Folienkartoffeln????

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von venni, 02.08.02.

  1. 02.08.02
    venni
    Offline

    venni

    Hallöchen ihr fleißigen Lieschen =D !

    Kann ich Folienkartoffeln im Varoma zubereiten??? Wenn ja, wer hat denn mal ein schönes Rezept oder eine Idee???
     
    #1
  2. 03.08.02
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo Venni,

    gute Idee! Geht sicherlich im Varoma ganz gut, wenn Du die Kartoffeln wie üblich ringsherum tief einstichst, einölst und dann in Alufolie wickelst. Dann vielleicht 30 Minuten / Varoma. Oder? Probier es mal aus und sag mir Bescheid, ich suche in der Zwischenzeit nach einem Quarkrezept dazu. :lol:

    LG,
    Clara
     
    #2
  3. 03.08.02
    venni
    Offline

    venni

    Hallöchen Clara!

    Ich hab neulich im Restaurant so ne richtig legga Folienkartoffel gegegessen (vielmehr hab ich sie meinem Mini-Neffen gefüttert und hab dabei das meiste weggeschlemmt :oops: ) da war außer den Kartoffeln noch Möhrenscheiben, Brokkoliröschen und Blumenkohlröschen dabei. Dann der Schmand mit Schnittlauch und so drüber und ein bissi Käse drauf verteilt - die Kartoffeln waren gehälftet - müsste sich doch eigentlich machen lassen. Aber reichen da 30 Min.? Ist ja dann immer so schlecht die Kartoffeln auszuwickeln, um zu gucken, ob alles gar ist und der Käse verlaufen ist*hmmm*

    Wie stichst du die Kartoffeln ein? Gibts da ne besondere Technik? Ich hab noch nie nich niemals ne Folienkartoffel gemacht :oops:
     
    #3
  4. 04.08.02
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo Venni,

    hm, das klingt aber lecker!

    Stimmt, 30 Minuten sind vielleicht ein wenig zu kurz. Allerdings würde ich auch den Käse nicht von Anfang an dazu machen, sondern erst zum Schluss, damit er nur kurz schmelzen kann.

    Wenn ich Folienkartoffeln mache, schrubbe ich sie gut ab und pieke sie dann rundherum gründlich mit einer Gabel ein. Der Saft im Inneren beginnt dann durch die Hitze eher zu kochen, die Kartoffeln werden schneller gar und sie werden nicht so gummihaft.

    Ganz ehrlich muss ich gestehen, dass ich aber selten Folienkartoffeln so mache, sondern sie in den meißten Fällen normal gare, dann in Alufolie einwickele und bei ca. 80°C im Ofen warm halte. Der Besuch findet das immer toll - Show ist alles. :lol:
    Vielleicht kannst Du sie auch erst kochen, dann einwickeln und im Varoma nur noch einmal mit dem Käse und dem Gemüse heiß machen.

    Eben habe ich geschrieben "normal gare". D.h., ich schrubbe, wasche und pieke sie ein, dann kommen sie auf einen tiefen Teller mit Wasser und werden in der Mikrowelle bei voller Leistung von jeder Seite 4 Minuten gegart. Die Zeit bezieht sich auf mittelgroße Kartoffeln.

    Das geht einwandfrei und ist wirklich praktisch. 8-)

    LG und einen schönen Sonntag,

    Clara
     
    #4
  5. 04.08.02
    venni
    Offline

    venni

    Hallööö Clara,

    danke für die Tipps, ich werds einfach mal ausprobieren vielleicht gare ich sie auch einfach vorher ein bissi vor, mache dann das Gemüse und den Schmand drauf (den Käse könnt ich zur Not weglassen, weil die Waage ja eh schon vor Schmerzen ächzt, wenn ich mich draufstell*hihi*) und leg sie einfach noch ne Weile in den Varoma. Muss man halt mal sehen. Jedenfalls erstmal ein dickes Dankeschön an dich :wink:
     
    #5
  6. 19.08.02
    venni
    Offline

    venni

    Lecker Folienkartoffeln*mmmhhh*

    Ich hab's getan! :lol:

    Habe heute meine Folienkartoffeln gemacht! Also muss ich euch auch das Rezept liefern (hab ja ne halbe Ewigkeit kein Rezept mehr geschrieben - wie denn auch, wenn ich hier mehr am testen bin, als meine eigenen Rezepte auszuprobieren :oops: )

    Also:

    4 große Kartoffeln (müssen leider im "normalen Topf" vorgekocht werden - sind too much für den Gareinsatz)
    20-30 Min. in Salzwasser kochen

    1-2 Knobizehen und Kräuter wie z.B. viiiiel Schnittlauch, Petersilie, Basilikum, Dill usw. bei Stufe 4-5 aufs laufende Messer fallen lassen
    3 Becher Schmand
    1Becher Saure Sahne
    1Becher Creme fraiche
    1 Löffel Senf
    die Soße mit Essig und Öl, Kräutersalz und Pfeffer abschmecken

    Mixtopf ausspülen

    ein paar Broccoli-Röschen
    ein paar Blumenkohlröschen
    1-2 Karotten in Scheiben
    in den Varoma legen
    1 Liter Gemüsesbrühe in den Mixtopf füllen und das Gemüse 30 Min/Stufe1/Varoma garen

    Ofen auf 200° vorheizen

    die gekochten Kartoffeln halbieren und auf Alufolie legen. Aus der Folie kleine "Gondeln" formen (die Enden einzwirbeln) und den garen Broccoli, Möhren und Blumenkohl auf der Kartoffel verteilen, die Kräutersoße drüber geben und mit geriebenem Käse bestreuen(viiieeelll, weil sehr lecker! :lol: :oops: :wink: ). Die offenen Enden der Folie zusammenstecken und die Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals 20 Min. in den vorgeheizten Ofen schieben.
    Also, dann probiert es mal aus, hoffe, ihr seid auch so begeistert wie ich*g*
    :wink:
     
    #6
  7. 19.08.02
    Inge
    Offline

    Inge Inaktiv

    Hallo Venni,

    das ganze hört sich verdammt gut an!! :lol:
     
    #7

Diese Seite empfehlen