Formen für Brote

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von hasenling, 14.01.09.

  1. 14.01.09
    hasenling
    Offline

    hasenling Inaktiv

    Hallo Ihr

    könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?
    Ich bin auf der Suche nach einer Silikonform für Brote in die 1 kg Backmischung platz hat (oder kann ich soviel gar nicht im TM kneten?????)
    Habt ihr Erfahrung?
    Danke
    hasenling
     
    #1
  2. 14.01.09
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich backe meine Brote freigeschoben.. ohne Form nur in Backpapier gewickelt..
    und das wird sehr gut auf dem Backstein..
    Du musst halt einen festeren Teig haben als für die Form.

    gruss uschi
     
    #2
  3. 14.01.09
    hexhex
    Offline

    hexhex

    Ich nehme für Kastenbrot immer die Kuchenform, Gärkörbchen für Sauerteigbrot, Bauernbrot nach dem Schleifen aufs Backblech.
     
    #3
  4. 14.01.09
    Purzeli
    Offline

    Purzeli

    Hab ewig nach ner tollen Brotform gesucht. Ich backe generrell lieber Brote aus flüssigerem Teig. Die freigeschobenen wurden bei mir immer knochentrocken. Hab in Silikon gebacken, im Römertopf, in ner Kuchenform un in ner Brotform von Aldi. So wirklich zufrieden war ich mit dem Ergebnis nie. Entweder war das Brot zu flach (Römertopf) oder die Seiten und unten waren feucht (Silikon und Ultra) Und in den Kuchenformen ist mir das Brot oft hängen geblieben. Eine Glasbackform ist mir geplatzt. Die siehst, ich hab ne ganz schöne Probierkarriere hinter mir. Nun hab ich aber ENDLICH !!! DIE Form für mich gefunden. Nämlich die Kastenbackform von Pampered Chef. Echt spitze. Die Form gefällt mir, die Seiten und unten werden schön knusprig und insgesamt schmeckt das Brot daraus irgendwie satter. Kann das nicht so richtig beschreiben....
     
    #4
  5. 14.01.09
    hasenling
    Offline

    hasenling Inaktiv

    Hallo Marmeladenköchin,
    Interresant wie machst du das mit dem Backpapier? Einfach locker einschlagen oder einrollen oder wie?
    Und auf welchem Backstein?
    Wird das wirklich besser mit Stein?
    Grüßle
    hasenling
     
    #5
  6. 14.01.09
    Bätzimaus
    Offline

    Bätzimaus

    Hallo Hasenling!
    Ich schließe mich Purzeli und der Marmeladenköchin voll an: Nachdem ich auch alte Backformen nicht mehr verwende (v.a. Silikonformen, bei denen sich bei Brot der Rand so nach außen drückt), habe ich nun auch, wie so viele hier im Wunderklessel, von "The Pampered Chef" zwei Stoneware Kastenformen und den flachen Backstein und kann sie nur weiter empfehlen! Du findest alles zu TPC hier im Forum, auch Beraterinnen.
    Jetzt im Januar sollen die Stoneware Backformen 20% Rabatt haben, also schlag zu, falls Du sie sonst doch irgendwann später für Normalpreis kaufst.

    Viel Erfolg beim Backen!

    Doris

    seit 08/08 mit TM31 und seit Nov. 08 mit Stoneware von TPC
     
    #6
  7. 14.01.09
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hallo Hasenling,

    vielleicht wäre ja der grosse Brattopf von TPC etwas für Dich?
    Den kannst Du dann nicht nur für Brote sondern auch für Braten, Aufläufe, Hähnchen usw. usw nutzen.
    Schau mal hier:

    http://www.pamperedchef.com/images/public/de/stoneware08_de_de.pdf

    Der ist nicht so breit wie der Ultra, dafür aber ewtas höher. Postiver Nebeneffenkt; die Brote werden von oben kross und der Rest ist leicht rösch..aber auf keinen Fall feucht.
    Ich hatte auch mal eine Backform aus Metall...das war mir allerdings zu aufwendig mit dem vorher und nachher einpinseln und im Ofen stehen lassen und wenn ich sie mal nicht richtig bearbeitet habe und nicht darin gebacken habe, fing die sofort an zu rosten. :-(

    Diese hatte ich mir damals hier bestellt:

    Teetraeume und Edle Tropfen


    Aber jeder hat so seine eigenen Vorstellungen vom Brot backen.

    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #7
  8. 14.01.09
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Hasenling,
    schau hier im Beitrag 66 siehst Du, wie ein "eingwickeltes" Brot aussieht:
    http://www.wunderkessel.de/forum/backen-brot/703-zwirbelbrot-2.html#post29719
     
    #8
  9. 14.01.09
    mixtante
    Offline

    mixtante Inaktiv

    HAllo Hasenling,
    habe mir richtige Brotback-Körbe (Span - wie früher) in der Mühle besorgt, gibt es in versch. Größen. Die dick mit Mehl bestäuben und den Teig nach dem 1. Gehen und nochmals kurzem Kneten einfüllen, einige Minuten gehen lassen und dann aufs Backblech stürzen. Hat dann die attraktiven Mehlringe - sieht aus wie vom Bäcker.
    Viele Grüße
    Stefanie
     
    #9

Diese Seite empfehlen