Frage - Frage Stromkosten 5in1 beim Brotbacken

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Bibsensteiner, 01.06.11.

  1. 01.06.11
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Hallo ihr lieben Mithexen,

    also mein Mann hat sich ja bereit erklärt einen Multi 5in1 zu kaufen aber er hat gleich gemeint wenn er sieht wieviel Watt das Gerät hat und wie lange das braucht um ein Brot fertig zu haben, sieht er unsere STromrechnung explodieren.
    Das will ich natürlich jetzt auch nicht, ich bin wirklcih drauf und drann an Strom zu sparen wo es nur geht.
    Kann mir jemand sagen, wie lange das Brotbacken dauert und wieviel Strom pro Brot verbraucht wird??
    Er hat zwar auch gemeint, daß sich das im Leben nie rentiert weil man ja auch die Zutaten braucht aber ihr habt mir ja gesagt, daß sich das eigentlich schon rechnet.
    Mei oh mei, Männer, sie wollen immer alles belegt haben........
    Sind eure auch so schlimm??
    LG
    Bibsensteiner
     
    #1
  2. 01.06.11
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Bibsensteiner,
    irgendjemand hier hatte mal ausgerechnet, wie viel ein selbstgemachtes Brot im Multi kostet, mit sämtlichen Zutaten UND Strom. Und das waren wirklich nur ein paar Cent! Ich glaube nicht, dass du dafür beim Bäcker heutzutage noch ein Brot bekommst. Natürlich darfst du dann keine Brotbackmischungen nehmen, denn die kosten ja auch ihr Geld.
    Ich kaufe z.B. bei uns in der Edeka große 5kg Mehltüten, da gibt es alle Sorten. Mit einer Packung Körner (egal welche) kann man zig Brote backen, ein Tütchen Trockenhefe reicht für 2 Brote (5 Päckechen kosten um die 60 Cent), Salz hast du eh im Haus und sonst brauchst du doch eigentlich nichts?
    Da ich jeden Tag ein Brot backe, wollte ich ehrlich gesagt nicht die Rechnung sehen, wenn ich das beim Bäcker holen müsste.....
    Ich hab den Multi jetzt seit Dezember letzten Jahres, aber unsere Stromrechnung ist nicht explodiert. Sie wäre es, hätte ich das alles im ofen gemacht, und DANN wäre mir mein Mann sicher auch auf`s Dach gestiegen....;o)
     
    #2
  3. 01.06.11
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Danke Conny,

    mei er ist halt einfach so! Ist ja eh gut, daß er auch so schaut aber er ist der erste der schimpft wenn wir nur noch Brot haben das trocken ist! ;)
    Wir haben wirklich schon eine hohe Stromrechnung und versucht überall einzusparen wo es nur grad geht, Stromsparlampen fast überall, also mehr geht eh nicht mehr zu sparen.
    Mich haut es auch jedes Wochenende um wenn ich Brot kaufe und Semmeln, da sind 5-6 Euro nix, das geht grad so weg!
    Das mit den Brotbackmischungen ist mir schon klar, ich werd mir aber vielleicht für die große Not schon dann auch mal eine her tun.
    Wir sind eher Roggenbrot-esser, hast Du da auch ein gutes Rezept zufällig oder was machst du am liebsten??
    LG
    Bibs
     
    #3
  4. 01.06.11
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Guten Morgen, Bibsensteiner!

    Conny hat ja schon ausführlich geantwortet. Ich besitze ja viele elektrische Helferlein, u.a. auch den Unold Multi. Wir haben jetzt die Stromrechnung bekommen, die hat sich im Vergleich zum Vorjahr nur unwesentlich verändert und daß eigentlich auch nur, weil sich mittlerweile drei PC's im Haushalt befinden und viel genutzt werden :rolleyes:.

    Beim Unold kannst Du mit dem Schnellprogramm Brot in 2 Stunden zubereiten & backen und im Normalprogramm 3 Stunden - nur Backen dauert 1 Stunde. Das ist aber bei allen Brotbackautomaten meiner Erfahrung nach üblich. Meine Familie findet persönlich das Brot nach dem 3 Stunden-Programm am besten.

