Fondant / Isomalt

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Petersilie, 11.11.05.

  1. 11.11.05
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    Fondant...

    ...ist, wenn ich das richtig begriffen habe, eine Masse, die bestens dazu geeignet ist, Torten und Kuchen in barocker Manier optisch aufzumöbeln. Sie ist aber nicht mit dem klassischen Zuckerguss identisch. WAS genau ist das denn und wer hat damit schon Erfahrungen gemacht?

    Isomalt...

    ...wird im Handel immer wieder als "Fondant-Zutat" angepriesen. WAS genau ist das denn nun wieder? Ist da Malz drin (klingt so)?

    Herzliche Grüße

    -Petersilie
     
    #1
  2. 11.11.05
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    #2
  3. 11.11.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Jetzt sag bloß, Du hast keine Dose davon bestellt - wo Du doch grade einmal im Kaufrausch warst?

    Grüße
    anje, die auch nicht weiß, was das ist, aber gehofft hat, Petersilie würden es nach einem erfolgreichen (oder auch nicht) Test berichten

    P.S. mich hat übrigens der Butterkeksausstecher mit den Buchstabenstempeln sehr fasziniert, ob der genau 42 Zähne hat, so dass man damit echte Butterkekse ausstechen kann? Schade eigentlich, dass ich keine Butterkekse mag, das Backen bzw. Ausstechen und Bestempeln der Dinger stelle ich mir dagegen schwer lustig vor, ich wüsste auch schon gleich ein paar passende Butterkekstexte für obendrauf, hey, das kekst
     
    #3
  4. 11.11.05
    Backfan
    Offline

    Backfan

    Hallo Petersilie!
    1. Fondant ist eine milchig weiße Zuckerglasur, die nur noch industriell hergestellt wird. Es wird dabei Zucker mit Wasser und Glukosesirup auf 117°C erhitzt. Die Zuckerlösung wird sofort abgekühlt und dabei ständig gerührt, damit sich nur winzige Zuckerkristalle bilden können und somit eine milchig weiße geschmeidige Zuckermasse entsteht. Sie wird mit wenig Wasser auf ca. 35°C erwärmt und dann glasiert man damit Plätzchen, Nußhörnchen etc.
    2. Isomalt ist ein künstlich hergestellter Zuckeraustauschstoff
    Liebe Grüße
    Backfan
     
    #4
  5. 12.11.05
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    @ taxmaxx

    ...den ich NATÜRLICH gleich mitbestellt hab'. Wenn er kommt, zähle ich die Zähne und teile Dir dann die genaue Anzahl mit.
    Sag' mal - wo Du doch keine Butterkekse magst - ist es da nicht egal, wieviele Zähne so'n Keks hat? Wenn Du sie sowieso nicht ißt, dann zählst Du doch auch keine Zähne?!

    Der Gesamtbetrag meines Warenkorbs muß mich so geschockt haben, daß ich das glatt vergessen habe. Vielleicht bestell' ich das noch nach und teste das mal. Oder ich stell's einfach mal in meinen Vorratsraum, macht sich bestimmt gut, so nach dem Motto: "Was, Du hast KEIN Isomalt...???"

    ...wenigstens weißt Du, daß es dosenweise verkauft wird...

    @Backfan

    Warum krieg' ich das dann nirgends angeboten, sondern nur Zutaten dazu, ich meine, wenn es doch nur noch industriell hergestellt wird... ?:roll:

    Wenn das ein Industrieprodukt ist, ist das dann haltbar?
    Bricht man eine "Packung" davon an und muß diese dann sofort weiterverarbeiten?

    Und Dein Herstellungsverfahren, das klingt nach einer ECHTEN Anwendung für das "Schreddermonster". Hast Du schonmal Fondant gemacht/verarbeitet?

    Aha.
    Und was muß ich mir unter einem "Zuckeraustauschstoff" vorstellen?
    In dem link von Dorilys hieß es, daß das viel gesünder ist, als Zucker, weil cholesterinarm und vom Körper anders verwertet und blabla... Heißt das nicht, daß, wenn es nur ein Ersatzstoff ist, ich stattdessen auch richtigen Raffinadezucker verwenden kann?

    *mitimmerneuenfragenkonfrontiert*

    -Petersilie
     
    #5
  6. 12.11.05
    abt anja
    Offline

    abt anja

    hallo zusammen,

    warum man die sachen nicht zu kaufen bekommt ist einfach, die sachen werden nur für die bäcker und kontitoren hergestellt und werden von denen wiederum benutzt.du bekommst den fondant schon aber dann nur über den bäckereinkauf und in großen eimern*lach
    die sachen müßen dann im laden gekennzeichnet werden.
    fondant kann mehrfach, so haben wir es immer in der bäckerei wo ich gearbeitet habe gemacht, erwärmt werden.
    ich muß ganz ehrlich sagen ich habe jahrelang mit dem zeug gearbeitet und ich bin kein freund von fondant, dann lieber mit puderzucker und zitronensaft oder wasser arbeiten.ist viel besser zu verarbeiten.

    ein zuckeraustauschstoff ist ein süssstoff der künstlich hergestellt wird, wie z.b. natreen.
    jedoch auch nicht ganz ohne. z.b. saccarin das in den kleinen süssstofftabblettchen enthalten ist ,kann sogar appetitanregent sein.

    wünsche euch ein schönes wochenende

    viele grüße anja :finga:
     
    #6
  7. 12.11.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    #7
  8. 12.11.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Fondant Glasur

    Hallo Ihr Zuckerbäckerinnen, :wink:

    Fondant Glasur bekommt ihr bei Hobbybäcker Versand.
    Es ist schön damit zu arbeiten, denn der Guss bröckelt nicht beim schneiden. Er ist sehr elastisch.
    Benutze ihn schon jahrelang gerne.

    Schönes Wochenende
     
    #8
  9. 13.11.05
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,

    Isomalt wird in meinem Wohnort (Offstein) hergestellt, von der Südzucker AG und wird aus normalem Zucker hergestellt, allerdings mit der Hälfte der Kalorien und zahnschonend, d.h. wenn ihr auf Produkten wie Kaugummi den Zahn mit dem Schirm seht, dann ist Isomalt drin. Hier ein link zu ÖKOTEST
    www.oekotest.de/cgi/en/engs.cgi?enr=223
     
    #9
: weihnachten

Diese Seite empfehlen