Frage bezüglich dem Möbelkauf?

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von TinaSchneider, 27.12.13.

  1. 27.12.13
    TinaSchneider
    Offline

    TinaSchneider

    Hallo,

    wir brauchen einige neue Möbel. IKEA ist irgendwie so Standard und hat jeder. Hatte die letzten Tage ein Mömax Katalog in der Hand (siehe hier: Moemax Katalog). Die Sachen sehen toll aus und sind ähnlich preiswert wie die Sachen vom IKEA. Kann jemand etwas bezüglich der Qualität sagen? Freue mich auf eure ehrlichen Antworten.

    Liebe Grüße
    Hans
    [TABLE]
    [TR]
    [TD="width: 218"][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
     
    #1
  2. 27.12.13
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,

    der Mömax liegt direkt vor unserer Haustüre und ich war auch schon drin. Gekauft habe ich nichts. Ich fahre trotzdem lieber zu Ikea. Da habe ich einfach mehr Auswahl.
     
    #2
  3. 07.02.14
    Chripro
    Offline

    Chripro

    Hallo Tina,
    du hast Recht. IKEA ist wirklich schon Standard in den deutschen Wohnzimmern geworden und sieht immer irgendwie gleich aus. Mit Mömax habe ich noch keine Erfahrungen gemacht, dafür aber mit italienischen Designermöbeln aus dem Internet :) Anfangs war ich skeptisch, aber als sie dann geliefert wurden war ich echt hin und weg. Wir hatten nämlich für unser Wohnzimmer ein weißes Low- und Sideboard gekauft, was sehr gut zu unserem restlichen Ambiente passt.

    Viele Grüße
     
    #3
  4. 08.02.14
    Hitlhery
    Offline

    Hitlhery

    Hi
    Naja ich finde ja nicht, dass IKEA alles gleich ist.
    Ich finde IKEA ja schon recht gut. Die haben wirklich immer geniale Idee wie man Platz besser nutzt. Außerdem sind die meisten Sachen auch ziemlich stabil.
     
    #4
  5. 09.02.14
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Hexen,

    ich finde, es kommt immer sehr darauf an. Ich habe einiges von IKEA, z.B. Kleiderschrank, Bett, Billy-Bücherregale, Küchenstühle. Vor allem bei Kleiderschrank, Bücherregalen und Bett war IKEA einfach unschlagbar günstig und der Kleiderschrank als solcher ist ja auch doch eher "langweilig", wenn er funktional sein soll. Da fand ich andere Anbieter unverhältnismäßig teuer. Meine Billy-Bücherregale finde ich auch immer noch super. Die habe ich damals von denen aufbauen und miteinander und an die Wand verschrauben lassen, so dass ich jetzt eine tolle Wand mit sechs Metern Länge habe, die in sich völlig geschlossen ist. Irgendwann kommen auf die normalen Regale die halben, um die Höhe auszunutzen und ich plane, die auch verschrauben zu lassen. Eine solche Bücherwand für den Preis bekommt sonst keiner hin!

    Ich würde aber auch nicht meine ganze Wohnung mit IKEA-Möbeln zuknallen, weil man schnell das Gefühl hat, das "alles schon gesehen zu haben" und die Wohnung deshalb wenig individuell daher kommen kann.

    Persönlich mag ich den Mix aus IKEA bei "Nutzmöbeln" und alten Möbeln für das Auge(Ich habe gleich neun Gründerzeitschränke hier stehen - da wollte ich eigentlich auch wechseln, habe aber festgestellt, dass mein Geschmack da offenbar sehr auf diese Schränke eingefahren ist und ich sie einfach sehr, sehr gerne mag =D=D und das seit 25 Jahren =D).

    Für den Esstisch und Stühlen war ich in einem Designerladen und habe zwei großartige Holztische und tolle Sessel auf Rollen als Esstischstühle. Für eine Erweiterung der Sitzmöbel auf einem preislich etwas verträglicherem Niveau bin ich auf Empfehlung einer Freundin jetzt bei folgendem Anbieter fündig geworden: fashion for home. Die haben wirklich tolle Sachen, die von meiner Freundin auch schon ausprobiert worden sind. Und das beste: Die liefern in die Wohnung!

    Viele Grüße,
    Maria
     
    #5
  6. 12.03.14
    mAgnetha
    Offline

    mAgnetha

    Also, ich bin bei Ikea echt gespaltener Meinung. Größtes Plus: Der Preis. Aber irgendwie werden wir mit dem dort angebotenen Design der Möbel nicht warm. Zumal wir uns auch nur äußerst ungern in diese Fluten von Menschen werfen, die mit ihren vollbeladenen Wägelchen durch die Gegend watscheln und ständig nach ihren Kindern brüllen.
    Für unsere Gartenmöbel beispielsweise gehen wir stets zu Jawoll , weil die halt extrem günstig sind. Aber auch Antik-Flohmärkte sind ein ziemlich toller Fundus für "etwas andere" Möbelstücke. Haben dort letztens einen Tisch gesehen der aus einer alten asiatischen Klostertür gefertigt, aufgearbeitet und neu zusammengebaut wurde. Irre! Leider passte das Teil nicht unsere vier Wände.:-(
    Grüßle,
    Agnetha
     
    #6
  7. 23.04.14
    Aughteell
    Offline

    Aughteell

    Hallo,

    Wir hatten ähnliche Gespräche, mein Mann und ich. Wir sind dann zu dem Entschluss gekommen, dass wir zum einen keine "Standard-Möbel" wollten, die jeder hat, zum anderen aber das Problem mit den Standard-Stücken vielmehr darin zu sehen ist, dass diese ja nicht immer in die eigene Wohnung passen. Wir haben uns dann bei einem Tischler, der im Internet Möbel nach Maß anbietet, für eine direkt auf uns zugeschneiderte Lösung entschieden.

    Liebe Grüße

    Moni
     
    #7
  8. 23.04.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Die Sachen von Mömax sehen teilweise schon recht gut aus, aber von der Qualität reicht es nicht an Ikea heran.
    Es riecht oft sehr nach Kunststoff und irgendwie finde ich, sehen die Sachen, die mir im Katalog/Prospekt gefallen dort im Laden dann doch sehr billig aus.
    Auch wenn Ikea "jeder" hat, bin ich damit zufriedener.
     
    #8

Diese Seite empfehlen