Folienkartoffeln/Ofenkartoffeln

Dieses Thema im Forum "Rezepte Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Sigrid, 01.05.09.

  1. 01.05.09
    Sigrid
    Offline

    Sigrid Aida

    Hallo,:p

    ich würde gerne selbst mal Ofen oder Folienkartoffeln machen, weiß aber leider nicht wie.:confused:

    Würdet Ihr mir bitte eure Rezepte zur Verfügung stellen.

    Vielen Dank.:goodman:

    Ich hab den TM31.

    Gruß Sigrid
     
    #1
  2. 01.05.09
    tihv
    Offline

    tihv

    Hallo Sigrid,

    Ofenkartoffeln mache ich wie folgt:

    Kartoffeln geschält oder ungeschält, vierteln oder noch kleiner

    Dann: in eine Plastiktüte
    und 1-2 Eßl. Öl, Paprika, Knoblauch etc. dazu, KEIN Salz
    Tüte gut schließen und schütteln und vermengen.

    Bei 200°C auf Folie, Blech oder Backstein ca. 30min - je nach Größe der Kartoffeln.

    In eine große Schüssel füllen und salzen.
     
    #2
  3. 01.05.09
    Sigrid
    Offline

    Sigrid Aida

    Hallo tihv,

    vielen Dank für dein Rezept.:goodman: Es hört sich sehr lecker an, dazu könnte ich mir Alioli oder süß saure Soße gut vorstellen.

    Ich werd es auf jeden Fall ausprobieren,:rolleyes: da ich im vergangenen Jahr so etwas ähnliches mit einer Tüte gemacht habe. Es war sehr lecker, aber bei deinem Rezept weiß ich was drin ist.

    Ich such aber etwas für Heringsstipp oder Sauercreme usw.:confused:

    Gruß Sigrid:sunny:
     
    #3
  4. 01.05.09
    pieps
    Offline

    pieps

    Hallo Sigrid,

    hab gerade heute wieder zum Grillen Folienkartoffeln gemacht.
    Dazu nehme ich immer von der neuen Ernte, diesmal waren es von der Sorte Linda, nicht schälen sondern ordentlich waschen und dann in Alufolie wickeln und im Backofen bei 220 C zirka eine halbe Stunde. Und heute gab es dazu Aioli, Bärlauchbutter, Tzaziki.
     
    #4
  5. 01.05.09
    Sigrid
    Offline

    Sigrid Aida

    Hallo Peips,

    dein Rezept hört sich toll an ich werde es ausprobieren.

    Danke für deinen Tipp.

    Hat noch jemand eine andere Erfahrung gemacht?

    Gruß Sigrid
     
    #5
  6. 02.05.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Sigrid,

    meine Backofenkartoffeln habe ich früher immer so gemacht: Große, festkochende Kartoffeln genommen und ca. 10 Minuten vorgekocht (dann brauchen sie später nicht ganz so lange im Backofen...). Dann habe ich Alufolie in Stücke gerissen, blanke Seite nach innen, diese mit etwas Butter bestrichen und dann darin die Kartoffeln eingewickelt. Die blanke Seite sollte nach innen wegen der Hitzereflektion (beim Grillen genau andersrum machen: Blanke Seite nach außen, weil sonst die Kartoffeln zu stark verkokeln... :rolleyes:). So, und dann habe ich die Kartoffeln in den auf 200°C vorgeheizten Backofen gegeben und 30 Minuten gebacken.
    Natürlich kann man das auch mit vorwiegend festkochenden Kartoffeln machen, wie es dem Geschmack beliebt. :p
     
    #6
  7. 02.05.09
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Sigrid,

    wir essen die Backofenkartoffeln am liebsten so: festkochende Kartoffeln vierteln (Du muß sie nicht schälen, wenn es neue sind - siehe pieps), salzen, frische oder getrocknete Rosmarinnadeln und wenig Olivenöl drüber. Und dann ab in den Backofen, wie es Schubie beschrieben hat.

