Frage: Trockenhefe

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Alika, 07.02.08.

  1. 07.02.08
    Alika
    Offline

    Alika Sponsor

    Hallo,

    bin heute nach einer Woche Krankenhausaufenthalt nach Hause gekommen und es war kein Brot mehr da. Dachte mir, kannst ja schnell mit Hilfe des TM eins backen, war aber leider keine frische Hefe vorhanden. Habe Trockenhefe genommen. 1 1/2 Päckchen für das Roggenmischbrot aus dem Backbuch. War nach einer Stunde noch nicht aufgegangen. Bin einkaufen gefahren, um u. a. auch frische Hefe zu holen, um noch mal zu backen. Als ich wiederkam, war es doch aufgegangen. Ab in den Backofen und gebacken. Mußte aber jetzt feststellen, dass es nicht so locker war, als wenn es mit frischer Hefe gebacken ist. Liegt es an der Trockenhefe? :confused: Backt ihr damit?
     
    #1
  2. 08.02.08
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    AW: Frage: Trockenhefe

    Hallo Alika,
    ja, ich verwende zum Teil Trockenhefe, weil ich die mal in Mengen eingekauft hatte. Super ist sie für Brotteige die über Nacht stehen,
    wie zum Beispiel das 24 Std. Brot von Susi oder das Vollkornbrot von Elli.
    -- oder für den Pizzateig, der steht ja manchmal sogar ein paar Tage.

    Wenn Du mit Trockenhefe backen willst, musst Du auf jeden Fall eine länger Standzeit einrechnen, denn sie braucht ein länger als Frischhefe.
    Ich mach es immer so:
    Flüssigkeit mit einer Prise Zucker in den TM Trockenhefe und 2 Essl. Mehl dazu, 2 Min / 37°/ Stufe 2. Wenn ich Zeit habe, lasse ich das ca. 10 Min stehen, dann gebe ich den Rest dazu und auf Brotstufe verkneten lassen.

    viel Erfolg!!
     
    #2
  3. 08.02.08
    Alika
    Offline

    Alika Sponsor

    AW: Frage: Trockenhefe

    Hallo Elke,

    danke Dir für Deinen Tipp. Habe nämlich auch noch etliches an Trockenhefe und vergesse öfters frische zu kaufen, da ich ohne den TM nie Brot gebacken habe. Habe bisher Trockenhefe nur als Blumendünger verwendet.
    Werde es demnächst aber mal ausprobieren.
     
    #3
  4. 08.02.08
    Hermine
    Offline

    Hermine

    AW: Frage: Trockenhefe

    Hallo Alika,

    mir geht es wie Reximama. Vor einiger Zeit habe ich eine ganze Menge Trockenhefe gekauft und die möchte jetzt aufgebraucht werden. Ich darauf gekommen, das sie nur für Brötchen nutze, die über Nacht gehen müssen. Alles andere gefällt mir nicht so.
    Vor einiger Zeit gab es einen Thread indem besprochen wurde, dass man frische Hefe auch einfrieren kann. Das ist dann auch eine Möglichkeit immer Frischhefe im Hause zu haben. Bei uns wird so viel gebacken, dass ich noch nie Angst hatte, das Haltbarkeitsdatum läuft ab.
     
    #4

Diese Seite empfehlen