Frage: Fondue mit Brühe

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von gigi, 26.12.07.

  1. 26.12.07
    gigi
    Offline

    gigi

    Hallole,
    also an Abnehmwilligen fehlt es hier ja nicht.
    Die Bäuche sind von den Weihnachtsleckereien noch gut gefüllt.
    Und nun steht Silvester vor der Tür.
    Was soll es geben??
    Na klar, Fondue.
    Dass es sich nicht allzusehr auf den Hüften festsetzt, habe ich mir gedacht, ich mache ein Fondue mit Gemüsebrühe.
    Ich dachte 1 Rumpsteak, 1 Schweinefilet, 1 Hähnchenbrust und Shrimps mache ich als Fleischauswahl.
    Ich werde frische Brötchen dazu backen, selbstgemachte Halbfettkräuterbutter, saure Gemüse und dann natürlich noch fettarme Thunken.
    Da ich mal was anderes möchte, als die, die man kaufen kann, wäre ich über Vorschläge dankbar.
    Vielleicht habt ihr mir auch sonnst noch Tips, was bei meinem Fondue auf keinen Fall fehlen darf.
    Ach ja, wir sind nur zu viert.
     
    #1
  2. 26.12.07
    cappi
    Offline

    cappi

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo ,
    ich mache Fondue grundsätzlich nur mit Brühe, gerne dann auch mit Gemüse wie z.B. Brokkoli, Rosenkohl usw.
     
    #2
  3. 26.12.07
    SandraH
    Offline

    SandraH

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hi!

    Wir essen Fondue auch gerne mit Suppe. Bei uns dürfen Champignons und eine Knoblauchsoße nicht fehlen!=D
     
    #3
  4. 26.12.07
    necki
    Offline

    necki

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallöchen,

    Glasnudeln sind dafür noch prima geeignet. Wenn ihr der Meinung seid
    nun ist Schluß mit Fondue, einfach noch Glasnudeln in die Brühe geben.
    Sind schnell fertig und die Brühe ist eine tolle Grundlage.

    LG
    Petra
     
    #4
  5. 26.12.07
    lisa
    Offline

    lisa *

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo!

    Das nennt sich dann chinesisches Fondue, am Schluss wirft man grad alle Reste rein und hat dann eine tolle Suppe.

    Gemüse und Glasnudeln gehören auch dazu und das Gemüse möglichst in Julienne-Streifen geschnitten, dann braucht es nicht so lange.

    Ausserdem brauchst Du statt Spiesse Körbchen (gibt es in jedem gut sortiertem Haushaltswarengeschäft).

    Und Sojasoße ist auch sehr notwendig....

    Ich habe das schon öfter gemacht, ist sehr lecker und bekömmlich, da sehr fettarm.
     
    #5
  6. 26.12.07
    gigi
    Offline

    gigi

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Ui,
    Körbchen, die muß ich morgen erst besorgen.
    Also an die hätte ich bestimmt nicht gedacht.
    Das sind ja schon tolle Vorschläge.
    Bin gespannt was noch kommt.
    Mein Dank sei Euch jetzt schon gewiss.
    Je mehr, umso besser.
     
    #6
  7. 26.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #7
  8. 26.12.07
    Hermine
    Offline

    Hermine

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo,
    wir haben in der letzten Woche unser Wohnzimmer renoviert, so mit neuen Gardinen und alles andere. Deshalb habe ich mich geweigert ein Fondue mit Fett zu gestatten, da der Fleischgeruch so lange in den Gardinen hängt. Aber der Rest wollte unbedingt Fondue.
    Also haben wir ein Fondue mit Brühe gemacht und wir werden es nie wieder anders machen. Die Soßen hatten wir aus dem Wunderkessel und das Brotrezept war auch von hier.
    Am nächsten Tag haben wir aus der Brühe eine tolle Suppe mit Eierstich, Klößchen und Nudeln gemacht.
    Also Gigi, habe den Mut und mache ein Fondue mit Brühe. es ist ein Genuss. :director:
     
    #8
  9. 28.12.07
    Bärchen
    Offline

    Bärchen

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo Ihr Lieben,
    bei uns soll es am Sonntag auch Fondue mit Brühe geben. Mal ne blöde Frage, weil ich es bisher nur mit Fett gemacht habe, wie macht ihr die Brühe, aus Brühpulver und dann noch Gemüse hineinkochen?? Oder mit Fleisch eine Brühe kochen?? Ich wäre Euch für eine Antwort dankbar.

