Frage: Bolognesesoßenunverträglichkeit / Sodbrennen

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von hefi, 09.04.08.

  1. 09.04.08
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    Hallo liebe Hexen,

    mein Göga hat sich heute beschwert, das ihm die Bolognesesoße (mit Spaghetti) dauernd sauer aufstößt.
    Er meinte es liege am Knoblauch - ich meine es könnte der Schuß trockener Rotwein gewesen sein, den er anscheinend nicht verträgt.

    Ich hatte alles mit frischem Rinderhackfleisch zubereitet und gewürzt mit Salz, Pfeffer, 1 kleinen Knoblauchzehe, frischem und etwas getrocknetem Basilikum, Thymian, angerösteten Zwiebelwürfeln, Olivenöl, etwas Ketchup, Tomatenmark, 1 Packung passierter Tomaten, etwas Zucker, 1 kräftigem Schuss trockenem Rotwein, Paprika edelsüß und 0,5 Tasse selbstgekochter Selleriecremesuppe (da ich keinen frischen Sellerie zum anrösten hatte).

    Meine Frage: Wer kennt sich aus ? Was könnte das eurer Meinung nach sein was mein Mann nicht verträgt ? Er hat leider aufgrund einer lange Jahre zurückliegenden Operation einen sehr empfindlichen Magen und verträgt zum Beispiel auch keinerlei frischen Paprika.....aber den hatte ich ja in dem heutigen Rezept ja auch nicht benutzt.....:confused:

    ratlose Grüße von
    hefi
     
    #1
  2. 09.04.08
    Anton
    Offline

    Anton Inaktiv

    AW: Frage: Bolognesesoßenunverträglichkeit / Sodbrennen

    Hallo, Hefi,

    ich gehöre zu den Menschen, die eine Nahrungsunverträglichkeit gegen Zwiebelgewächse haben: sprich: Zwiebeln, Schnittlauch, Knoblauch, etc.

    D. h., ich bekomme sofort Sodbrennen, Magenprobleme etc.
     
    #2
  3. 10.04.08
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Frage: Bolognesesoßenunverträglichkeit / Sodbrennen

    Hallo Hefi =D
    und ich tippe auf das Tomatenmark, wenn ich zuviel davon in meine Sosse gebe, kann es mir auch schon mal sauer aufstossen. Jetzt wollte ich Dir den Tipp geben, Zucker an die Sosse zu machen, aber das hast Du ja schon. Vielleicht die Zuckermenge etwas erhöhen? Ich hatte letztens etwas Frischkäse untergerührt, das mildert auch ab.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #3
  4. 10.04.08
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    AW: Frage: Bolognesesoßenunverträglichkeit / Sodbrennen

    Guten Morgen Hefi,

    ich meine auch, dass es am Tomatenmark liegt. Passiert mir manchmal bei Ratatouille, wenn ich viel Tomatenmark oder auch Tomaten verwende.
     
    #4
  5. 10.04.08
    Fräulein Ingrid
    Offline

    Fräulein Ingrid

    AW: Frage: Bolognesesoßenunverträglichkeit / Sodbrennen

    Guten Morgen,
    ich vermute auch, dass es an den Tomaten, in welcher Verarbeitung auch immer, lag.
    Viele vertragen das nicht.
     
    #5
  6. 10.04.08
    lilo&stitch
    Offline

    lilo&stitch ohneTüten

    AW: Frage: Bolognesesoßenunverträglichkeit / Sodbrennen

    Hallo Hefi!

    Magenmenschen sollen ja scharfe u. säurehaltige Speisen u. Getränke meiden. Dazu gehört auch die Tomatensäure.
    Wie schon gesagt wurde hilft Zucker zum abschwächen, auch gut hilft etwas Natron u. frische Minze! (keine Zitronenminze)

     
    #6
  7. 10.04.08
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    AW: Frage: Bolognesesoßenunverträglichkeit / Sodbrennen

    Hallöchen, iIch tippe auf die Röstzwiebeln. Die vertrage ich auch nicht.
     
    #7
  8. 10.04.08
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    AW: Frage: Bolognesesoßenunverträglichkeit / Sodbrennen

    Hallo liebe Hexen,

    schön, das ihr mir geantwortet habt.
    Ob es an den Zwiebeln liegt, weiss ich nicht, da ich öfter Sachen mit Zwiebeln koche....das werde ich in jedem Fall weiterhin beobachten.

    Das mit dem Tomatenmark haut mich echt um...wirklich ? Gibt es sowas ?
    Ist da denn noch irgendwie Chemie drin, das es daran liegt ? Ich dachte immer Tomatenmark wäre harmlos,....
    Ich benutze ja auch immer zumindest bei Bolognessoße passierte Tomaten. Sind die denn dann nicht zu sauer ? Oder gilt dies -euer Erfahrung nach - nur für das Tomatenmark ?

    @ Tani: Machst du denn das Natron ins Essen oder soll man es hinterher einnehmen ? Ich habe nämlich auch säurebindende Tabletten (Talcid), die ich selbst manchmal einnehme, aber mein Mann wollte gestern partout keine Talcid einnehmen, denn er war halt wirklich im doppelten Sinn "sauer"...

    Da fällt mir ein: Die schnelle Tomatensuppe, - für die man alles im Haus hat -, mache ich auch ab und zu. Die isst Göga ohne Beschwerden sehr gerne bzw. ich muss das mal beobachten ob es da wirklich keine Probleme gibt - immerhin wird diese Suppe ja kräftig mit Zucker gewürzt.....

    Hoffentlich liegt es nicht generell an Tomaten. Die mag ich nämlich in jeder Form super gerne, denn wenn es nur das Tomatenmark ist - da finde ich Ersatz.....

    vielen lieben Dank an alle, die mir bis jetzt geantwortet haben
    hefi
     
    #8
  9. 10.04.08
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    AW: Frage: Bolognesesoßenunverträglichkeit / Sodbrennen

    Hi,
    eigentlich sollte man süßes und saures meiden, wenn man Sodbrennen hat.
    Ich nehme dann Bullrichsalz in Tablettenform, oder wenn zur Hand reicht auch ein Glas Milch.
    Die gerösteten Zwiebel lassen einem auch wirklich "aufstoßen".
     
    #9
  10. 24.04.08
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    AW: Frage: Bolognesesoßenunverträglichkeit / Sodbrennen

    Hallo liebe Hexen,

    vorgestern gab es wieder Spaghetti Bolognese bei uns.
    Diesmal habe ich das Tomatenmark komplett weggelassen und nur mit passierten Tomaten gewürzt - und siehe da: kein Sodbrennen oder Bauchschmerzen oder sonst eine Beschwerde.

    Wie ich schon schrieb: das hätte ich wirklich nicht gedacht, das so "harmloses" Tomatenmark solche Probleme hervorrufen kann.
    Gut, das es euch gibt -...:thumbup: und den WK natürlich.

    Vielen herzlichen Dank an alle, die mir geantwortet haben...:goodman:

    liebe Grüße
    hefi
     
    #10

Diese Seite empfehlen