    Am Anfang habe ich auch gern mit den Backmischungen (um die 80 Cent) gearbeitet. Für ein Brot benötigst du die 1/2 Menge und ca. 350 ml Wasser (Hefe ist schon drin). Tja, was kostet der Strom für ein Brot :confused: Habe leider die Stromunterlagen jetzt nicht greifbar, kann Dir gar nicht sagen, was bei uns eine kWh kostet.
    Hier kannst Du ja mit Deinem Tarif rechnen: http://www.stromverbrauchinfo.de/stromverbrauchsrechner.php
    Selbst wenn ich genausoviel für die Zutaten wie für den Strom rechnen würde, bekäme ich für EURO 1,60 kaum ein 1 kg-Brot. Ohne Backmischungen kann ich ja auch genau steuern, was ich drin habe...
    Backofen mit Starkstrom müßte doch wesentlich mehr Verbrauch haben, selbst wenn er "nur" 45 - 60 Min. zum Brotbacken benötigt, oder?!

    Und der Unold Multi kann ja auch nicht nur Brotbacken...

    Und ich habe alle Geräte nie auf Stand-by und nur noch Kippschalter-Mehrfachsteckdosen im Haushalt.
     
    #4
  5. 01.06.11
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Danke Rika,
    ich hab bisher ja noch nie groß Brot selbst gebacken, weil die Versuche die ich gestartet habe einfach ziemlich in die HOse gingen.
    Entweder das Brot war zu trocken, zu klitschig, zu bröselig, etc. Da hab ich es immer im Thermomix bzw Backofen gemacht.
    Ich denke mal es ist halt einfach praktisch immer frisches Brot da zu haben und die runde Brotform finde ich auch toll, nicht immer so kastig.
    Ich hatte vor Jahren mal einen BBA aber da hab ich mir wg STrom nie die großen GEdanken gemacht......
    Seufz....
    Irgendwann die Tage werd ich ihn bestellen.......
    Muss vorher aber einkaufen damit ich entsprechend Mehl etc daheim hab.
    LG
    Bibs
     
    #5
  6. 01.06.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Bibsensteiner,

    Also ich kann Deinen Mann nicht verstehen.
    Der Multi verbraucht doch nicht die vollen drei Stunden die volle Watt-Leistung. Eigentlich nur beim Backen und das ist ne Stunde.
    Und bei Pe**y kostet eine Backmischung 49 Cent. Du mußt sie ja nicht bei EDE** oder FAMI** kaufen. Und wenn Du die Zutaten einzeln kaufst, kommt es sicher noch billiger.
    Für 6,-- € kannst Du doch locker 10 Brote kaufen!

    Aber Männer lassen sich nur ungerne von ihrem Glauben abbringen. Das ist eben so.
    Meiner wollte auch mal Strom sparen und fing an die 60 Watt-Glühbirnen durch 25 bzw. 40 Watt-Birnen auszutauschen. Aber als er dann anfing einige Glühbirnen in der Küche ganz herauszuschrauben, habe ich mich einfach geweigert zu kochen, weil ich nichts mehr sehen konnte. Das hat geholfen. Nach zwei Tagen waren die Glübirnen wieder drin und Männe bekam wieder Essen. Den Fernseher hat es trotz seines Geizes aber nicht abgeschaltet, wenn er kurzzeitig das Haus verließ. Angeblich ist das nicht gut für das Gerät.
    Übrigens sollen die Energiesparlampen auch lieber nicht immer an und ausgeschaltet werden, weil den Anlaufstrom so hoch ist, also lieber brennen lassen statt alle 5 Minuten an- und abschalten. In Räumen, die man nur kurz betritt (z.B. Bad) sind sie daher völlig fehl am Platz.
     
    #6
  7. 01.06.11
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Ja ja die MÄnner.....:cool:
    Sie sind halt so!
    Danke nochmal für die Info! Wie gesagt, ich setz mich schon durch und bestelle ihn und dann werdet ihr mit Fragen noch bombardiert :rolleyes:
    LG
    Bibs
     
    #7
  8. 01.06.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Bibsensteiner,

    ich freu mich schon auf Deine Fragen!!!!!!!!!!!!!!!!
     