    Die passen zu Fleisch, Fisch oder auch nur zu Quark, Dipps usw. Rosmarin harmoniert auch sehr gut mit Knoblauch.
     
    #7
  8. 03.05.09
    Sigrid
    Offline

    Sigrid Aida

    Hallo Schubi Pieps und La Toya,

    vielen Dank. Werde hoffendlich all eure Rezepte nachmachen. Sie sind jedenfalls gespeichert.

    Gruß Sigrid
     
    #8
  9. 03.05.09
    Eisfay
    Offline

    Eisfay

    Hallo...
    Bei uns werden die Folienkartoffel einfach gemacht;)
    Ich wasche die Kartoffeln und steche sie mit der Gabel einige Male ein und lege sie so wie sie sind sternförmig in die Mikrowelle auf den Garteller. 4 Stück je nach Gewicht brauchen ungefähr 15 Minuten auf der höchsten Stufe. Einmal wird gewendet.
    Danach packe ich sie in Alufulie und dort halten sie sich sehr lange warm=D Dazu gibts natürlich einen Dip.
     
    #9
  10. 03.05.09
    Kochfreak
    Offline

    Kochfreak

    Hallo Sigrid,

    bei uns gibt's Ofen-/Folienkartoffeln wie folgt:

    Die geschrubbten Kartoffeln (mit Schale) - sollten ungefähr gleich groß sein - mit einem Stückchen Butter (ca. 1/2 TL) und einem TL getrockneten italienischen Kräutern in Alufolie packen. Ab ins Backrohr und je nach Größe 45 - 60 Min. bei 200 Grad schmoren lassen. Wenn es schneller gehen soll koche ich die Kartoffeln zuerst 10 Minuten. Dazu gibt es einen Kräuterdip mit Speck - superlecker.

    Liebe Grüße
    Kochfreak
     
    #10
  11. 03.05.09
    Sigrid
    Offline

    Sigrid Aida

    Hallo Kochfreak,

    wenn du die Kartoffeln vorgekocht hast, wie lange gibst du die dann in den Backofen, bei wie viel Grad?

    Hallo Eisfay,

    wie schwer sind denn deine Kartoffeln?

    Das Rezept hört sich für mich einfach an. Ich würde es gerne ausprobieren.

    Gruß Sigrid
     
    #11
  12. 04.05.09
    Eisfay
    Offline

    Eisfay

    Hallo Sigrid,
    schön, dass Du das Rezept mal ausprobieren willst. Es ist einfach, zeitsparend und problemlos. Ich nehme immer die grössten Kartoffel aus dem Netz,eine hat dann ungefähr so 200g. Je nachdem wie schwer sie sind. Ich würde halt anfangs die Mikrowellentür öfters öffnen und in die Kartoffel stechen, dann merkst Du schon wie lange sie noch brauchen;) Lasse die Kartoffel am besten tropfnass, damit sie nicht austrocknen.

    Und wenns mal schnell gehen muss und ich für die Kinder z.B. für Gemüse Kartoffel brauche mache ich das genau so=D
     
    #12
  13. 04.05.09
    Deira217
    Offline

    Deira217

    Hallo,

    eine Variante kenn ich auch noch:
    geschälte Kartoffel mit 1-2 Scheiben Salami umwickeln und dann in Alufolie und dann für ca. 60 Min. bei 200° in den Backofen.
     
    #13
  14. 05.05.09
    Kochfreak
    Offline

    Kochfreak

    Hallo Sigrid,

    vorgekochte Kartoffeln brauchen ca. 40 Minuten, ebenfalls bei 200 Grad. Das hängt auch ein bisschen von der Größe ab. Ein gutes Zeichen ist es, wenn die Kräuter gut zu riechen anfangen. Ich piekse dann mit einer Fleischgabel rein und man merkt dann gleich, ob die Kartoffeln schon durch sind.

    Gutes Gelingen
    Kochfreak:p
     
    #14

Diese Seite empfehlen