    Liebe Grüße
    Bärchen
     
    #9
  10. 28.12.07
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo Bärchen!

    Ich mach die immer ganz einfach mit einem Fertigprodukt aus dem Naturkostladen, heisst Würzl und ist sehr lecker und frei von Glutamat....
    Ich konnte mir das beim ersten Mal auch nicht so recht vorstellen, da ich es auch immer nur mit Fett kannte......
     
    #10
  11. 28.12.07
    Mistra
    Offline

    Mistra Inaktiv

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo Bärchen,
    wir haben immer Hühnerbrühe genommen, weil das Rezept ursprünglich von einer Chinesischen Foundue stammte. Meine Mutter hat sie immer selbergekocht, ich bin da pragmatischer und nehme die Fertige. Auch wahllos was ich gerade habe. Wir machen immer einen Fleischmix aus RInd schwein Geflügel. Das restliche Fleisch geb ich dann in sie Brühe und koche es. Dann fisch isch es wieder raus und mach aus der Brühe eine Suppe und das Fleisch brate ich nochmal an und mit Basguette und den restlichen Soßen ist das ein tolles Essen für Neujahr.
    LG Ute
     
    #11
  12. 28.12.07
    Kikira
    Offline

    Kikira Inaktiv

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo,

    würde auch gern Fondue essen, kenne es aber bisher nur mit Fett. Das ist aber je eher kontraindiziert beim Abnehmen. Nun lese ich hier ja, das so viele von Euch das mit Brühe machen. Wie muss ich mir das denn vorstellen?:confused:

    Verwendet eine von Euch handelsübliche Gemüsebrühe? Und wie lang sollte Fleisch/Gemüse in der Brühe sein? Werden die Zutaten dann auch etwas knusprig?

    Liebe Grüße
    Kirsten
     
    #12
  13. 28.12.07
    gigi
    Offline

    gigi

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo Kikira,
    Das ist wie wenn du sonnst etwas auf dem Herd kochst.
    Nur garst du hier eben kleine Häppchen am Tisch.
    Knusprig wird da in der Brühe nicht.
    Ich mag es aber auch ohne Kruste.
    Wenn du Probleme mit dem Gewicht, Magen oder Bauchspeicheldrüse hast, ich ein Fondue mit Brühe unter Garantie die bessere Lösung.
    Ich mache mein Gemüsebrühpulver selber, aber ich denke mit gekauftem klappt es auch ganz gut.
    Wenn dann alle ihr Fleisch drin gebadet haben, wird es von alleine zur Feischbrühe. :)

    Gestern war ich in zwei Haushaltsgeschäften und hab nach Fonduekörbchen gefragt.
    Die Verkäuferinnen haben mich angeschaut, als hätte ich Hörner am Kopf. :rolleyes:
    Nun müssen wir uns eben doch mit Gabeln behelfen.
    Seufz.
     
    #13
  14. 28.12.07
    SandraH
    Offline

    SandraH

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hi!

    Die Gabeln sind kein Problem! Wir essen auch beim Suppenfondue mit Gabeln. Ich nehme meistens keine Gemüsesuppe, sondern Rindsuppe. Da schmeckt das ganze kräftiger!
    Wir sind meistens mehr Leute beim Fondue und haben somit auch 2 Fonduetöpfe. Da gibt es 1 Mal Fett und 1 Mal Suppe! Das ist die beste Lösung und auch sehr lustig, wenn man dann in beiden Töpfen fischt!!=D
     