    #8
  9. 01.06.11
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Danke!

    Obwohl ich schon wieder depri bin! Telefonier ich grad mit meinem Mann und sag so: Daß ich am überlegen bin ob ich den multi gleich bestellen soll oder doch noch abwarten nicht daß sich meine Euphorie doch wieder legt und ich dann dieses Küchengerät rumstehen hab. MEint er kauf das Ding und gut! Sag ich zu ihm er soll doch mal mit seiner Arbeitskollegin drüber reden, das ist ja schließlich auch eine Frau und wir sind doch einfach für sowas anfällig: Meint er: Das hab ich schon, sie hat gesagt eine vollkommen Sinnlose Anschaffung :-O:-O:-O:-O
    genau das wollte ich jetzt gar nicht hören!!
     
    #9
  10. 01.06.11
    confeli
    Offline

    confeli

    ;o) Ach Bibsensteiner, ich glaube, du machst dir viel zu viele Gedanken....;o) Es ist doch immer so, dass man 10 versch. Leute fragen kann und auch mit Sicherheit 10 versch. Antworten bekommt. Hör doch nicht auf andere, sondern auf das, was dir dein Bauch sagt. Und auch wenn du dir den Multi jetzt nicht kaufst, wirst du den Gedanken an ihn in deinem Kopf nicht loswerden....Falls du ihn wirklich nicht nutzen solltest, verkaufst du ihn wieder, aber du hast es wenigstens ausprobiert.
     
    #10
  11. 01.06.11
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    DANKE :bacino::bacino::bacino::bacino::bacino::bacino:
     
    #11
  12. 01.06.11
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo, Bibsensteiner!

    Du interessierst Dich doch für das Gerät und hast jetzt sogar noch das "OK" Deines Mannes =D.

    Kennt die Arbeitskollegin das Gerät denn? So wie z.B. den Thermomix kann man auch schlecht den Multi anderen Personen näher bringen, die ihn noch nie im Original in Aktion gesehen haben. Da fehlt denen meist die Vorstellungskraft...

    Die Arbeitskollegin meines Mannes findet solche Geräte auch "unnütz", aber wenn die Abteilung im Büro kleine Feiern macht, soll er immer meinen Slowcooker/Multi mitbringen. Sie spart sich das Geld lieber...:rolleyes:

    Du organisierst doch Deinen eigenen Haushalt und nicht den der Arbeitskollegin.
    Also, Du mußt für Dich selbst entscheiden, ob Du das Gerät benötigst und auch nutzen würdest. Auch von uns "Hexen" darfst Du Dich nicht beeinflussen lassen. Wir erzählen Dir nur die Fakten, Erfahrungen usw.

    Hatte mal eine Kollegin, die sich damals den TM 21 zugelegt und nie genutzt hat (der stand bis zu ihrem Tod original eingepackt im Abstellraum). Weil wir anderen Kolleginnen uns den TM angeschafft hatten, mußte sie ihn - ohne jemals eine Party besucht zu haben - auch unbedingt haben.

    Wenn ich mir jede Woche einen schönen Blumenstrauss kaufen würde, hätte ich auch bald den Kaufpreis des Unold ausgegeben. Jeder hat halt andere Interessen & Prioritäten - meine sind halt Küchengeräte...:grin: ;)
     
    #12
  13. 01.06.11
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Danke Rika,

    meine Interessen sind eindeutig auch Küchengeräte ;)
    Ich arbeite nebenbei ja auch noch bei einem Bekannten und bekomme da immer Stundenlohn. Die nächste Abrechnung ist bald fällig und ich hab dann das GEld auch über. NOch dazu ist es ja so daß es ein Nutzen für die ganze Familie ist denk ich mir......
    Ich muss mich jetzt nur noch aufraffen und meine Küche neu organisieren, mal ein paar Töpfe weg packen die ich garantiert nicht mehr brauche etc. damit einfach auch mal wieder mehr Platz ist.
    Vielleich schaff ich das morgen ja, mein Mann ist daheim und die Kinder können sich auch mal an Papa halten wenn ich aufräume ;)
    LG
    Bibs
     
    #13

Diese Seite empfehlen