen und die Ergebnisse vergleichen.
     
    #20

Diese Seite empfehlen