    #14
  15. 29.12.07
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    hi zusammen,

    also ich persönlich kenne fleischfondue nur mit brühe! wenn ich was fettiges will, mach ich die friteuse an =D... dank meiner vietnamesischen "ersatzmama" durfte ich auch den feuertopf kennenlernen und das ist mal wirklich ne erstklassige schlemmerei mit ganz wenig kalorien. wenn du die asiatische variante mal ausprobieren willst, gehst du am besten zum einkaufen in einen asia-shop. da bekommst du im übrigen auch die fondue-siebe für wenig geld... grundlage ist ne (eigentlich selbstgemachte) hühnerbrühe - ich nehm auchn fertigprodukt. rind, huhn und schwein wird nicht in "klumpen" sondern in dünne scheiben geschnitten. dazu kommt auch noch fischiges wie krebsfleischklößchen, garnelen, tintenfisch usw. gemüse wie karotten/sellerie in julienne, frühlingszwiebelringe, sprossen, brokkoli/blumenkohlröschen und chinakohlstreifen, chinapilze und wan-tans. dazu gibts glasnudeln. der feuertopf sieht aus wie ne gugelhupfform mit nem hohen kamin in der mitte. dadurch hat jeder seinen eigenen bereich direkt vor der nase. geht aber auch im normalen fondue-topf, da wirds halt nurn bißchen unübersichtlicher.

    gruß mel
     
    #15
  16. 29.12.07
    fiat08
    Offline

    fiat08 fiat08

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo Wolfsengel :p,
    ich habe zu Weihnachten einen Feuertopf geschenkt bekommen.
    Leider passt kein handelsübliches Rechaud drunter, und ich
    wollte doch zu Silvester ein chin. Fondue machen.:confused:

    Welche Möglichkeiten gibt es denn noch, um die Brühe
    heiss zu halten :confused:

    Bin für jeden Tipp sehr dankbar.:goodman:

    LG
    fiat08=D
     
    #16
  17. 29.12.07
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo zusammen,

    ich kenne das Fondue mit Brühe auch aus einem asiatischen Kochkurs, den ich vor Jahren mal besucht habe.
    Dort nannte man das auch Feuertopf. Der Topf war schon ganz anders, als ein herkömmlicher Fondue-Topf.

    Ich wüsste auch ehrlichgesagt gar nicht, ob ich meinen Gusseisernen Fondue-Topf statt mit Fett mit Brühe füllen könnte, er ist über die Jahre so eingebrannt, da wäre es sicher ratsam, einen anderen Topf zu benutzen.
     
    #17
  18. 29.12.07
    Aliso
    Offline

    Aliso

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo Gigi und all ihr andern,
    ich mache Fondue auch immer mit selbstgekocher Rinderknochenbrühe. Wasser, Rinderknochen, Suppengrundstock, etwas Tomatenmark, Lorbeerblatt und Muskatnuss, frisch gerieben.

    Bei mir gibt es zum Fondue außer Baguette und Saucen noch einen Salat.
    Für die Soßen nehme ich meist einen Frischkäse mit Joghurt oder Sauerer Sahne (je nach Kalorienbedarf) gemischt als Grundlage und mische kleine Portionen davon mit Kräutern, Senf, Ketchup, Eier, Knoblauch, Ananas.... je nach Belieben. Das macht dann auch nicht so viel Arbeit.

    Wünsche viel Vergnügen dabei und nen guten Rutsch

    Aliso
     
    #18
  19. 29.12.07
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Wir, meine Eltern und Meinereiner, habe früher immer das Fondue mit chinesicher Hühnersuppe gemacht. Dabei war das Fleich allerdings nicht in Würfeln geschnitten, sondern in dünnne Scheibchen, so wie Microminirouladen ;) und diese haben wir dann um die Fonduegabel gewickelt. So garte sich das ganze wesentlich schöner und war wirklich lecker.

    Am 1.1. gab es dann Mittags eine Suppe mit der Fonduebrühe und die tat dem geschundenen Körper der Sylvesterfeier unwahrscheinlich gut, denn die Brühe hatte es wirklich in sich.
     
    #19
  20. 29.12.07
    Bärchen
    Offline

    Bärchen

    AW: Frage: Fondue mit Brühe

    Hallo Hamsternixe, @ hallo Mistra,

    vielen Dank für Eure Antworten. Na mals sehen, ob es uns auch so schmeckt.

    Liebe Grüße
    Bärchen
     
    #20
: diät

Diese Seite empfehlen